MinimalHeader

Märkte

Im Fokus: Die Themen des VDMA Armaturen

Haben Sie schon gewusst?

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Informationen rund um das Thema Märkte – branchenspezifisch oder regional vorgefiltert nach den Beiträgen des VDMA Armaturen .

Sie interessieren sich auch für die Angebote unserer Zentralabteilungen und anderer VDMA-Organisationseinheiten zu diesem Thema? Dann besuchen Sie unsere allgemeine VDMA-Themenseite Märkte

Asset-Herausgeber

Aus unseren Inhalten
EUROCONSTRUCT: Baukonjunktur wächst mit gemäßigtem Tempo

Die europäische Bauwirtschaft wird infolge des Ukraine-Krieges und der unsicheren Konjunkturlage voraussichtlich schwächer wachsen als ursprünglich erwartet. Dennoch bleibt der Bausektor aufgrund des hohen Bedarfs auf Expansionskurs.

Bulgarien will zum Erdgas-Hub avancieren

Zwar gefährdet der russische Lieferstopp Bulgariens Energiesicherheit. Gleichzeitig beschleunigt er aber die Entwicklung des Gasmarktes in Südosteuropa. Das bietet Chancen für deutsche Prozesstechnik.

Armaturen-Märkte im Brennpunkt

Hier finden Sie konjunkturelle Kurzprofile von Ländern, die im besonderen Blick der Weltwirtschaft stehen und für die Armaturenindustrie nicht ohne Bedeutung sind.

US-Öl- und Gasbranche mit hohem Bedarf

Die Nachfrage nach Prozesstechnik für die Öl- und Gasförderung ist in den USA innerhalb kürzester Zeit explodiert. Wer kurze Lieferzeiten zusagen kann, hat gute Chancen ins Geschäft zu kommen.

Polen erweitert Pipeline-Netz und LNG-Terminal

Mit dem Ausbau des Pipeline-Netzes und des LNG-Terminals will Polen unabhängiger vom russischen Import werden. Diese und weitere Investitionsvorhaben bieten Chancen für Prozesstechnik aus Deutschland.

Bauüberhang erreicht 2021 neuen Rekordwert

Im Jahr 2021 wurden 4,2 Prozent weniger neue Wohnungen fertiggestellt als 2020. Die seitens der Bundesregierung angestrebte Zahl von 400.000 neuen Wohnungen jährlich liegt damit noch in weiter Ferne.

IFAT 2022 - Nachhaltige Wassertechnologie bleibt Trendthema der Armaturenindustrie

Highlights endlich wieder live I Material- und Lieferengpässe bremsen Branchenkonjunktur

Materialengpässe bremsen britische Bauwirtschaft

Aktuell mehren sich die Zeichen, dass die britische Baukonjunktur in Kürze deutlich an Schwung verliert. Der Verband der Bauproduktehersteller hat seine Prognose für 2022 von 4,3 auf 2,8 Prozent gesenkt.

Dunkle Wolken über Chinas Baubranche

Die Neubauprojekte in China haben Ende 2021 deutlich nachgelassen. Langfristig spricht viel für eine Abkühlung der Baukonjunktur im Reich der Mitte.

Chemieindustrie in schwierigem Fahrwasser

Der VDMA informiert seine Mitglieder zweimal jährlich über die Entwicklung der Chemieindustrie in Brasilien, China, Frankreich, Südkorea, Türkei, USA und dem Vereinigten Königreich.

Kroatien setzt auf grünen Wasserstoff

Kroatien gesellt sich zu den anderen Ländern Osteuropas, die sich verstärkt dem Thema Wasserstoff widmen wollen. Diese Nachricht dürfte auch bei Armaturen- und anderen Komponentenherstellern auf Interesse stoßen.

Slowenien baut den Pharmasektor aus

Nach aktuellen Informationen der gtai planen Sloweniens Pharmaunternehmen Erweiterungen ihrer Kapazitäten. Die Investitionsvorhaben bringen Geschäftschancen für die Armaturenbranche mit sich.

Bauwirtschaft weltweit mit starkem Gegenwind

Nach einem guten Jahr 2021 sieht sich die globale Bauwirtschaft mit explodierenden Baukosten und Materialengpässen konfrontiert. Einzelne Märkte bieten aber Absatzchancen für Gebäudetechnik.

