Header Zwischenbetriebliche Vergleiche

Zwischenbetriebliche Vergleiche

Benchmarks für den Maschinenbau

Photo
Shutterstock

Das betriebswirtschaftliche Instrument der Leistungsoptimierung und -messung vom neutralen Partner.

Ein vielfältiges und partizipatives VDMA-System im Überblick.

Photo

Shutterstock

MidiJumpmarks

Empfehlung Zwischenbetriebliche Vergleiche

Empfehlung zu diesem ThemaTIPP

exklusiv

  • Leitfaden
Bildquelle: Karin Banki
Der VDMA liefert seinen Mitgliedern seit vielen Jahren Benchmarks als wertvolles Werkzeug zur Orientierung bei unterschiedlichsten Sachverhalten. Um Details zum VDMA-Benchmark-System zu erklären, Stärken herauszuarbeiten und/oder allgemeine Interpretationshilfen zu liefern haben wir einen Leitfaden zu den VDMA-Benchmarks verfasst.
Bildquelle: Karin Banki

Aus unseren Inhalten

Aus unseren Inhalten
Expertengespräch zum Zwischenbetrieblichen Vergleich

Die erste Folge der neuen Podcast-Reihe "Nachgehakt - vergleichen, verstehen, verändern" ist online! In diesem Format kommen wir mit Experten ins Gespräch und gehen auf die wesentlichen Punkte des Zwischenbetrieblichen Vergleiches ein. Im ersten Teil begrüßten wir hierzu Herrn Prof. Stefan Mayr von der Universität in Linz.

Vorraussetzungen eines Vergleiches

Im Unternehmensvergleich ist insbesondere auf die strukturelle und der formelle Vergleichbarkeit zu achten - erst daraus ergibt sich auch die Interpretationsfähigkeit.

Die Podcast-Reihe im Detail

Der neue Podcast zum Zwischenbetrieblichen Vergleich ist auf den Weg gebracht. Um die Zeit bis zum Erscheinen der zweiten Folge zu überbrücken, informieren wir hier über die Zielsetzungen aller weiteren Folgen.

Rechnungswesen 2021/2022

Nach dem ersten Test konnte nun die Anzahl der Benchmakrs im Zwischenbetrieblichen Vergleich wieder auf die bekannte Größe gebracht werden.

VDMA-Benchmarks Qualitätsmanagement 2021/2022

Im zweiten Jahr der Pandemie konnte die Teilnehmerzahl wieder deutlich erhöht werden. Die Qualitätsoffensive der Benchmarks ist damit noch nicht abgeschlossen aber auf einem sehr guten Weg. Mehr und mehr Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau stellen sich den Themen der Qualitätssicherung und nehmen sich dem Benchmarking hierzu an.

VDMA-Benchmarks Vertrieb

Die VDMA-Benchmarks Vertrieb ermitteln im dreijährigen Turnus Kennwerte zum Investitionsgütervertrieb. Den Kommentar mit statistischem Anhang können alle VDMA-Mitgliedsunternehmen kostenfrei downloaden.

VDMA-Benchmarks Kundendienst

Die VDMA Benchmarks belegen, dass der Service mit einem Mehrfachen des durchschnittlichen Unternehmensertrags zum Erfolg beiträgt. Dienstleistungen tragen mit fast 20 Prozent erheblich zum Umsatz bei.

VDMA-Benchmarks Kosten

Die Struktur der teilnehmenden Unternehmen hat sich zum Teil deutlich verändert.

VDMA-Benchmarks Fertigung und Montage

Die Ergebnisse der VDMA-Benchmarks Fertigung und Montage 2019 zeigen, dass Handlungsbedarf in den Produktionsbereichen des Maschinen- und Anlagenbaus insbesondere auf zwei Gebieten besteht.

VDMA-Benchmarks Marketing

Die VDMA-Benchmarks Marketing bilden strukturell den Marketing-Etat der Unternehmen des Maschinenbaus ab und geben Hinweise auf deren Marketing-Kommunikationsaktivitäten. Sie werden im vierjährigen Rhythmus erhoben.

VDMA-Benchmarks Personalstruktur

Die feste Größe in der Personalstruktur bleibt die Aufteilung auf die Funktionsbereiche. Wie in den Jahren zuvor arbeitet das Gros der Beschäftigten von fast 68 % im technischen Bereich.

