Bühne Maschinenbau Gipfel 2022

Photo

© AdobeStock

Die industrielle Transformation meistern

13. Deutscher Maschinenbau-Gipfel am 11./12. Oktober in Berlin

MesseHeaderEvent

  • Berlin
  • Maschinenbau-Gipfel
  • Unternehmertreffen

13. Deutscher Maschinenbau-Gipfel 2022

In Zeiten großer Transformationen sind Wissensvorsprünge und ein guter Blick nach vorn wertvoller denn je. Die künftige Rolle Europas, die digitale Sicherheit oder die unternehmerischen Antworten auf den Klimawandel – der 13. Deutsche Maschinenbau-Gipfel steht ganz im Zeichen großer Veränderungen.

Eine Transformation, das ist weit mehr als die Veränderung eines Marktes oder das Aufkommen einer neuen Technologie. Transformation bedeutet, dass grundlegende Veränderungen bevorstehen oder bereits am Werk sind, denen Unternehmen sich nicht entziehen können. Die Klimakrise zum Beispiel sorgt dafür, dass nicht nur die Energieversorgung neu gedacht und aufgestellt wird, sondern auch, dass Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Mobilität grundlegend verändert werden. Zugleich bekommt die geopolitische Lage und ihre Auswirkungen eine immer stärkere Relevanz für national und international agierende Unternehmen. Die Corona-Pandemie und der Ukraine-Krieg haben allen vor Augen geführt, dass die Resilienz der Lieferketten anders organisiert und ganze Märkte unter neuem Licht betrachtet werden müssen. Und die tägliche steigende Zahl von Hackerangriffen lässt auch kleinen und mittleren Firmen keine andere Wahl, als ihre gesamten IT-Systeme auf den Prüfstand zu stellen.  

Die Welt befindet sich in einer großen Transformationsphase, und es liegt an den Menschen und ihren Unternehmen, die darin liegenden Chancen zu erkennen und zu nutzen. Der Deutsche Maschinenbau-Gipfel ist traditionell ein Ort, an dem die klugen Köpfe der Branche zusammenkommen, um von ihren Erfahrungen zu berichten, Ideen auszutauschen und sich für die vor uns liegenden Aufgaben in Netzwerken zusammenzuschließen. Und der Gipfel ist auch ein Ort der Begegnung mit Spitzenpolitikern und Wissenschaftlern, die ihre Expertise einbringen, um eine Industrie voranzubringen, die wie keine andere für Innovation, technologisch breites Know-how, Exportorientierung und stabile Beschäftigung steht. Wir freuen uns daher besonders, in diesem Jahr Bundeswirtschafts- und Klimaminister und Vizekanzler Robert Habeck sowie die US-Botschafterin Amy Gutmann auf unserem Kongress begrüßen zu dürfen. Und es darf auch wieder gefeiert werden: die Branche wird die Verdienste ihrer langjährig erfolgreichen Vertreter mit dem Preis Deutscher Maschinenbau würdigen, ebenso wie die Leistungen junger Start-ups, die die Welt ein Stück nachhaltiger und besser machen wollen.  

Kurzum: Das Themenspektrum war selten spannender. Von Europas Rolle in der Triade, über den Digitalen Zwilling bis hin zur Energiewende im Mittelstand ist der Kongress wieder einmal gespickt mit vielen Praxisthemen, speziell ausgerichtet auf die Bedürfnisse der mittelständischen Maschinenbaufirmen. Seien Sie also dabei, wenn der 13. Deutsche Maschinenbau-Gipfel des VDMA und der Zeitschrift “Produktion” am 11./12. Oktober in Berlin seine Türen öffnet. Erleben Sie das einmalige Netzwerk des Maschinen- und Anlagenbaus, wir freuen uns auf Sie!  

