Expertenthemenbeschreibung Internationales Steuerrecht

Internationales Steuerrecht

Doppelbesteuerungen bei grenzüberschreitenden Projekten vermeiden

Photo
shutterstock

Als Spezialgebiet des Steuerrechts befasst sich das internationale Steuerrecht mit der Problematik grenzüberschreitender Sachverhalte, die für die Besteuerung von natürlichen Personen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften von Bedeutung sind.

Photo

shutterstock

MidiJumpmarks

Titel der Empfehlung: Internationales Steuerrecht

Empfehlung zu diesem ThemaTIPP

exklusiv

  • Internationales Steuerrecht
Im Finanzjahr 2023/2024 (01.04.2023 – 31.03.2024) erhöht Indien den innerstaatlichen Quellensteuersatz auf Vergütungen für technische Dienstleistungen und Lizenzgebühren von 10 % auf 20 % zuzüglich Surcharge und Health Education Cess.

Asset-Herausgeber

Aus unseren Inhalten
Verlängerte Abgabefristen für Feststellungserklärungen nach § 18 AStG

Mit dem BMF-Schreiben vom 11. September 2023 verlängert das BMF die Abgabefristen für Erklärungen nach § 18 AStG. Dies gilt jedoch nur für nicht beratene Fälle.

Das Wachstumschancengesetz - Ein erster Überblick

Die Bundesregierung hat nun das Wachstumschancengesetz auf den Weg gebracht. Das Gesetzesvorhaben betrifft mit Einkommen-, Körperschaft-, Umsatz- und Lohnsteuer sämtliche wesentliche Steuerarten. Wir geben einen ersten Überblick.

Kabinett beschließt Gesetzesentwurf für globale Mindeststeuer

Die Bundesregierung hat im Rahmen Ihrer Sitzung vom 16.08.2023 den Regierungsentwurf zur Umsetzung der globalen Mindeststeuer in Deutschland verabschiedet.

Russland setzt DBA mit 38 Staaten aus

Mit Präsidialerlass Nr. 585 vom 8. August 2023 wurden bei insgesamt 38 Doppelbesteuerungsabkommen mit unfreundlichen Staaten, darunter auch Deutschland, die Regelungen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung ausgesetzt.

VDMA Steuer-Erfas im Frühjahr 2024

Die Steuer-Erfas der Landesverbände des VDMA haben eine lange Tradition. Auch in der ersten Jahreshälfte 2024 werden wir diese Veranstaltungen wieder anbieten. Wir geben Ihnen einen kleinen Ausblick, wann und wo!

Indien – Erhöhung der Quellensteuer

Im Finanzjahr 2023/2024 (01.04.2023 – 31.03.2024) erhöht Indien den innerstaatlichen Quellensteuersatz auf Vergütungen für technische Dienstleistungen und Lizenzgebühren von 10 % auf 20 % zuzüglich Surcharge und Health Education Cess.

Brasilien - Neues Verrechnungspreisregime

Brasilien orientiert sich künftig an den OECD Verrechnungspreisrichtlinen und kehrt damit vom bisherigen Sonderregime ab.

Diskussionsentwurf zur nationalen Umsetzung der globalen Mindeststeuer (Pillar II) veröffentlicht

Das BMF hat seinen ersten Diskussionsentwurf zur nationalen Umsetzung der globalen Mindeststeuer (Pillar II) in Deutschland veröffentlicht.

Indien – Form 10 F

Die indische Finanzverwaltung erleichtert ausländischen Unternehmen ohne PAN die Durchführung von Aufträgen in Indien bis zum 31.03.2023.

Die Umsetzung von Pillar 2 beginnt!

Staaten wie Großbritannien und die Niederlande haben bereits erste Schritte zur nationalen Implementierung von Pillar 2 gesetzt, andere Staaten stehen in den Startlöchern.

Internationaler Steuervergleich

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat die Broschüre „Die wichtigsten Steuern im internationalen Vergleich“ veröffentlicht.

Pillar 2 – Keine Einigung im ECOFIN

Die für eine Verabschiedung der Richtlinie notwendige Einstimmigkeit scheiterte am Veto von Polen, Schweden, Malta und Estland.

DBA-Übersicht 2023

Übersicht über Doppelbesteuerungsabkommen und Lohnsteuerfreiheit bei Auslandsaufenthalt.

Globale Mindestbesteuerung

Die Regeln zur globalen Mindeststeuer sind sehr komplex ausgestaltet und werden den Tax Compliance Aufwand erhöhen.

Tax Database: Anlagenbauprojekte

Anlagenbauprojekte stellen eine komplexe Materie der internationalen Besteuerung von Großanlagen dar.

Indische Perspektive für den Two-Pillar-Ansatz der OECD

Indien ist eines der 139 Mitgliedsländer, die sich bereits dem Two-Pillar-Ansatz zur Reform der internationalen Steuervorschriften angeschlossen und ihr Engagement dafür bekundet haben.

Schweden: Neuerungen für ausländische Unternehmen seit 2021

Nunmehr gilt: Einbehalt von 30 % Quellensteuer auf Vergütungen an ausländische Unternehmen ohne F-Tax-Registrierung, Einführung wirtschaftlicher Arbeitgeber und Berichtspflichten an die Steuerbehörde.

Video: Technische Dienstleistungen und Doppelbesteuerung

Das Video erklärt Video in zwei Minuten, wie und warum technische Dienstleistungen Doppelbesteuerungen auslösen.