VDMA-Benchmarks Personalarbeit

Die VDMA-Benchmarks Personalarbeit haben wir in einem Praxisworkshop grundlegend überarbeitet und einige „harte“ Zahlen wie auch Informationen neu aufgenommen. Das aktuelle Ergebnis steht Ihnen als Mitglied nun zur Verfügung.

VDMA-Benchmarks Materialwirtschaft

Die VDMA-Benchmarks Materialwirtschaft sind im Jahr 2017 neu ermittelt worden und zeigen aktuelle Trends, Strukturen und Leistungsdaten der Bereiche Einkauf, Wareneingang und Lager.

Benchmarks Kostenentwicklung in der Beschaffung

Einmal jährlich zum Stichtag 1. Juli befragt der VDMA die Mitglieder zur Entwicklung der Beschaffungskosten bei den wichtigsten Materialgruppen des Maschinenbaus und zum Ausblick für die nächsten 12 Monate.

Benchmarks Entwicklung und Konstruktion

Die VDMA-Benchmarks zu Entwicklung und Konstruktion 2018 geben einen Überblick über den aktuellen Stand und Trends in der Organisation von Engineering-Bereichen im Maschinen- und Anlagenbau.

Expertenthemen

Expertenthemen
Benchmarking
Benchmarking ist ein Instrument des Controllings und der Unternehmensführung zur Analyse von Prozessen, Unternehmenserfolg und Entwicklungen.
Qualitätsmanagement
Die Qualität der Produkte und Dienstleistungen ist wesentliche Grundlage für den Erfolg im deutschen Maschinen- und Anlagenbau. Jedes Unternehmen, ob zertifiziert nach ISO 9001:2015 oder nicht, verfügt über ein funktionsfähiges Qualitätsmanagement. Bei der Wirksamkeit gibt es aber große Unterschiede.
Marketing
Die Marketingkommunikation ist heute ein wichtiger Bestandteil des Verkaufsprozesses. Sie beschränkt sich nicht mehr nur auf die Ausgestaltung von Messen oder Broschüren, sondern trägt Ihren Teil dazu bei, Kunden anzusprechen und zu entwickeln. Wie dies geschieht, können Sie auf unserer Expertenseite erfahren.
Einkauf und Materialwirtschaft
Materialkosten haben im Mittel des Maschinen- und Anlagenbaus mit rund 50 Prozent den größten Anteil an den Gesamtkosten des Unternehmens. Gleichzeitig ist die störungsfreie Materialversorgung unabdingbare Voraussetzung für eine funktionierende Produktion und damit für die termingerechte Auftragserfüllung.
Finanzen & Controlling
Globalisierung, digitaler Wandel und die damit verbundene Dynamik haben weitreichende Auswirkungen auf den Finanzbereich. Damit der Bereich auch in Zukunft Taktgeber für wertschöpfungsorientierte Innovation sein kann, sind neue Prozesse und Kompetenzen gefordert, die sichere, datengetriebene Entscheidungen auf der Basis von belastbaren Analysen und Echtzeitprognosen ermöglichen.
Personalmanagement
Das Personalmanagement in den Unternehmen hat seit Anfang der 1990er Jahre eine deutliche Aufwertung erhalten. Die Fähigkeit, sich im Markt zu unterscheiden, hängt nicht zuletzt von den qualifizierten Menschen im Unternehmen ab.

Auf den Punkt

Auf den Punkt

Auf den Punkt Zitat ZV

„Der große Mehrwert liegt in der Auseinandersetzung mit dem eigenen Unternehmen, wodurch Entwicklungspotenziale aufgedeckt werden.“

Prof. Dr. Stefan Mayr, Universität Linz

Auf den Punkt Zahl ZV

4

Folgen

Der neue Podcast zum Zwischenbetrieblichen Vergleich ist auf den Weg gebracht. Um die Zeit bis zum Erscheinen der zweiten Folge zu überbrücken, informieren wir hier über die Zielsetzungen aller weiteren Folgen.

Quelle: VDMA

Auf den Punkt Zusammenfassung ZV

Zusammenfassung
Im Unternehmensvergleich ist insbesondere auf die strukturelle und formelle Vergleichbarkeit zu achten:
  • Branche bzw. auch die Detailbranche
  • Unternehmensform
  • Betriebsgröße
  • Fertigungsart
  • Standort

SambaCommittee

Gruppen & Gremien

geschlossene Gruppe

Management & Business Strategien Arbeitskreis

Referentin

Banki, Karin

Level 2 Minimal Contact Display