MinimalHeader

Schiedsgerichtsbarkeit

Asset-Herausgeber

Aus unseren Artikeln
Neuerungen im Schweizer Schiedsrecht

Neue „Swiss Rules“ zum 01. Juni 2021 in Kraft getreten. SCAI umstrukturiert und in Swiss Arbitration Centre umbenannt.

Malediven sind 161. Mitglied des UN-Übereinkommens für ausländische Schiedssprüche

Verträge mit ausländischen Vertragspartnern benötigen eine Regelung zur Streitbeilegung, die die Zuständigkeit eines ordentlichen Gerichts, eines Schiedsgerichts oder anderer außergerichtlicher Streitbeilegungseinrichtungen vorsehen kann.

Mediation gewinnt international an Bedeutung

Das im August unterzeichnete Singapur-Übereinkommen hat das Potential, die Vollstreckbarkeit von Mediationsvereinbarungen im internationalen Geschäftsverkehr wesentlich zu erleichtern. Es soll für den Bereich der Mediation ähnliche Erleichterungen bringen wie das New-York-Übereinkommen für internationale Schiedssprüche.

Papua-Neuguinea wird 160. Mitglied des UN-Übereinkommens für Schiedssprüche

Verträge mit ausländischen Vertragspartnern benötigen eine Regelung zur Streitbeilegung, Schiedssprüche sind nun auch in Papua-Neuguinea anerkennungs- und vollstreckungsfähig.

Hong Kong Schiedsorganisation (HKIAC) erhält Zulassung in Russland

Das Hong Kong Centre of International Arbitration ist die erste internationale Schiedsorganisation, die vom russischen Rat für die Entwicklung des Schiedsgerichtswesens als institutionelle Schiedseinrichtung nach russischem Recht, sog. „Permanent Arbitral Institution“, kurz PAI, vorgeschlagen wurde.

Neue Fassung der HKIAC-Schiedsordnung

Seit 1. November 2018 gilt die neue Fassung der Schiedsordnung des Hong Kong Centre of International Arbitration („Administered Arbitration Rules“), die einige wichtige Neuerungen enthält.

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Ihr Kontakt

Photo

Verwandte Themen