Events

  • Elektrische Automation
  • Themenbezogen
  • Frankfurt am Main
  • Präsenz Treffen

Innovation, Standards, Patente: Auswirkungen auf den Maschinenbau

Plätze frei
Kostenlose Veranstaltung

SEP steht für "Standard-Essential Patent" (Standard-essentielles Patent). Es handelt sich um ein Patent, das für die Implementierung eines technischen Standards unverzichtbar ist. SEP spielen insbesondere im Bereich der Funktechnologien eine bedeutende Rolle.​​​​​​​ Das Verständnis der Lizenzierungsmodelle für SEPs für diese Technologien ist daher wichtig.

Plätze frei
Kostenlose Veranstaltung
Mi. 26.06.24 10:30 - 16:45 Uhr
Veranstaltungsort
  • VDMA e.V.
  • Lyoner Str. 18
  • 60528 Frankfurt am Main
Veranstaltungssprache
  • Deutsch

SEP steht für "Standard-Essential Patent" (Standard-essentielles Patent). Es handelt sich um ein Patent, das für die Implementierung eines technischen Standards unverzichtbar ist. SEP spielen insbesondere im Bereich der Funktechnologien eine bedeutende Rolle.​​​​​​​ Das Verständnis der Lizenzierungsmodelle für SEPs für diese Technologien ist daher wichtig.

16x9

Eine zuverlässige, robuste und sichere Datenübertragung ist das Herzstück der digitalen Transformation. Industrielle drahtlose Kommunikationstechnologien wie 5G, IWLAN, NB-IoT, mioty, u.a., haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt und gewinnen im industriellen Umfeld aufgrund ihres enormen Potenzials zur Ergänzung des gesamten industriellen Kommunikationssystems zunehmend an Bedeutung.

Über den Infotag „Innovation, Standards, Patente“

Standardessentielle Patente (SEPs) leisten einen wesentlichen Beitrag zur Innovation. Sie schaffen die Grundlage für eine nahtlose, interoperable Integration von Technologien in eine Vielzahl von Anwendungen und Systemen. Die Nutzung von SEPs im Bereich der drahtlosen Kommunikation ist u. a. für das autonome Fahren und mobile Anwendungen, das industrielle Internet der Dinge (IoT) oder in der Fertigungsindustrie für die Umsetzung von Lösungen, die Effizienz und Flexibilität in Produktionsprozessen ermöglichen, entscheidend.

Für Maschinenbauunternehmen stellen offene Standards einen möglichen Weg die neuesten technologischen Lösungen in ihren Produkten anzubieten. Ein Austausch mit SEP-Inhabern ermöglicht eine potenzielle Beschleunigung der Implementierung. Dafür ist es förderlich sich über das Funktionieren des Innovations- und Standardisierungsökosystem sowie über die SEP-Lizenzierungsmodelle für Kommunikationstechnologien wie 5G und weitere in der Telekommunikationsbranche zu informieren.

Wenn drahtlose Technologien in Ihrem Produkt zum Einsatz kommen, richtet sich der Infotag an Sie: an Komponenten-, Modul- und Systemlieferanten, aber auch an Maschinenhersteller, die diese Komponenten in das Endprodukt integrieren. 

Zielbranchen: Maschinenbauunternehmen, Unternehmen der Automatisierungstechnik, Systemintegratoren

Zielgruppe: an Innovationsmanagement, Technische Leitung, Produktmanagement, IPR-Verantwortliche 
Der Infotag ist für VDMA-Mitgliedsunternehmen und Mitglieder der VDMA-Wireless Communications for Machines vorbehalten.

Die vorläufige Agenda finden Sie am Ende dieser Seite.

Die VDMA-Abteilung Recht und die Arbeitsgemeinschaft Wireless Communications for Machines veranstalten den Infotag „Innovation, Standards, Patente“, um relevante Akteure (Patentnehmer, Patentinhaber, Patent-Pools) in den Dialog zu bringen und wesentliche Fragen gemeinsam auszuloten.

Weitere Informationen

Bundeskartellamt zum Erwerb von Technologienlizenzen im Automobilsektor


Organisatorisches

VDMA-Unternehmen und Unternehmen der VDMA Wireless Communications for Machines sind eingeladen, an den Infotag teilzunehmen.

Bitte melden Sie sich bis zum 19. Juni 2024 unter dem angegeben Link an.
Sollte eine persönliche Teilnahme in Frankfurt nicht möglich sein, bitten wir Sie, sich mit stefanie.eiler@vdma.org in Verbindung zu setzen. 



Über die VDMA Wireless Communications for Machines

Die Arbeitsgemeinschaft Wireless Communications for Machines (AG WCM) bietet eine branchenübergreifende Plattform für Unternehmen, die eine zielgerichtete Integration von drahtlosen Kommunikationslösungen in ihre Maschinen, Anlagen und Produktionssysteme anstreben. Das geschieht durch enthusiastische Zusammenarbeit und Wissenstransfer zwischen allen relevanten Akteuren entlang der Wertschöpfungskette.
https://www.vdma.org/wireless-communications

Agenda

Mi. 26.06.24

10:00 - 10:30 Uhr

Anmeldung und Kaffee

10:30 - 10:45 Uhr

Begrüßung und Kartellrechtlicher Hinweis

Dr. Philipp Becker, VDMA Abteilung Recht
Dr. Miriam Solera, VDMA Wireless Communications for Machines

10:45 - 11:00 Uhr

Einführung in die Thematik

Friedrich Andreas Konrad, VDMA Abteilung Recht

11:00 - 11:45 Uhr

Innovationskreis: Forschung / Standardisierung / Entwicklung

Dr. Agnieszka Kupzok, Senior Manager IP Policy & Advocacy
Dr. Jürgen Merkel, Principal Standardisation Lead, Nokia

11:45 - 12:15 Uhr

Patente im Kontext von Standards (SEPs)

Dr. Rebekka Porath, Global IP Policy Director, Intel

12:15 - 12:45 Uhr

Kaffeepause

12:45 - 13:15 Uhr

Verwertung von Lizensierungspraxis von SEPs

Gabriele Mohsler, VP Patent Development, Ericsson

13:15 - 14:15 Uhr

Mittagspause

14:15 - 14:45 Uhr

Lizenzverhandlungen: Pools (Titel tbd)

Thomas Rößler, Head of New Business, Sisvel Group

14:45 - 15:15 Uhr

Lizenzverhandlungen: Lizenznehmer (Titel tbd)

Dr. Michael Schlögl, Head of IP SEP, Continental

15:15 - 15:45 Uhr

Lizenzverhandlungen: Lizenzgeber (Titel tbd)

Dr. Agnieszka Kupzok, Nokia

15:45 - 16:00 Uhr

Kaffeepause

16:00 - 16:40 Uhr

Q&A Alle Referenten

Intel
Sisvel
Continental Automotive Technologies
Nokia
VDMA

Marion Walsmann, Europäischen Parlament Abgeordnete

16:40 - 16:45 Uhr

Zusammenfassung und Ausblick

16:45 - 16:45 Uhr

Ende der Veranstaltung

Seien Sie dabei!

Ihr inhaltlicher Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo
Ihr organisatorischer Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo