Expertenthemenbeschreibung Arbeitsmarkt

Arbeitsmarktpolitik

Die richtige Arbeitsmarktpolitik für mehr Wettbewerbsfähigkeit

Photo
shutterstock

Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Beschäftigungssicherung benötigen Anpassungsfähigkeit, eine arbeitsteilige Wertschöpfung und einen flexiblen Arbeitsmarkt. Die Digitalisierung erfordert moderne Rahmenbedingungen für ein Arbeiten 4.0.

Es müssen betriebliche und individuelle Gestaltungsspielräume eröffnet werden. Pauschale gesetzliche Regelungen werden in Zukunft noch weniger die richtigen Antworten auf die neuen Herausforderungen sein können.

Photo

shutterstock

MidiJumpmarks

Empfehlung Arbeitsmarkt

Empfehlung zu diesem ThemaTIPP
  • Arbeitsmarkt
Die Arbeitslosigkeit darf sich nicht wieder verfestigen. Die Politik muss deshalb die Hürden senken, die neue Beschäftigung erschweren. Dazu gehört der Verzicht auf weitere gesetzliche Eingriffe bei Zeitarbeit und Werkverträgen.

Aus unseren Inhalten

Aus unseren Inhalten
Kurzarbeit braucht keine Sonderregeln mehr

Die erneute Verlängerung der Sonderregelungen zur Kurzarbeit verlängert den Krisenmodus unnötig. Unternehmen, die händeringend nach Fachkräften suchen, haben das Nachsehen. Die aktuellen Zahlen zur Kurzarbeit im Maschinenbau belegen, dass es für die Sonderregelungen keine Rechtfertigung mehr gibt.

Statistisches Handbuch für den Maschinenbau 2021

Das Statistische Handbuch 2021 steht unseren Mitgliedsunternehmen ab sofort kostenfrei zur Verfügung. Nicht-Mitglieder können das erstmals 1927 erschienene und mittlerweile als Standardwerk etablierte Buch über den VDMA-Verlag beziehen.

Kurzarbeit im Sinkflug - steigende Einstellungsbedarfe im Maschinenbau

Nach Schätzungen des ifo Instituts sank die Zahl der Kurzarbeiter im Maschinenbau in Deutschland im August 2021 wieder unter Vor-Corona-Niveau. Viele Unternehmen vermelden steigende Einstellungsbedarfe, sehen aber auch einen zunehmenden Fachkräftemangel auf sich zukommen. Auf dem Hintergrund dieser Entwicklung ist daher unverständlich, dass die Bundesregierung die Corona-Sonderregelungen verlängern will, die u.a. sowohl eine Aufstockung des Kurzarbeitergeldes als auch eine Erstattung der Sozialbeiträge an die Unternehmen vorsehen. Denn die Sonderregelungen tragen dazu bei, dass gesuchte Fachkräfte dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen.

Minister Spahn agiert widersprüchlich und unentschlossen

Nur in wenigen Branchen wird es eine Verpflichtung für Arbeitnehmer geben, ihren Arbeitgeber über ihren Impfstatus aufzuklären. Solange es aber keine Auskunftspflicht gibt, bleibt den Unternehmen eine wichtige Voraussetzung genommen, das Ansteckungsrisiko in den Betrieben effektiv zu reduzieren.

Zahl der Woche

Die Kurzarbeit im Maschinenbau in Deutschland sinkt im August 2021 auf 26.000 und liegt damit erstmalig wieder unter dem Vor-Corona-Niveau von Februar 2020.

Auch über Testpflicht für Arbeitnehmer nachdenken!

Arbeitgeber und Arbeitnehmer müssen alles dafür tun, das Ansteckungsrisiko in den Unternehmen gen Null zu reduzieren. Dazu gehört mindestens eine Auskunftspflicht, ob Beschäftigte geimpft sind oder nicht.