Die Besteuerung von Anlagenbauprojekten

Dieser Artikel gibt einen Überblick über die neuesten Entwicklungen und soll dazu beitragen, unnötige Steuerbelastungen zu vermeiden und Doppelbesteuerung im Bereich der Unternehmensbesteuerung zu verhindern.

Steuerliche Auswirkungen von Montageprojekten in Indien

Der wachsende Bedarf Indiens an industrieller Ausrüstung erhöht die Nachfrage und den Absatz ausländischer Güter aus dem Maschinen- und Anlagenbau – auch aus Deutschland.

Tax Database: Technische Dienstleistungen

Die Besteuerung technischer Dienstleistungen, die im Ausland erbracht werden, wird immer anspruchsvoller. Fehler können zusätzliche Steuerbelastungen auslösen, die häufig nicht zu korrigieren sind.

Indien: Supreme Court urteilt über Softwarelizenzgebühren

In einem Grundsatzurteil entschied der Supreme Court am 2. März 2021, dass Einkünfte ausländischer Unternehmen aus Softwarelizenzen i.d.R. nicht der Income Tax unterliegen.

Umsatzbesteuerung von elektronischen Dienstleistungen in Russland

Die sogenannte "Google-Steuer" betrifft auch den Maschinenbau. Steuerliche Registrierung kann Auswirkungen auf steuerliche Behandlung in der Russischen Föderation haben.

Keine Angst vor der indischen PAN Card, TAN und digitaler Signatur

Wer in Indien Geschäfte tätigt, stolpert oft sehr schnell über einen gewissen Bürokratismus sowie lange Zeiten bis zur Bezahlung seiner Rechnungen und hohen Zinsen für Steuernachzahlungen.

Veranstaltungen & Messen

Veranstaltungen & Messen

Di. 16.04.24 Di. 16.04.24

exklusiv

  • Landesverband Baden-Württemberg

In unserer Frühjahrs-Runde stellen unsere Steuerexperten wichtige Neuerungen anschaulich und praxisnah vor. Darüber hinaus beantworten die VDMA-Experten Ihre unternehmensspezifischen Fragen.

Plätze frei

Do. 18.04.24 Do. 18.04.24

  • Landesverband Mitte

In unserer Frühjahrs-Runde stellen unsere Steuerexperten wichtige Neuerungen anschaulich und praxisnah vor.

Plätze frei

Di. 23.04.24 Di. 23.04.24

exklusiv

  • Landesverband Ost

Von der Arbeitnehmerentsendung bis zur Betriebsprüfung: In der Frühjahrs-Runde erfahren Sie alles Neue rund um maschinenbau-relevante Steuerthemen. Darüber hinaus beantworten die VDMA-Experten Ihre unternehmensspezifischen Fragen.

Plätze frei

Mi. 24.04.24 Mi. 24.04.24

exklusiv

  • Landesverband Nord

In unserer Frühjahrs-Runde stellen unsere Steuerexperten wichtige Neuerungen anschaulich und praxisnah vor.

Plätze frei

Fr. 26.04.24 Fr. 26.04.24

exklusiv

  • Landesverband Bayern

In unserer Frühjahrs-Runde stellen unsere Steuerexperten wichtige Neuerungen anschaulich und praxisnah vor.

Plätze frei

Asset-Herausgeber

Dokumente & Downloads

Weitere VDMA Leistungen

Weitere VDMA Leistungen

exklusiv

Tax Database: Besteuerung technischer Dienstleistungen
Die Besteuerung von Wartungen, Reparaturen etc., die im Ausland erbracht werden, wird immer anspruchsvoller. Mit diesen Länderinformationen können zusätzliche Steuerbelastungen bereits im Vorfeld vermieden werden.

exklusiv

Tax Database: Besteuerung von Anlagenbauprojekten
Die Besteuerung von Anlagenbauprojekten im Ausland ist kein Spaziergang. Diese Länderinformationen geben einen Überblick über die steuerlichen Rahmenbedingungen.

exklusiv

Newsletter nach unseren Fachthemen
Unseren themenbezogenen Newsletter enthalten wissenswerte Informationen zu den neusten Entwicklungen und den wichtigsten Entscheidungen im Bereich des Steuerrechts.

Weitere Experten- und Fokusthemen

Weitere Experten- und Fokusthemen
Betriebsstättenbesteuerung
Die Betriebsstätte ist eine steuerliche Fiktion, die in ihrer Abwicklung sehr schnell komplex werden können. Trotz rechtlicher Unselbständigkeit löst sie im Quellenstaat zum Beispiel Registrierungs- und Steuererklärungspflichten aus.
Verrechnungspreise
Die Umsetzung regulatorischer Vorgaben zu Verrechnungspreisen wird eine der großen zukünftigen Herausforderungen für Unternehmen sein. Die Digitalisierung von Daten spielt eine immer zentralere Rolle und damit auch die Vernetzung der Steuerverwaltungen.
Märkte weltweit
Die Zeiten sind schnelllebig – so kann morgen schon nicht mehr aktuell sein, was gestern noch praktiziert wurde. Der VDMA unterstützt seine Mitglieder dabei, den Überblick zu behalten und informiert über aktuelle Entwicklungen in den Märkten weltweit und bei Zoll, Exportfinanzierung, Exportkontrolle, Handelspolitik.

Level 2 Minimal Contact Display

Ihr Kontakt