Header-Steuern

Steuern
Das Steuerrecht ist so kompliziert und undurchschaubar wie ein dichter Nebel. Unser Team aus erfahrenen Steuerexperten sorgt für Durchblick im Steuernebel und unterstützt mit praxisnahen Informationen bei den vielfältigen und komplexen Steuerthemen.

Level 1 Themenwolke

leer

Aus unseren Inhalten

Aus unseren Inhalten

Aus unseren Inhalten
Das neue Optionsmodell

Durch das Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG) bekommen Personengesellschaften künftig die Möglichkeit, sich wie eine Kapitalgesellschaft besteuern zu lassen.

Mobiles Arbeiten im Ausland

Die rechtlichen Rahmenbedingen sind komplex und müssen sorgfältig geprüft werden.

Reihengeschäfte

Zum 1.1.2020 wurde neues EU-Recht zu den Reihengeschäften auch in Deutschland mit § 3 Abs. 6a UStG-neu umgesetzt. Die bisherige Rechtslage ist aber in weiten Teilen weiterhin tragend. Im Folgenden sollen die Regelungen insgesamt dargestellt werden.

Die Besteuerung von Anlagenbauprojekten

Der Beitrag gibt einen Überblick zu den neuesten Entwicklungen und soll dabei helfen, im Bereich der Unternehmensbesteuerung unnötige Steuerbelastungen zu verhindern und Doppelbesteuerung zu vermeiden.

Übersicht: Grundsteuerreform in den Bundesländern

Bereits Ende 2019 hat der Bundesrat die gesetzlichen Grundlagen zur Reform der Grundsteuer verabschiedet. Zentrales Element der Reform bildet die Möglichkeit der Bundesländer für die notwendige Grundstücksbewertung (abweichend vom sogenannten Bundesmodell) eigene Ansätze zu entwickeln (sog. Öffnungsklausel). Wir geben Ihnen im Folgenden einen Überblick über den Umsetzungsstand in den einzelnen Bundesländern.

Publikation "Tax Compliance Management Systeme - Wegweiser 2018"

Gemeinsam mit Unternehmensvertretern hat der VDMA einen Wegweiser erstellt, welcher praktische Umsetzungsbeispiele zur Implementierung eines Tax Compliance Management Systems enthält.

Firmenwagen: Behandlung von Nutzungsentgelten des Arbeitnehmers

Bei der Überlassung von Firmenwagen zur privaten Nutzung kommt es oft vor, dass Arbeitnehmer bestimmte Kosten übernehmen. Solche selbst getragenen Kosten mindern den lohnsteuerlichen Nutzungswert.

Steuerliche Anerkennung von Bewirtungsaufwendungen

Das Bundesministerium der Finanzen hat ein aktualisiertes Schreiben betreffend die steuerliche Anerkennung von Bewirtungsaufwendungen herausgegeben. Im Mittelpunkt stehen dabei insbesondere neue Beleganforderungen auf Grund der Kassensicherungsschutzverordnung und Grundsätze für digitale bzw. digitalisierte Belege.

BFH zu „No Shows“ bei Betriebsveranstaltungen

Der BFH hat in einer zur lohnsteuerlichen Behandlung von kurzfristigen Absagen von Betriebsveranstaltungen Stellung genommen und klargestellt, dass die Kosten des äußeren Rahmens nur auf die tatsächlichen Teilnehmenden zu verteilen sind.

Ortsbestimmung für Schulungsleistungen

Mit Schreiben vom 9.6.2021 ändert das BMF den Umsatzsteueranwendungserlass. Aufgrund neuer EuGH-Rechtsprechung entfällt ein bisheriges Abgrenzungskriterium.

Garantiezusagen als Versicherungsleistung

Das Bundesfinanzministerium hat mit Schreiben vom 11. Mai 2021 zur Abgrenzung von Umsatzsteuer und Versicherungssteuer für Garantiezusagen Stellung genommen.

USt: Billigkeitsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Flutkatastrophe vom Juli 2021

Anlässlich der aktuellen Hochwasserkatastrophe hat das Bundesministerium der Finanzen ein Schreiben mit Billigkeitsmaßnahmen in der Umsatzsteuer herausgegeben.

Mobiles Arbeiten im Ausland - Betriebsstättenbesteuerung

Sobald Arbeitnehmer für ein Unternehmen im Ausland tätig werden, ist zu klären, ob dadurch im jeweiligen Tätigkeitsstaat kraft eines steuerlichen „Nexus“ Besteuerungsrechte ausgelöst werden.

Steuerliche Vereinfachungsregelungen in NRW und Rheinland-Pfalz

Anlässlich der aktuellen Hochwasserkatastrophe haben die Bundesländer NRW und Rheinland-Pfalz Katastrophenerlasse mit Vereinfachungsregelungen veröffentlicht.