Zahl der Woche

86 Prozent der Unternehmen im deutschen Maschinen- und Anlagenbau haben weniger als 250 Beschäftigte. Damit ist der Maschinenbau stark mittelständisch geprägt.

#btw21: Wirtschaftspolitik für den Aufschwung

Der Maschinen- und Anlagenbau ist Deutschlands größter industrieller Arbeitgeber. Er ist Treiber der Digitalisierung, Wegbereiter einer klimaneutralen Wirtschaft und weltweiter Ausrüster der produzierenden Industrie.

#btw21: Arbeitsmarktpolitik für mehr Beschäftigung

Der Maschinen- und Anlagenbau steht aufgrund der Digitalisierung und des Klimawandels vor enormen technischen und ökonomischen Herausforderungen. Das hat Konsequenzen für das Personalmanagement: Bei steigendem Fachkräftebedarf benötigen die Unternehmen gleichzeitig mehr Flexibilität für notwendige Transformationsprozesse. Weitere Regulierungen des Arbeitsmarktes, wie sie einige Parteien fordern, drohen allerdings mehr Beschäftigung zu verhindern.

Politik muss raus aus dem Krisenmodus

Die Kurzarbeit geht zurück, die Beschäftigung steigt, die Konjunktur hat Fahrt aufgenommen. Zeit um pauschale staatliche Corona-Hilfen für Unternehmen und Beschäftigte zu überdenken.

Zahlen und Fakten: Bildung und Arbeitskräfte im Maschinenbau

In unseren Themen-Publikationen finden Sie Zahlen, Daten und Fakten rund um berufliche Bildung, ingenieurwissenschaftliche Studiengänge, Fachkräfte, IngenieurInnen und Frauen im Maschinenbau.

Arbeitskosten im russischen Maschinenbau

Der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst in Landeswährung steigt seit Jahren kontinuierlich an. Inflation und Fachkräftemangel zwingen Russlands Arbeitgeber nun zu weiteren Lohnerhöhungen. Allerdings bewegen sich die Löhne in Euro aufgrund eines schwachen Rubelkurses seit Jahren auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau seitwärts. Zudem ist die Einkommensheterogenität über Regionen und Branchen recht hoch.

Zahl der Woche

Fachkräftemangel im Maschinenbau spitzt sich zu - 29 % der Unternehmen sehen ihre Produktion durch fehlende Fachkräfte beeinträchtigt.

Ostdeutscher Maschinenbau nimmt Fahrt auf

Gute Nachrichten aus dem ostdeutschen Maschinenbau: Die zuletzt behutsame Konjunkturbelebung hat sich zur Jahresmitte 2021 beschleunigt! Doch die Branche hadert auch mit Handelshemmnissen.

Unternehmen ohne Tarifbindung werden diskriminiert

Jedem Betrieb steht frei, ob er sich einer Tarifgemeinschaft anschließt oder nicht. Die Forderungen in den Wahlprogrammen von SPD und Grünen greifen diesen Grundsatz an.

Wir leiten Sie durch den Datendschungel

Die Abteilung Volkswirtschaft und Statistik versorgt Sie mit allen branchenrelevanten Konjunktur- und Marktinformationen. Profitieren Sie von unserer Expertise und nutzen Sie unsere Statistiken als Grundlage für kluge unternehmerische Entscheidungen.

Zahl der Woche

Die Öffnungen und die boomende Industrie heizen die Nachfrage nach Arbeitskräften an – auch im deutschen Maschinenbau wird wieder verstärkt eingestellt. Das ifo Beschäftigungsbarometer für den Maschinenbau steigt nicht saisonbereinigt auf +22,4.

Kein Rechtsanspruch auf Home Office

Mit dem Ende der Pandemie-bedingten „Home-Office“-Pflicht kehrt wieder ein Stück Normalität zurück, das die Unternehmen dringend brauchen. Ein Rechtsanspruch auf sogenanntes Home Office kann aus der Corona-Krise nicht abgeleitet werden.