Zur Anmeldung geht es hier
Di. 11.10.22 09:00 - 23:00 Uhr
Mi. 12.10.22 09:00 - 15:00 Uhr
Veranstaltungsort
  • Vienna House Andel’s Berlin
  • Landsberger Allee 106
  • 10369 Berlin

Max Expression Jump

VDMA Hauptgeschäftsführer zum 13. Deutschen Maschinenbau-Gipfel

VDMA Hauptgeschäftsführer zum 13. Deutschen Maschinenbau-Gipfel

Aktuelles rund um die Themen des Maschinenbau-Gipfel

Aktuelles rund um die Themen des Maschinenbau-Gipfel
Startup-Award für Nachhaltigkeitslösung

Auf dem Maschinenbau-Gipfel 2022 wird der renommierte Startup-Award erstmalig explizit mit dem Themenfokus „Nachhaltigkeit“ ausgelobt. Startups mit transformativem Potenzial können sich jetzt bewerben.

China schwächelt, Exporte in die USA legen weiter zu

Die Maschinenausfuhren aus Deutschland blieben im April um nominal 4,3 Prozent und preisbereinigt sogar 10,3 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Verbrennerverbot bedeutet weniger Möglichkeiten zur CO2-Reduzierung

Das EU-Parlament hat zugestimmt, CO2-Fahrzeugemissionen ohne Berücksichtigung des verwendeten Kraftstoffs auf Null zu begrenzen. Damit wird der Verbrennungsmotor für PKWs de facto verboten – ein Fehler! Denn das Verbot wird die Vielfalt klimaneutraler Antriebstechnologien verringern.

Maschinenbau vorn bei Umweltinnovationen

27 Prozent der Maschinenbau-Unternehmen haben kürzlich Innovationen auf den Markt gebracht, die einen bedeutenden Beitrag zur Verringerung der CO2-Gesamtbilanz leisten.

Lichtblick in herausfordernden Zeiten

Trotz aller Widrigkeiten ist die globale Nachfrage nach neuen Maschinen und Anlagen intakt. Im Mai übertraf der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau sein Vorjahresniveau um real 13 Prozent. Der Zuwachs zeigt, dass die Kunden des Maschinenbaus ihre Investitionspläne nicht begraben.

Konjunkturbulletin international

Trotz vielfältiger Belastungen ist die Stimmung in den Maschinenbau-Unternehmen gut. Fehlende Vorprodukte behindern den Produktionsprozess. Chinas Null-Covid-Strategie hat die Situation erneut verschärft.

KurzPositionen für Politik und Wirtschaft

In der täglichen politischen Auseinandersetzung sind gute Argumente das A und O. In den KurzPositionen des VDMA finden Sie kurze Stellungnahmen zu aktuellen Streitfragen. Sie ergänzen die "Gemeinsamen wirtschaftspolitischen Positionen des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus".

Außenwirtschaftspolitik – Bedeutung für den Maschinenbau

Der Maschinen- und Anlagenbau ist als Branche existenziell abhängig vom Export und von eigenen Aktivitäten direkt vor Ort im Zielmarkt. Beides im Blick wirbt der VDMA in Brüssel und Berlin für die richtigen Rahmenbedingungen.

Im Fokus: USA wichtigster Export-Markt für den Maschinenbau 

Die USA sind weltweit der größte Abnehmer von Maschinen. Sie gehören damit zu den wichtigsten Exportmärkten  des deutschen Maschinenbaus.  

Handelspolitik mit China muss neu ausgerichtet werden

Die "Reibungsflächen" Deutschlands und Europas mit China haben in den vergangenen Jahren im Handelsbereich zugenommen. Nicht eingehaltene Zusagen, die China gegenüber den Partnerländern zum Beitritt zur Welthandelsorganisation bereits im Jahr 2001 gemacht hatte, strapazieren die Geduld der Europäischen Union (EU).

Den grünen und digitalen Wandel vorantreiben

Eine ehrgeizige Klima-Agenda und eine ambitionierte Digitalpolitik im Schatten der Corona-Pandemie. Hinzu kommt die französische Ratspräsidentschaft, die das erste Halbjahr prägen wird. Was kommt europapolitisch in 2022 auf uns zu?

Neues VDMA Magazin "Digitale Transformation"

In der digitalen Publikation sehen Sie, dass deutsche Unternehmen bereits jetzt eine ganze Reihe von Produkten und Lösungen bereitstellen können, damit die Digitalisierung in den Unternehmen entwickelt und umgesetzt werden kann.

