MinimalHeader

Konjunktur

Im Fokus: Die Themen des VDMA Baden-Württemberg

Haben Sie schon gewusst?

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Informationen rund um das Thema Konjunktur – branchenspezifisch oder regional vorgefiltert nach den Beiträgen des VDMA Baden-Württemberg .

Sie interessieren sich auch für die Angebote unserer Zentralabteilungen und anderer VDMA-Organisationseinheiten zu diesem Thema? Dann besuchen Sie unsere allgemeine VDMA-Themenseite Konjunktur

Asset-Herausgeber

Aus unseren Inhalten
Halbjahresbilanz getrübt, Bestellungen rückläufig

Störungen in den globalen Lieferketten und der Krieg in der Ukraine belasten

Der April rutscht deutlich ins Minus

Der Auftragseingang geht zu Beginn des zweiten Quartals zurück; Investitionszurückhaltung macht sich bemerkbar.

Lieferengpässe und ausbleibende Investitionen belasten

Anhaltende Engpässe mit wenig Aussicht auf Besserung und eine Eintrübung im Zuge des Ukraine-Kriegs: Die Lage im Baden-Württembergischen Maschinenbau ist derzeit nicht einfach.

Gute Auftragslage im Februar bildet Kriegsgeschehen noch nicht ab

Die Bestellungen legen zwar zu, der Ausblick ist jedoch unsicher.

Aufwärtstrend setzt sich zu Jahresbeginn fort

Die Bestellungen legen moderat zu, Plus von 4 Prozent im Januar.

Baden-Württembergischer Export legt um 14 Prozent zu

Exporte übertreffen Vor-Corona-Jahr 2019 leicht. USA und China legen deutlich zu, auch europäische Märkte stark.

Auftragsbücher füllen sich bis Jahresschluss weiter

Auftragseingang im Dezember 17 Prozent im Plus. Bestellungen legen im Gesamtjahr 2021 um 29 Prozent zu

Auftragslage im November weiterhin positiv, Schwung lässt nach

Stabile Entwicklung trotz nachlassender Dynamik: 10 Prozent Plus im Einzelmonat November im baden-württembergischen Maschinenbau; die ersten 11 Monate 2021 mit 31 Prozent Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Aufwärtstrend bleibt stabil

Zu Beginn des dritten Quartals 2021 lässt die Dynamik allerdings etwas nach.

Weiter auf Wachstumskurs

Auftragseingänge im baden-württembergischen Maschinenbau im September 2021

Baden-württembergischer Maschinenbau wieder in der Erfolgsspur

Der Umsatz im Maschinenbau dürft sich 2021 wieder auf Vorkrisenniveau etablieren - so das Ergebnis der aktuellen Konjunkturumfrage in Baden-Württemberg.

Deutliche Auftragszuwächse im ersten Halbjahr 2021

Auftragseingänge im Juni bei 35 Prozent plus. Erstes Halbjahr 2021 wächst um insgesamt 40 Prozent.

Maschinen- und Anlagenbau in Baden-Württemberg erholt sich

Der Maschinen- und Anlagenbau in Baden-Württemberg nimmt zunehmend Fahrt auf. Der Auftragseingang entwickelt sich positiv, Betriebe spüren jedoch Beeinträchtigungen durch Engpässe in den Zulieferungen.

Maschinenbau in Baden-Württemberg: Rückblick 2020

Der Maschinenbau in Baden-Württemberg musste 2020 zwar deutliche Einbußen hinnehmen, hat zuletzt aber wieder Boden gutgemacht. Der Beschäftigungsrückgang hielt sich in engen Grenzen.

Oktober ohne Schwung

Der Auftragseingang im baden-württembergischen Maschinenbau ist im Oktober ins Minus gerutscht. Der Rückgang gegenüber Vorjahresmonat liegt bei insgesamt 5 Prozent.

Juli bietet Chance auf Bodenbildung

Der Auftragseingang im baden-württembergischen Maschinen- und Anlagenbau liegt im Juli 2020 um 7 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats.