Gemeinsam Fachkräfte für IT und Technik gewinnen

Künstliche Intelligenz und Digitalisierung lassen den Bedarf an IT-Fachkräften steigen. Um die einhergehenden Probleme besser zu meistern, bündeln VDMA Ost und Cluster IT Mitteldeutschland die Kräfte.

Nachfrage nach Ingenieurinnen und Ingenieuren steigt - Engpässe zeichnen sich ab

Die Situation am Arbeitsmarkt hat sich gewandelt. Gut gefüllte Orderbücher und positive Aussichten schlagen sich in steigenden Einstellungsbedarfen in den Unternehmen nieder.

"Auf die Schwarmintelligenz des Mittelstands setzen"

Der Maschinen- und Anlagenbau kommt besser aus der Corona-Krise als erwartet - weil er weltweit viele Märkte mit Hochtechnologie-Produkten bedienen kann. Dieser Erfolg wird jedoch durch eine zunehmende Gesetzes- und Regulierungsdichte gefährdet. Insbesondere der Klimaschutz könnte vielmehr von einer technologieoffenen und ideologiefreien Politik profitieren, erläutert VDMA-Präsident Karl Haeusgen im Interview.

Betriebsrätemodernisierungsgesetz in Kraft getreten

Das Gesetz zur Förderung der Betriebsratswahlen und der Betriebsratsarbeit in einer digitalen Arbeitswelt (Betriebsrätemodernisierungsgesetz) wurde am 17. Juni 2021 veröffentlicht.

Corona: Neue Vorgaben ab 01. Juli 2021

Das Bundeskabinett hat am 23. Juni 2021 die Neufassung der Corona – Arbeitsschutzverordnung - mit Inkrafttreten zum 1. Juli 2021 - verabschiedet.

Frauenquote: Zweites Führungspositionen-Gesetz verabschiedet

Der Bundestag hat am 11. Juni 2021 das Zweite Führungspositionen-Gesetz (FüPoG II) verabschiedet.

Kurzarbeit: Corona-Sonderregeln erneut verlängert

Das Bundeskabinett hat 15.September 2021 die Vierte Verordnung zur Änderung der Kurzarbeitergeldverordnung beschlossen.

Maschinenbau von guter Auftragslage beflügelt - Materialengpässe bremsen aber

Das ifo Geschäftsklima im Maschinenbau musste im August (+35,3 nach +39,1 im Juli) einen leichten Dämpfer hinnehmen. Der Optimismus beim Blick auf die Entwicklung in den kommenden Monaten kühlte deutlich ab (+16,8 nach +29,6 im Juli). Die Lageeinschätzung zeigt sich davon jedoch unbeeindruckt (+55,4 nach +48,9 im Juli).

Neue Zusammensetzung – Forderungen an die Politik formuliert

Die Vorstandsmitglieder des VDMA Ost erarbeiteten Anfang Juni 2021 ein Themenpapier mit konkreten Forderungen an den VDMA und die Politik. Und: Ein Mitstreiter ist aus dem Gremium ausgeschieden.

VDMA Ost platziert dringende Themen an oberster Stelle

Klima, Freihandel und digitale Transformation sind drei große Themenfelder des VDMA. Doch ostdeutsche Firmen kämpfen noch mit ganz anderen Problemen, wie das Gespräch mit dem VDMA-Präsidenten zeigte.

Zahl der Woche

Die Mehrheit der Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus plant, wieder Personal aufzubauen. Den Unternehmen drohen jedoch Personalengpässe, die sich zur Innovationsbremse entwickeln können. Es melden 82% der Personalverantwortlichen aus VDMA Mitgliedsunternehmen aktuelle Personalengpässe bei Fachkräften.

Fachkräftemangel im Maschinenbau verschärft sich wieder

Die Mehrheit der Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus plant, wieder Personal aufzubauen. Für Nachwuchskräfte hat sich die Situation verbessert, denn das Angebot für Ausbildung und duales Studium soll ausgebaut werden. Unternehmen drohen dagegen Personalengpässe, die sich zur Innovationsbremse entwickeln können.