Fit for 55: EU-Klimaziele werden konkret

Klimaziele allein werden Treibhausgasemissionen nicht reduzieren. Die EU hat nun konkrete Pläne vorgelegt, wie sie ihre eigenen ehrgeizigeren Ziele erreichen und globaler Vorreiter werden kann.

Wirtschaftspolitik ist wichtiger denn je

Die Ausgestaltung wirtschaftspolitischer Rahmenbedingungen ist für die Zukunftsfähigkeit des Staates zentral wichtig, ebenso für den wirtschaftlichen Erfolg des Maschinen- und Anlagenbaus. Ein Gespräch mit Prof. Dr. Lars Feld, Direktor des Walter Eucken Instituts und ehemaliger Chef der Wirtschaftsweisen.

Wirtschaftspolitische Positionen des Maschinen- und Anlagenbaus 2022

Traditionell zum Jahresbeginn überarbeitet und aktualisiert der VDMA seine wirtschaftspolitischen Positionen.

Investitionen in Industrie 4.0

Mit dem modellbasierten Online-Tool „Investitionsrechner 4.0“ und dem dazugehörigen Leitfaden setzt der VDMA neue Maßstäbe bei der wirtschaftlichen Bewertung von Digitalisierungsprojekten.

Energieeffizienz in den Mittelpunkt stellen

Die EU muss Europa unabhängig von russischen Energiequellen machen. Dabei rückt vor allem die Reduzierung des Energieverbrauchs in den Mittelpunkt. Hier stehen vielfältige Lösungen aus dem Maschinen- und Anlagenbau zur Verfügung.

EU-Kommission legt neues Gesetzespaket zur nachhaltigen Produktpolitik vor

Der regulatorische Tsunami im Bereich der Produktpolitik hat begonnen: Mit der Veröffentlichung des ersten umfassenden Paket zur nachhaltigen Produktpolitik hat die EU-Kommission einen weiteren Meilenstein unter dem Green Deal und dem Kreislaufwirtschaftspaket gesetzt.

leer

Photo
Das Programm 2022
Das erwartet Sie auf dem 13. Deutschen Maschinenbau-Gipfel: Keynotes. Spannende Vortäge, Networking und Expert Talks.
Tickets für den Deutschen Maschinenbau-Gipfel buchen
Sichern Sie sich noch bis zum 31. Juli 2022 den Frühbucher-Preis und sparen Sie 100 € auf den Ticketpreis!
Photo

Fokus-Themen Maschinenbau-Gipfel

Exportthemen
Der VDMA bietet Ihnen Unterstützung zu den wichtigsten Fragen rund um den Export, also etwa Zoll, Exportfinanzierung und Exportkontrolle. Außerdem beobachten und begleiten wir die globalen handelspolitischen Entwicklungen.
Für ein vereintes und starkes Europa
Für die Maschinenbauindustrie als einen der größten Industriezweige in der EU-Wirtschaft ist Europa Heimatmarkt. Daher setzt sich der VDMA für eine starke und handlungsfähige EU ein.
Nachhaltigkeitsmanagement
Ob Klimaschutzziele, Enkeltauglichkeit oder menschenrechtliche Sorgfaltspflichten – Nachhaltigkeit ist in aller Munde und die Erwartungen an die Unternehmen, verantwortlich zu agieren, steigen stetig.
Kreislaufwirtschaft
Je mehr Menschen auf der Erde leben, umso mehr Rohstoffe werden verbraucht. Lange wurden die Produkte am Lebensende zu Müll. Viel besser ist es, den Wert von Produkten und Rohstoffen möglichst lange zu erhalten und Abfälle zu minimieren, also Stoffkreisläufe zu initiieren statt Ressourcen zu "verbrauchen". Das ist Kreislaufwirtschaft.
Future Business
Trendscouting - Foresight - Startups: Future Business widmet sich der Zukunft des Maschinen- und Anlagenbaus strukturiert und VDMA-übergreifend. Klares Ziel in der schier unendlichen Vielfalt komplexer Themen für die nächsten 10-15 Jahre: Maschinenbaurelevante Trends und Disruptionen frühzeitig erkennen und nutzbar machen, auf neue Geschäftschancen hinweisen und Netzwerke aufbauen.
Cybersecurity
Beim Thema Security im VDMA dreht sich alles um den Schutz von Maschinen und Anlagen in Produktion, Fertigung oder Intralogistik vor Angriffen und Störungen. Ziel der organisatorischen und technischen Schutzmaßnahmen ist es, cyberresiliente Maschinen- und Anlagen und vertrauenswürdige Dienste zu entwickeln und den dauerhaften Betrieb zuverlässig aufrecht zu erhalten.
Interoperabilität
Vernetzen in der Wertschöpfungskette gelingt nur mit einheitlichen Normen und Standards. OPC UA ist für die Interoperabilität in der Produktion der zentrale Baustein. Planung, Konstruktion, Simulation, Nutzung und Recycling sind Teil des Lebenszyklus und benötigen herstellerübergreifende Schnittstellen. 
Künstliche Intelligenz
Jeder spricht über Künstliche Intelligenz und Machine Learning. Im VDMA gibt es bereits viele Organisationseinheiten, die sich mit dem Thema näher beschäftigen. Hier erhalten Sie einen Einblick in alle Aktivitäten, die der VDMA zum Thema Machine Learning und Künstliche Intelligenz durchführt.