Kein Lichtblick im Juni

Der Auftragseingang im baden-württembergischen Maschinen- und Anlagenbau liegt im Juni 2020 um 11 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats.

Auftragseingang NuV: Juni schwach – aber Zuwachs im 1. Halbjahr 2022

Im Juni sank der Auftragseingang im Fachzweig Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen insgesamt um real 16 Prozent unter den Vorjahresvergleichswert.

Maschinenexporte im ersten Halbjahr wertmäßig leicht gestiegen

Die Exporte im Maschinen- und Anlagenbau steigen im ersten Halbjahr im Vorjahresvergleich um nominal 2,3 Prozent. Vor dem Hintergrund der geopolitischen und weltwirtschaftlichen Lage ist der Maschinen- und Anlagenbau noch recht glimpflich davongekommen.

VDMA: Traktorenbericht 2022 Teil II veröffentlicht

Internationaler Teil des Traktorenberichts 2022 verfügbar.

Quartalsbericht Maschinenbau in China Q2 2022

Der Quartalsbericht „Mechanical Engineering in China at a Glance” enthält relevante Kennzahlen wie Produktions- Umsatz-, Gewinn- und Investitionsentwicklung über den dortigen Maschinenbau sowie wichtige Abnehmerbranchen in China.

Rohstoffinformationsdienst NE-Metalle

Monatliche Nachverfolgung der Marktentwicklung armaturen-relevanter Rohstoffe mit dem Fokus auf Nicht-Eisen-Metalle

ifo Konjunkturtest: Teilnehmer gesucht!

Im Rahmen der ifo Konjunkturumfragen melden monatlich etwa 10.000 Unternehmen - davon über 400 Maschinenbauer - aus Deutschland ihre Einschätzungen zur aktuellen Geschäftslage, zu den Aussichten und viele weitere bedeutsame Informationen an das Wirtschaftsforschungsinstitut. Noch kein Melder? Dann wird es höchste Zeit!

Konjunktur Update Bergbaumaschinen August 2022

Unsere Mitglieder meldeten im Juni 2022 nur noch halb so viele Aufträge wie im Vorjahr. Dies korreliert zu den trüben Stimmungsindikatoren der zurückliegenden Monate und kommt daher nicht überraschend.

Konjunkturbulletin international

Zum Auftakt des dritten Quartals hat sich die Stimmung in den Unternehmen in vielen Ländern verschlechtert. Bislang überwogen angebotsseitige Engpässe, nun kommen nachfrageseitige Belastungen hinzu.

Umsatzerwartung für das laufende Jahr deutlich gedämpft

Der Auftragseingang im zweiten Quartal wurde besser eingestuft als im ersten Quartal erwartet.

Positive Bilanz trotz trüber Stimmung

Die Schwäche der Weltkonjunktur hinterlässt auch im Maschinen- und Anlagenbau ihre Spuren. Im Juni sanken die Auftragseingänge um real 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Baumaschinen- und Baustoffanlagenindustrie in schwierigem Fahrwasser

Die Branche erwartet kein Umsatzwachstum in diesem Jahr trotz guter Auftragslage.

Verfahrenstechnik: Preisindizes – monatliches Update

Mit einem monatlichen Update, dass exklusiv den VDMA-Mitgliedsunternehmen zum Download zur Verfügung steht, informieren wir Sie zur Entwicklung der Preisindizes für Güter der Verfahrenstechnik.

Indonesien: Online-Veranstaltung im Vorfeld der Leistungsschau im Oktober 2022

Das Durchschnittsalter der installierten Textilmaschinen in Indonesien beträgt über 20 Jahre. Textilmaschinenbauer aus Deutschland bzw. Europa können mit nachhaltigen und energieeffizienten Produktionstechnologien punkten, benötigen aber auch eine schlüssige Nutzenargumentation.

Rohstoffinformationsdienst Stahl-Guss

Monatliche Nachverfolgung der Marktentwicklung armaturen-relevanter Rohstoffe mit dem Fokus auf Stahl und Guss.