Verlängerung der Vereinfachungsregelung für sogenannte Registerfälle

Das Bundesministerium der Finanzen verlängert die Vereinfachungsregelungen für die ertragsteuerliche Behandlung von sogenannten Registerfällen.

Nächste Regierung muss Unternehmenssteuern reformieren

Die nächste Bundesregierung ist dringend gefordert, mit Hilfe von Reformen im Unternehmenssteuerrecht einen signifikanten Beitrag für mehr private Investitionen zu leisten. Die Gesamtbelastung muss spürbar abgesenkt werden, um die Wirtschaft wettbewerbsfähig zu halten.

Compliance Quick Check

Mitarbeiter sind vermehrt im Ausland tätig. Eine umfassende Prüfung der individuellen sozialversicherungsrechtlichen Gegebenheiten ist in vielen Fällen notwendig.

Wechselkurseffekte bei Gesellschafterdarlehen ab 2022 abziehbar

Lange Zeit herrschte bei der steuerlichen Behandlung von Wechselkurseffekten im Zusammenhang mit Darlehen zwischen verbundenen Unternehmen eine Inkongruenz hinsichtlich der steuerlichen Behandlung.

Das neue Einlagemodell bei organschaftlichen Mehr-/Minderabführungen

Durch das Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG) ändert sich die steuerbilanzielle Behandlung von organschaftlichen Mehr-/Minderabführungen.

Änderungen der Verrechnungspreise in Polen erhöhen Steuerrisiken

Polen hat die Verrechnungspreisregelungen in den letzten 5 Jahren zweimal geändert. Steuerprüfungen können drei verschiedene Regimes umfassen. Unternehmen sollten diese Zeiträume sorgfältig anpassen

Arbeitnehmerentsendung Arbeits- und Sozialrecht

In diesem Seminar bekommen einen kompakten Überblick über die arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Besonderheiten bei Arbeitseinsätzen im Ausland.

Arbeitnehmerentsendung Steuern

In diesem Seminar lernen steuerrechtliche Probleme bei internationalen Einsätzen von Arbeitnehmern kennen und bekommen passende Lösungsmöglichkeiten an die Hand.

Veranstaltungen der Abteilung Steuern

Die Steuerabteilung bietet für Mitgliedsunternehmen zu aktuellen Themen und Steuerfragen Seminare und Veranstaltungen, auch in Zusammenarbeit mit dem Maschinenbau-Institut (MBI), an.

Steuerliche Auswirkungen von Montageprojekten in Indien

Der wachsende Bedarf Indiens an industrieller Ausrüstung erhöht die Nachfrage und den Absatz ausländischer Güter aus dem Maschinen- und Anlagenbau – auch aus Deutschland.

Grundsteuerreform in Hessen: Das Flächen-Faktor-Verfahren

Hessen wird von der Öffnungsklausel (Art. 72 Abs. 3 S. 1 Nr. 7 GG) Gebrauch machen und ein Flächen-Faktor-Verfahren einführen.

Grunderwerbsteuerreform: Die neuen Share Deal Regelungen

Nach über einem Jahr Stillstand haben sich die Regierungsparteien auf neue Regelungen zu Share Deals in der Grunderwerbsteuer geeinigt.

Reform deutscher Abzugsteuerentlastung bei Lizenzzahlungen

Schuldner einer ausländischen Lizenzzahlung sind grds. zum Steuerabzug verpflichtet. Erleichterung bot hier bisher das Freistellungsverfahren. Dieses wird nun durch den neuen § 50c EStG reformiert.

Gewerbesteuer: Anrechnung ausländischer Quellensteuer

Bislang kannte man die Anrechnung ausländischer Quellensteuer nur im Zusammenhang mit der Einkommen- oder Körperschaftsteuer. Das FG Hessen bejaht diese Möglichkeit nun auch für die Gewerbesteuer.

Neuerungen bei Umsatzsteuer

Mit dem Jahreswechsel 2020/2021 wurden einige steuerliche Änderungen wirksam, so bei der Abschreibung, der Umsatzsteuervoranmeldung und beim Jahressteuergesetz.

Bundestag beschließt Reformen im KStG und AStG

In zweiter und dritter Lesung hat der Bundestag heute ein Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts sowie das Gesetz zur Umsetzung der Anti-Steuervermeidungsrichtlinie verabschiedet.

Informationen der ostdeutschen Bundesländer

Regelmäßig ergänzt und aktualisiert: unser Überblick über regionalspezifische Informationen und Hilfen für Unternehmen rund um die Coronavirus-Pandemie.

Betriebliche Gesundheitsförderung in der Lohnsteuer

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat eine Umsetzungshilfe zur steuerlichen Anerkennung von Arbeitgeberleistungen für betriebliche Gesundheitsförderung (§ 3 Nr. 34 EStG) veröffentlicht.

