Header Digitalpolitik

Digitalpolitik

Aus unseren Inhalten

Aus unseren Inhalten
"Datentransfer zwischen EU und USA braucht rechtssichere Grundlage"

Der Datentransfer zwischen der EU und den USA braucht rasch eine sichere Rechtsgrundlage. Die Datenschutzbehörden müssen hier mit Fingerspitzengefühl agieren.

Zwei neue EU-Gesetze sollen mächtige Online-Plattformen zähmen

Mit zwei Vorschlägen geht die der EU-Kommission in die nächste Runde ihres Kampfs mit den Plattformbetreibern: Während der „Digital Markets Act“ die Marktmacht großer Anbieter begrenzen soll, geht es beim „Digital Services Act“ um die Verantwortung der Plattformen für die Inhalte.

OECD: Von der "Digitalsteuer" zur neuen Weltsteuerordnung!?

Ein weiteres zentrales Thema sind die Auswirkungen der Digitalisierung der Wirtschaft auf die Regeln der internationalen Besteuerung.

Nicht vernachlässigen: In der Politik stehen wichtige Digitalisierungs-Themen an

Mitglieder sollen sich auch jetzt in die politischen Debatten über den VDMA einbringen

Gaia-X: Angebote für KMU sind zwingend

Um die Datensouveränität von beteiligten Unternehmen stärken zu können, müssen zeitnah Gaia-X-Angebote für kleine und mittlere Unternehmen gemacht werden. Hier fehlen die entscheidenden Schritte.

Braucht Künstliche Intelligenz wirklich neue Gesetze?

Unter dem Titel “Making AI European“ hat der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments eine Debatte über Künstliche Intelligenz (KI) geführt. Aus Sicht des VDMA ist es gut, dass Regeln für KI auf EU-Ebene diskutiert werden.

Mittelstand zahlt Zeche der EU-Digitalregulierung

Der EU-Ministerrat diskutiert die digitale Zukunft der Europäischen Union. Die ehrgeizigen Pläne der EU in Bezug auf Plattformen, Künstliche Intelligenz und Daten sind im Grundsatz gut. Sie dürfen aber nicht zu Lasten des Mittelstands gehen.

Der Kommissionsvorschlag für harmonisierte KI-Vorschriften

Die EU-Kommission hat einen Verordnungsvorschlag zur Regelung künstlicher Intelligenz (KI) veröffentlicht. Auch KI in Maschinen kann als „high risk-KI“ betroffen sein, wenn es z. B. um Sicherheitsbauteile geht.

Digitale Souveränität vs. Überregulierung: europäische Digitalpolitik im Spannungsfeld

nächste EU Bubble Talks 03. Juni 8:30 bis 9:00Uhr

Digitalpolitik benötigt mehr Gewicht in Parlament und Regierung

Die Zusammenarbeit innerhalb Europas in der Digitalpolitik muss besser werden. Die Industrie braucht effiziente politische Strukturen und kompetente Ansprechpartner. Und es braucht eine gemeinsame, interoperable Cloud- und Dateninfrastruktur.

"KI im Maschinenbau ist kein Hochrisiko"

Die EU-Kommission hat einen Gesetzesentwurf zur Regulierung von Künstlicher Intelligenz veröffentlicht und stuft Maschinen damit als "Hoch-Risiko" ein. Für den VDMA geht das zu weit.

Zukunft, aber sicher

Die Teilnehmer der Reihe "Zukunft, aber sicher!" des VDMA Baden-Württemberg konnten zum Thema "Incident Response" erfahren, auf welche Fragen sie im Notfall eine Antwort haben sollten!

Zum Ergebnis der Landtagswahl in Baden-Württemberg

Wir benötigen gute Rahmenbedingungen für eine starke, wettbewerbsfähige Wirtschaft im Land, sagt VDMA-Geschäftsführer Dr. Dietrich Birk.

Neues EU-Securitygesetz trifft kleine Betriebe unverhältnismäßig hart

Die EU-Kommission plant umfassende Auflagen zur Vermeidung und Meldung von Cyberangriffen. Diese betreffen zukünftig fast alle mittelständischen Industriebetriebe. Der VDMA fordert eine Entlastung für Kleinunternehmen.

Go Live der IDTA: Den Digitalen Zwilling im Fokus

Mit dem heutigen Tag startet die Industrial Digital Twin Association (IDTA) offiziell ihre Tätigkeit.

EU-Daten-Governance-Gesetz: Neutralitätspflichten für Datentreuhänder

Die EU-Kommission hat am 25. November 2020 einen Vorschlag für eine Verordnung über europäische Daten-Governance veröffentlicht. Vorgesehen sind unter anderem Anmeldepflichten und Auflagen für "Datenaustauschdienste".

„Jetzt ist aktives Krisenmanagement gefragt“

Nach 13 Jahren übernimmt Deutschland wieder die EU-Ratspräsidentschaft. Nötig ist jetzt ein klarer Fokus: einen koordinierten Krisenmechanismus schaffen, den Binnenmarkt schützen und die Weichen für eine offene Handelspolitik stellen.

EU-Recovery-Beschlüsse: Unverzichtbare Einigung, Nachbesserungen notwendig

Am 21. Juli 2020 hat der Europäische Rat eine Einigung zum EU-Haushalt und dem Recovery-Funds „Next Generation EU“ erzielt. Der VDMA hat analysiert.

VDMA Landtechnik initiiert Lastenheft für Mobilfunknetze von morgen

Gemeinsame Initiative des VDMA und Partnern die aktuellen und künftigen Anforderungen an moderne Mobilfunknetze festzulegen.

"Ein Neustart für Europa"

Der Ausbruch der Corona-Pandemie hat auch den Maschinenbau getroffen. In dem neuen 5-Punkte-Plan fasst der VDMA seine wesentlichen Forderungen für eine solidarische, stabile und sichere europäische Zukunft zusammen.

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Verwandte Themen