In schwierigem Fahrwasser

Für das Jahr 2022 wird ein globales Umsatzwachstum in der Maschinenindustrie von real 4 Prozent erwartet. Im kommenden Jahr könnten 5 Prozent erreicht werden. Jedoch überwiegen derzeit die Abwärtsrisiken.

BeNeLux: Knappe Vorprodukte und Fachkräftemangel

Das preisbereinigte Umsatzwachstum dürfte im Maschinenbau trotz verschiedener Engpässe im laufenden Jahr im hohen einstelligen Bereich notieren. Für 2023 wird Wachstum im verminderten Tempo erwartet. Bei der aktuellen Prognoseeinschätzung überwiegen jedoch die Abwärtsrisiken.

Auftragseingang NuV Mai – Nachfrageschub bei Verpackungsmaschinen

Im Mai stieg der Auftragseingang im Fachzweig Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen insgesamt um real 14 Prozent über den Vorjahresvergleichswert.

Verfahrenstechnik: Auftragseingang & Umsatz Mai 2022

Im Mai entwickeln sich Auftragseingang und Umsatz in der Verfahrenstechnik unterschiedlich: einem sehr deutlichen Plus beim Auftragseingang steht ein deutliches Minus beim Umsatz gegenüber.

Industriearmaturen-Geschäft nimmt im Mai wieder Fahrt auf

Nach einem schwachen Vormonat hat das Geschäft der Industriearmaturen-Hersteller im Mai wieder kräftig angezogen. Inlands- und Auslandsumsatz nahmen zu.

Lichtblick in herausfordernden Zeiten

Trotz aller Widrigkeiten ist die globale Nachfrage nach neuen Maschinen und Anlagen intakt. Im Mai übertraf der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau sein Vorjahresniveau um real 13 Prozent. Der Zuwachs zeigt, dass die Kunden des Maschinenbaus ihre Investitionspläne nicht begraben.

15. Blitzumfrage – Ergebnisse für die Verfahrenstechnik

Unternehmen der Verfahrenstechnik sind mittlerweile extrem von Störungen in den Lieferketten betroffen und erwarten vor dem ersten Quartal 2023 keine Entspannung bezüglich der Materialverfügbarkeit.

Lieferketten des Maschinen- und Anlagenbaus zum Zerreißen angespannt

Die Produktion und die Lieferfähigkeit des Maschinen- und Anlagenbaus in Deutschland werden immer stärker durch Materialengpässe und Fachkräftemangel behindert. Laut VDMA-Blitzumfrage sehen 87 Prozent der Unternehmen ihre Lieferketten derzeit merklich oder gravierend beeinträchtigt. 78 Prozent nennen einen merklichen oder gravierenden Mangel an Personal.

VDMA-Blitzumfrage zu Materialengpässen

Die Situation in den Lieferketten hat sich abermals verschärft. Kaum noch ein Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau erwartet eine baldige Entspannung. Immer mehr Unternehmen verändern ihre Beschaffungsstrategien und legen einen stärkeren Fokus auf die Versorgungssicherheit.

fachkontakte

Ihre Kontakte in den Fach- und Landesverbänden zum Thema

Unsere Experten unterstützen Sie
Die Expertinnen und Experten der VDMA-Fachverbände unterstützen Sie mit branchenrelevanten Informationen, schaffen Netzwerkplattformen und vertreten Ihre technischen und wirtschaftlichen Interessen weltweit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VDMA-Landesverbände betreuen Sie in allen Fragen mit Bezug zu Ihrer Region, vernetzen auf regionalen Veranstaltungen die Wertschöpfungskette miteinander und vertreten Ihre Interessen in der Landespolitik.

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Ihr VDMA-Kontakt zum Thema

Photo

Verwandte Themen

ExpertenthemenTeaser

Mehr Informationen zum Thema Konjunktur
Weitere Inhalte und Angebote rund um dieses Thema finden Sie auf der VDMA-Themenseite Konjunktur und auf unseren Themenfeldseiten.
Our topics slider 1

Märkte & Konjunktur