Grundsteuerreform in Niedersachsen: Das Flächen-Lage-Modell

Niedersachsen wird von der Öffnungsklausel (Art. 72 Abs. 3 S. 1 Nr. 7 GG) Gebrauch machen und ein Flächen-Lage-Modell einführen.

Medizin gegen die Wirtschaftskrise: Ein wachstumsorientiertes Steuersystem

Der Stillstand im Deutschen Unternehmenssteuerrecht wird seit Langem kritisiert. Nach und nach wanderte Deutschland in der Steuerbelastung aus dem Mittelfeld der Industriestaaten bis an die Spitze. Zugleich haben sich Strukturreformen jahrelang aufgestaut. Doch jetzt darf die Regierung nicht mehr länger zusehen.

BMF veröffentlicht Anwendungsschreiben zur Abgrenzung von Bar- und Sachlohn

Mit dem BMF-Schreiben vom 13.04.2021 wird zur Abgrenzung von Bar- und Sachlohn Stellung genommen. Dabei wird eine Übergangsregelung für die Behandlung von Geldkarten und Gutscheine geschaffen.

Übersicht: Altersteilzeit und Vorruhestand

Im Folgenden haben wir die grundlegenden Fragen zu diesen Instrumenten für Sie zusam-mengetragen und beantwortet.

Neue Listen zur Gegenseitigkeit

Zum 15.3.2021 hat das Bundesfinanzministerium die Listen zur sog. Gegenseitigkeit aktualisiert.

Begriff der Werklieferung – Verlängerung der Übergangsregelung

Das BMF hat die Übergangsregelung in dem Schreiben vom 1.10.2020 verlängert.

Regierung verständigt sich auf Umsetzung der ATAD-Richtlinie

Dieser Gesetzesentwurf bringt unter anderem Veränderungen der Hinzurechnungs- und Wegzugsbesteuerung mit sich.

Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts

Das Kabinett hat sich in seiner Sitzung vom 24.03.2021 auf ein Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (KöMoG) geeinigt. Dieses Gesetz bringt unter anderem das sogenannte Optionsmodell auf den Weg.

Vorsteuervergütung 2020 Großbritannien

Wer in Großbritannien noch eine Vorsteuervergütung für 2020 beantragen möchte, der muss sich beeilen!

Arbeitseinsätze in Europa

Bei Arbeitseinsätzen innerhalb von Europa rücken die drei völlig unterschiedlichen Themen "Meldepflichten", "Sozialrecht: A1-Bescheinigung" und "Arbeitsrecht: Entsenderichtlinie" zunehmend in den Fokus.

Home-office im Ausland: Sozialrechtliche Auswirkungen

Ein vorübergehender Wechsel des Beschäftigungsortes aufgrund der aktuellen Pandemie kann Auswirkungen auf das bisher festgelegte Sozialversicherungsrecht haben

DBA - Übersicht 2021

Übersicht über Doppelbesteuerungsabkommen und Lohnsteuerfreiheit bei Auslandsaufenthalt

Senkung der Nutzungsdauer von Computerhard- und Software

Die Ministerpräsidentenkonferenz hat am 19.1.2021 nicht nur die Verlängerung des Lockdowns, sondern auch ein steuerpolitisches Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag aufgegriffen.

Regelung zum Verlustrücktrag hilft nur wenigen Unternehmen

Die jetzt beschlossene Ausweitung des Verlustrücktrags auf 10 Millionen Euro ist richtig, greift allerdings zu kurz. Denn sie hilft maximal rund einem halben Prozent der Unternehmen.

Brexit-Auswirkungen auf die Umsatzsteuer

Ab Januar 2021 müssen für Lieferungen nach Großbritannien Ausfuhranmeldungen erstellt werden.

Daten und Fakten: Zeitaufwand für Steuererklärungen

Zeit, die ein mittelgroßes Unternehmen mindestens dafür aufwendet, seine Steuerschuld zu berechnen, Steuererklärungen anzufertigen und Steuern abzuführen

Dokumentationspflicht für Verrechnungspreise verschärft

Das Bundesfinanzministerium (BMF) veröffentlichte am 03.12.2020 Verwaltungsgrundsätze 2020 (VG 2020) zu Mitwirkungspflichten und Schätzung von Besteuerungsgrundlagen.

Österreich: Lohnsteuerpflicht NEU für deutsche Arbeitgeber

Erst mit 1.1.2020 wurde die Lohnsteuereinbehaltspflicht für ausländische Arbeitgeber in Österreich wesentlich verschärft. Dies wurde nun – mit Rückwirkung zum 1.1.2020 – weitgehend zurückgenommen.

