Events

  • Landesverband Nordrhein-Westfalen
  • Erfa offen

5G-Campusnetze in der Praxis

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung

Der Fokus der Veranstaltung liegt auf der Vermittlung von Anwendererfahrung beim Aufbau eines Campusnetzes und der Darstellung, was für den Maschinen- und Anlagenbau beim Aufbau eines solchen Netzes relevant ist.

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung
Fr. 15.10.21 10:00 - 12:00 Uhr
Veranstaltungssprache
  • Deutsch

Der Fokus der Veranstaltung liegt auf der Vermittlung von Anwendererfahrung beim Aufbau eines Campusnetzes und der Darstellung, was für den Maschinen- und Anlagenbau beim Aufbau eines solchen Netzes relevant ist.

16x9

Der Begriff „5G-Campusnetz“ versteht sich als ein geografisch begrenztes und lokales Mobilfunknetz, das mithilfe der 5G-Technologie und der Nutzung dedizierter Frequenzen höchste Anforderungen an die Dienstqualität erfüllen kann. Dadurch ergibt sich im industriellen Umfeld eine steigende Zuverlässigkeit, eine gut einzuschätzende Leistungsfähigkeit sowie eine implementierte Sicherheit für Anwendungen.

Diese Veranstaltung gibt eine Orientierungshilfe für mittelständische Unternehmen, die auf der Suche nach 5G-bezogenen Kommunikationslösungen für ihre eigenen und digitalen Prozesse der Transformation sind.

Was können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der Veranstaltung erwarten? Zwei Impulsvorträge vermitteln zu Beginn das notwendige Basiswissen. Es werden Einblicke in den Aufbau eines Campusnetzes gewährt und erläutert, wie Maschinen drahtlos mittels OPC UA über 5G vernetzt werden können. Darüber hinaus wird aufgezeigt, welche Art von NPN (Non-Public Network) für ein Unternehmen geeignet ist und welche Vorrausetzungen erfüllt sein müssen, um ein solches sinnvoll betreiben zu können. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem Einblick in die praktische Umsetzung aus Anwendersicht und einer abschließenden und offenen Diskussion, in der es um persönliche Erfahrungen sowie Fragen zur Themenstellung geht.

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die im Unternehmen mit dem Aufbau eines 5G Datennetzes befasst sind: Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen IT, Digitalisierung, Projektmanagement, Entwicklung, Produktions- oder Betriebsleitung, Industrie 4.0. 

Moderation: Ismene Brandt und Florian Klein
Anmeldeschluss: 13.10.2021

Die Veranstaltung wird online mit Hilfe des IT-Tools GoToMeeting stattfinden. Wenige Tage vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und die technischen Einzelheiten zum Onlinetool inklusive eines Einwahllinks. Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, bitten wir um eine kurze Nachricht.

Im Interesse eines effizienten Dialogs haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstalter

Diese Veranstaltung wird von ProduktionNRW in Kooperation mit dem VDMA Baden-Württemberg und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart durchgeführt.

Agenda

Fr. 15.10.21

1.  Begrüßung der Teilnehmer, virtuelle Vorstellungsrunde, interaktive Bestandsaufnahme

Ismene Brandt, ProduktionNRW und Florian Klein, VDMA Baden-Württemberg

2.  Status Quo: Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft Wireless Communication for Machines

Dr. Miriam Solera, VDMA Wireless Communications for Machines

3.  Impulsvorträge:

- Aufbau eines Campusnetzes
5G in der Industrie: Maschinen drahtlos mittels OPC UA vernetzen; Wie gelingt das? Welche Schritte sind notwendig und welche Voraussetzung müssen erfüllt sein?
Rainer Schmutte, RSConnect GmbH

- Diverse Arten von Campusnetzen inkl. Vor- und Nachteile
Verschiedene Lösungsansätze zur Realisierung von 5G-Campus-Netzen inkl. der Konsequenzen für den Betrieb (Beispiel: Hafen von Shenzhen)
Dr. Michael Lipka, HUAWEI TECHNOLOGIES Düsseldorf GmbH

4.  Use Case: Campusnetz aus Anwendersicht

Eike Lyczkowski, SEW-EURODRIVE

Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo

Photo