Richtige Arbeitsmarktpolitik für mehr Wettbewerbsfähigkeit

Wettbewerbsfähigkeit, nachhaltiges Wachstum und eine langfristige Beschäftigungssicherung benötigen Anpassungsfähigkeit an ein dynamisches Umfeld und einen flexiblen Arbeitsmarkt.

Weitere Regulierungen gefährden positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt

Die steigende Nachfrage nach Arbeitskräften spiegelt die Hoffnung der Unternehmen wider, absehbar die Krise hinter sich lassen zu können.

Herstellersicht auf Floating Offshore-Wind und Wertschöpfung

Die positiven Effekte der Offshore-Windenergie auf die Wertschöpfung in Küstenregionen präsentiert der VDMA in einer Case-Study für den EU-Bericht einer breiten europäischen Öffentlichkeit.

Konjunkturentwicklung im ostdeutschen Maschinenbau 2020

Das Jahr 2020 war für viele Unternehmen des ostdeutschen Maschinen- und Anlagenbaus ein besonders schwieriges Jahr. Positive Nachrichten gab es indes aus Mecklenburg-Vorpommern. Ein Ländervergleich.

Bundestag verabschiedet Betriebsrätemodernisierungsgesetz

Der Bundestag hat am 21. Mai 2021 das Gesetz zur Förderung der Betriebsratswahlen und der Betriebsratsarbeit in einer digitalen Arbeitswelt ("Betriebsrätemodernisierungsgesetz") verabschiedet.

Befristung: BMAS legt Referentenentwurf vor

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat im April einen Entwurf zur Änderung des Befristungsrechts vorgelegt, der die Vereinbarungen des Koalitionsvertrages zum Teil noch weiter verschärft.

Minister Heil schießt übers Ziel hinaus

Der Bundesarbeitsminister schießt mit seinem Gesetzentwurf übers Ziel hinaus. Die Wahl und die Arbeit von Betriebsräten ist eine Sache; eine ganz andere ist es, daran überflüssige Forderungen zu knüpfen.

Mitbestimmung hat Grenzen

Die Zusammenarbeit der Betriebspartner ist in der Kultur des Maschinen- und Anlagenbaus fest verankert - und erfolgreich. Aber die Mitbestimmung hat Grenzen. Ständig neue Ansprüche auf eine Ausweitung zu erheben, ist kontraproduktiv.

Funktionierender Arbeitsmarkt braucht Befristungen

Eingriffe in das Arbeitsrecht, die zum Schutz der Beschäftigten gedacht sind, wenden sich in wirtschaftlich volatilen Zeiten gegen die Interessen der Beschäftigten.

Betriebsärzte zeitnah in Impfkampagne einbinden

Betriebsärzte müssen von vorneherein mit ausreichend Impfstoff versorgt werden.

Kurzarbeitergeld und Abschlussprüfungen

Der Maschinenbau hat das Instrument der Kurzarbeit im vergangenen Jahr intensiv genutzt. Beendet ein Unternehmen die Kurzarbeit, folgt die sogenannte Abschlussprüfung durch die Bundesagentur für Arbeit.

„Eingriffe in das Arbeitsrecht sind Gift in der Krise“

Das Risiko steigender Arbeitslosigkeit lässt sich nur durch Wachstum und eine umfassende Liberalisierung des Arbeitsmarktes abwenden, nicht durch Eingriffe in das Arbeitsrecht.

„Maschinenbau kann verpflichtendes Testangebot handhaben“

Das verpflichtende Selbsttest-Angebot in den Betrieben ist für die Maschinen- und Anlagenbauer handhabbar. Der VDMA erwartet nun von der Öffentlichen Hand, dass die Impfkampagne in Deutschland weiter Fahrt aufnimmt und effizient organisiert wird.

Maschinen- und Anlagenbau nimmt wieder Fahrt auf

Der Maschinen- und Anlagenbau rechnet damit, im laufenden Jahr den schweren konjunkturellen Corona-Rückschlag zumindest teilweise wieder aufzuholen. Der VDMA erhöht die Wachstumsprognose für die Produktion 2021 auf real plus 7 Prozent.

Kabinett beschließt "Betriebsrätemodernisierungsgesetz"

Das Bundeskabinett hat am 31. März 2021 den Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der Betriebsratswahlen und der Betriebsratsarbeit in einer digitalen Arbeitswelt (Betriebsrätemodernisierungsgesetz) verabschiedet.

China muss Lösungen für die Einreise von Fachpersonal anbieten!

Seit Jahresbeginn hat die Volksrepublik die Einreisebedingungen für ausländisches Fachpersonal so verschärft, dass es Mittelständlern kaum noch möglich ist, die Vorgaben zu erfüllen. In der Folge können viele Maschinen und Anlagen nicht installiert oder gewartet werden. Der VDMA fordert pragmatische Lösungen.

Tarifrunde M+E: Pilotabschluss 2021 in NRW

Metallarbeitgeber und IG Metall haben in der 7. Verhandlungsrunde am 30. März 2021 eine Einigung erzielt.

Tarifabschluss ist eine Anleihe auf die Zukunft

Die Tarifeinigung in der Metall- und Elektroindustrie geht von optimistischen Annahmen aus, sie ist eine Anleihe auf die Zukunft. Eine längere Laufzeit bis Ende 2022 wäre besser gewesen.

Oster-Ruhetage: Korrektur ist richtig

Bund und Länder haben ihre Entscheidung zu den Oster-Ruhetagen korrigiert. Das ist ein gutes Signal: im Grundsatz funktioniert der Dialog zwischen Politik und Wirtschaft auch unter dem Druck der Corona-Pandemie.

Maschinenbau in Berlin

Nach dem Strukturwandel wieder gut aufgestellt und international wettbewerbsfähig: Der Maschinen- und Anlagenbau ist eine der Kernbranchen und wichtiger Arbeitgeber. Ein Porträt.

Level2Focus

Thema im Fokus

Photo
Ausbildung von IngenieurInnen für den Maschinenbau

Auf den Punkt

Auf den Punkt

Auf den Punkt Zitat Arbeitsmarkt

"Die Arbeitslosigkeit darf sich nicht wieder verfestigen."

Fabian Seus, Abteilung Recht, VDMA

Auf den Punkt Zahl Arbeitsmarkt

4,1

Prozent Beschäftigungsrückgang

verzeichnete der Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland zum Jahresende 2020.

Quelle: VDMA

Auf den Punkt Zusammenfassung Arbeitsmarkt

Zusammenfassung
Mobiles Arbeiten: Rechtsanspruch bleibt überflüssig
  • Der VDMA fordert: kein gesetzlicher Anspruch.
  • 71,5 % der VDMA- Mitgliedsunternehmen bieten derzeit schon „Home-Office“ / mobiles Arbeiten an.
  • 67,5 % wollen auch über die Corona-Pandemie hinaus mobiles Arbeiten ermöglichen.

Veranstaltungen & Messen

Veranstaltungen & Messen

Do. 07.10.21 Do. 07.10.21

  • Landesverband Baden-Württemberg

Als Mitglied des VDMA steht Ihnen und Ihrer Belegschaft ein breites Angebot an Fachinformationen, Hilfestellungen, Veröffentlichungen, Veranstaltungen sowie Möglichkeiten der Mitwirkung zur Verfügung.

Plätze frei

Asset-Herausgeber

Partner des VDMA

Photo
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
Photo
Institut der deutschen Wirtschaft
Photo
VDMA Hauptstadtbüro
Photo
VDMA European Office Brüssel
Photo
IMPULS-Stiftung

Level 2 Minimal Contact Display

Ihr Kontakt

Photo