VdmaSambaEvents

Di. 07.11.23 Mi. 08.11.23

  • Maschinenbau-Gipfel

Der 14. Deutsche Maschinenbau-Gipfel findet am 07. und 08.11.2023 in Berlin und damit erstmalig im November statt. Freuen Sie sich auf ein Networkingevent der Extraklasse mit vielen spannenden Themen. Notieren Sie gleich den Termin. Wir freuen uns auf Sie!

Plätze frei

Impressionen Maschinenbau-Gipfel 2021

leer

Veranstaltungen und Messen
Wir bieten verschiedene Veranstaltungen zum Austausch an - von High-level-Kongressen bis hin zum zielgruppenspezifischen Erfahrungsaustausch auf Expertenebene. Darüber hinaus bringt Sie der VDMA mit zahlreichen Messe- und Ausstellungsaktivitäten zu Ihren Kunden; deutschland- und weltweit.
KurzPositionen
Die VDMA KurzPositionen erscheinen monatlich zu aktuellen politischen Themen. Wir wollen damit einen Beitrag für den Austausch zwischen Politik und Wirtschaft leisten.
VDMA-Hauptstadtbüro Berlin
Für den VDMA ist die Vertretung der politischen Interessen seiner Mitglieder eine Kernleistung. Das Hauptstadtbüro versteht sich als Vermittler nicht nur für die Interessen unserer Mitglieder, sondern auch für Kontakte der Politik in die Unternehmen.
VDMA European Office Brüssel
Das European Office ist Brücke zwischen Wirtschaft und Politik. Unsere Mitgliedsunternehmen informieren wir über relevante politische Entwicklungen. Für die EU-Entscheidungsträger sind wir kompetenter Ansprechpartner.

Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung

Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung

Photo

Ihr Presse-Kontakt für diese Veranstaltung

Verschachtelte Anwendungen

Verwandte Themen

Fokus-Themen Teaser

Our topics slider 1

Standort Deutschland

Level 0 Vorteilskommunikation

Vorteile für Sie als Mitglied

Größtes Branchennetzwerk in Europa

Rund 3.400 vorrangig mittelständische Mitgliedsunternehmen der Investitionsgüterindustrie machen den VDMA zum größten Industrieverband in Europa und zur bedeutendsten Netzwerkorganisation der Branche.

Starke Interessenvertretung

Der VDMA ist das wichtigste Sprachrohr des Maschinen- und Anlagenbaus. Er vertritt die gemeinsamen wirtschaftlichen, technischen und wissenschaftlichen Interessen der Branche in Deutschland und der Welt.

Vielfältige Dienstleistungen

Über 500 VDMA-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit unterstützen Sie mit praxisgerechten Dienstleistungen dabei, die richtigen Entscheidungen in Ihrem Unternehmen zu treffen - und das entlang der gesamten Wertschöpfungskette.