Mi. 22.07.2020  14:00 - 15:00 Uhr
 

Digital Engineering - eine Frage des Überlebens (?)

Digitalisierung ist Chefsache - Wettbewerbsfähigkeit sichern und globale Herausforderungen meistern, erfahren Sie mehr in der virtuellen Podiumsdiskussion am 22. Juli 2020, 14 Uhr. Diese Veranstaltung ist kostenfrei!

Digitalisierung ist als Unternehmenskonzept zu verstehen und damit Chefsache. Zur Umsetzung dieses Konzeptes bedarf es einer „ausgefeilten“ Strategie, die den Weg zu dem Konzept in Form einer Anforderung beschreibt.
Der Maschinenbau lebt vom Vertrieb seiner Produkte. Damit liegt der Schwerpunkt seines Kapitals im Product Engineering. Dessen Digitalisierung stellt die Herausforderung für die Maschinenbau-Unternehmen in der nahen Zukunft dar. Die Vision ist der durchgängige digitale Informationsfluss von der Produktidee bis zur Entsorgung des Produktes.

Die Simulation ist das Mittel, um auf Basis des virtuellen Modells Produktverbesserungen zu erzielen und eine schnellere Marktreife bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung zu erlangen. Zusätzlich eröffnet die Simulation Möglichkeiten, Varianten zu testen und Variationen „durchzuspielen“, ohne ein reales Produkt fertigen zu müssen. Das Arbeiten mit digitalen Modellen und Simulationswerkzeugen erlaubt eine frühe Prognose zu Funktionalität und unterstützt den Mitarbeiter bei Produktauslegung, Produktinnovation bis hin zu völlig neuen Produkten – und dies bei optimiertem Einsatz der Ressourcen.

Die Simulation erlaubt zudem, während des gesamten Produktlebenszyklus Systemverständnis aufzubauen, Fehl(er)verhalten zu analysieren und Maßnahmen technisch zu bewerten und leistet damit einen substantiellen Beitrag zum Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit. Die Voraussetzung ist, dass Führungskräfte selbst ein Grundverständnis entwickeln, ihren Experten vertrauen und Freiraum für Kreativität und Ideenfindung schaffen.

Auf unserem virtuellen Podium diskutieren Experten mit langer Industrieerfahrung, wie Unternehmen Krisen bewältigen und erfolgreich daraus hervorgehen können.

Die Diskussionspartner sind:

  • Prof. Robert Schulz, IFT/Uni Stuttgart, Moderator
  • Herman Doppler, Management-Beratung
  • Markus Hensel, Siemens, Keynote
  • Michael Probst, ISKO
  • Josef Overberg, CADFEM
  • Dr. Andreas Wierse, SICOS-BW

Zielgruppe: Vorstand, Mittleres Management und Entscheidungsbefugte sowie Vertrieb, Einkauf- und Bestellwesen, Entwicklung und Konstruktion, Fertigung, Service

Jetzt anmelden!

Sie sind für diese Veranstaltung noch nicht angemeldet.