Auf den Punkt

Auf den Punkt

Auf den Punkt Zitat Steuern

„Man hat den kleinen und mittelständischen Unternehmen einen größeren Nagel gegeben, doch den dazu passenden Hammer verweigert. So bekommen wir das Bild nicht aufgehängt.“

Bertram Kawlath, Geschäftsführer Schubert & Salzer GmbH, Vize-Präsident des VDMA, über die Neuregelung des Verlustrücktrages.

Auf den Punkt Zahl Steuern

218

Stunden kostet es Unternehmen

mittlerer Größe mindestens, um ihre Steuerschuld zu berechnen, Steuererklärungen anzufertigen und Steuern in Deutschland abzuführen.

Quelle: PWC-Studie Bürokratiekosten der Steuererklärung

Auf den Punkt Zusammenfassung Steuern

Zusammenfassung
Medizin gegen die Wirtschaftskrise: Ein wachstumsorientiertes Steuersystem
  • Abschaffung der Mindestbesteuerung
  • Dauerhafte Wiedereinführung der degressiven AfA
  • Anrechnung der Gewerbesteuer auf die Körperschaftsteuer zulassen
  • Senkung der steuerlichen Zinssätze
  • Verbesserung der Belastungsidentität zwischen Personen- und Kapitalgesellschaften

VDMA Fokus-Themen

VDMA Fokus-Themen

Fokus-Themen Teaser

Our topics slider 1

Standort Deutschland

Our topics slider 1

Europa und China

Unsere Leistungen

Unsere Leistungen
Gremien der Steuerabteilung
In unseren Arbeitskreisen bietet sich ihnen die Gelegenheit, Erfahrungen zu vielen Themengebieten mit anderen Unternehmen auszutauschen und sich aktiv an der Gestaltung wichtiger Steuerthemen zu beteiligen.
Newsletter nach unseren Fachthemen
Unseren themenbezogenen Newsletter enthalten wissenswerte Informationen zu den neusten Entwicklungen und den wichtigsten Entscheidungen im Bereich des Steuerrechts.
Tax Database: Besteuerung technischer Dienstleistungen
Die Besteuerung von Wartungen, Reparaturen etc., die im Ausland erbracht werden, wird immer anspruchsvoller. Mit diesen Länderinformationen können zusätzliche Steuerbelastungen bereits im Vorfeld vermieden werden.
Tax Database: Besteuerung von Anlagenbauprojekten
Die Besteuerung von Anlagenbauprojekten im Ausland ist kein Spaziergang. Diese Länderinformationen geben einen Überblick über die steuerlichen Rahmenbedingungen.
Übersicht Doppelbesteuerungsabkommen
Die Länderübersicht enthält neben der Betriebsstättenfrist Informationen zur 183-Tage-Regelung, die u.a. die Steuerfreistellung von Arbeitslohn in Deutschland regelt.
OECD Projekt: Base Erosion and Profit Shifting (BEPS)
Die wichtigsten Dokumente sind hier zu finden.
Veranstaltungen der Abteilung Steuern
Die Steuerabteilung bietet für Mitgliedsunternehmen zu aktuellen Themen und Steuerfragen Seminare und Veranstaltungen, auch in Zusammenarbeit mit dem Maschinenbau-Institut (MBI), an.

exklusiv

Wegweiser Tax Compliance Management Systeme
Gemeinsam mit Unternehmensvertretern hat der VDMA einen Wegweiser erstellt, welcher praktische Umsetzungsbeispiele zur Implementierung eines Tax Compliance Management Systems enthält.

Ausschüsse

Ausschüsse
Steuern Ausschuss
Steuerausschuss
Im Steuerausschuss diskutieren überwiegend Leiter der Abteilungen Steuern/Finanzen aus den Mitgliedsunternehmen anstehende Gesetzesvorhaben und prägen die steuerpolitische Arbeit des VDMA.

Vorsitzender

Petra Klingenstein

Hitachi ABB Power Grids AG

Geschäftsführung

Meißner, Ulrich

Ihr Kontakt

Ihr Kontakt

Photo
Photo
Photo
Photo

Vorteilskommunikation

Vorteile für Sie als Mitglied

Größtes Branchennetzwerk in Europa

Rund 3.300 vorrangig mittelständische Mitgliedsunternehmen der Investitionsgüterindustrie machen den VDMA zum größten Industrieverband in Europa und zur bedeutendsten Netzwerkorganisation der Branche.

Starke Interessenvertretung

Der VDMA ist das wichtigste Sprachrohr des Maschinen- und Anlagenbaus. Er vertritt die gemeinsamen wirtschaftlichen, technischen und wissenschaftlichen Interessen der Branche in Deutschland und der Welt.

Vielfältige Dienstleitungen

Über 500 VDMA-Mitarbeiter weltweit unterstützen Sie mit praxisgerechten Dienstleistungen dabei, die richtigen Entscheidungen in Ihrem Unternehmen zu treffen - und das entlang der gesamten Wertschöpfungskette.