Grüner Wasserstoff in Kalifornien weiter auf dem Vormarsch

In den USA wird grünem Wasserstoff mittlerweile eine Schlüsselrolle bei der Energiewende zuerkannt. Dies gilt vor allem für den Bundesstaat Kalifornien, der bis 2045 CO2-Neutralität erreichen will.

Tschechien beginnt Ausbau der Kernkraft

Der neue Reaktorblock im AKW Dukovany wird das größte Investitionsprojekt des Landes. Die einheimische Zulieferbranche soll eingebunden werden.

Gute Chancen für Windkraft in Marokko

Marokkos stabile Windverhältnisse sowie die ambitionierten Ziele der Regierung machen den Sektor für Anbieter von Komponenten interessant.

Chancen für deutsche Prozesstechnik in Kenia

Steigender Energiebedarf macht die Planung neuer Kraftwerke in Kenia notwendig. Bisher machen erneuerbare Energien etwa 95 Prozent der Erzeugung aus, vor allem Geothermie und Wasser.

Kommt bald die Wende am Immobilienmarkt?

Der Immobilienmarkt eilt von einem Rekord zum nächsten. Doch gleichzeitig werden Warnungen vom Ende des Booms laut. Die Gebäudearmaturenindustrie beobachtet das mit Sorge.

Städtebauvorhaben in Madrid mit Absatzchancen für Wassertechnik

Die erwarteten Investitionen belaufen sich auf etwa 25 Milliarden Euro. Nachhaltiges Wassermanagement spielt dabei eine Rolle und bietet gute Perspektiven für deutsche Wassertechnik.

ADIPEC 2022: German Pavilion

Vom 31. Oktober bis 3. November 2022 gibt es wieder eine bundesgeförderte Gemeinschaftsbeteiligung. Die Anmeldeunterlagen für die offizielle deutsche Beteiligung können Sie hier runterladen. Platzierungswünsche werden nach dem Prinzip first come first served vergeben. Anmeldeschluss ist der 22. Juni 2022.

Weltwassertag 2022 I Unser Grundwasser: Der unsichtbare Schatz

Grundwasser trägt zu 70 Prozent zur öffentlichen Wasserversorgung bei I Hersteller von Wassertechnologien sorgen für besseren Umgang mit der kostbaren Ressource I IFAT zeigt ab 30. Mai neueste Technologien

Russland: Marktrelevanz für Gebäudearmaturen-Hersteller

Bedingt durch den Kriegsausbruch in der Ukraine wird auch das Russlandgeschäft der deutschen Gebäudearmaturenindustrie deutlich nachlassen. Die Folgen sind aber voraussichtlich überschaubar.

Bauwirtschaft fürchtet Baustopps

Die Auswirkungen des Ukraine-Krieges treffen auch Baustellen bei uns. Die Baubranche schließt Baustopps nicht mehr aus, so der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in einer aktuellen Mitteilung.

Russland: Marktrelevanz für Industriearmaturen-Hersteller

Als Folge des Ukraine-Krieges wird auch das Russlandgeschäft der deutschen Armaturenindustrie getroffen. Dennoch spricht einiges dafür, dass direkte Folgen auf den Markt überschaubar bleiben.

Italiens Chemieindustrie nimmt Klimaschutz ins Visier

Im letzten Jahr hat sich Italiens Chemieindustrie zügig von den Folgen der Coronakrise erholt. Jetzt rückt das Thema Klimaschutz in den Fokus. Die Branche will grüner werden und investiert in Bioraffinerien.

Chemieindustrie der Niederlande richtet sich neu aus

Im niederländischen Chemiesektor dominieren Basischemikalien und Raffinerieprodukte. Langfristig bietet der Umbau zur Klimaneutralität und Nachhaltigkeit Wachstumschancen.

World Plumbing Day betont Rolle der Sanitärwirtschaft

SHK-Branche trägt zu Gesundheit und Wohlbefinden der Bevölkerung bei. Verantwortungsvoller Umgang mit der Ressource Wasser ist Gebot der Stunde.

Europas LNG-Importe erreichen Rekordniveau

Im Januar 2022 haben die europäischen Importe von Flüssigerdgas (LNG) mit mindestens 8,1 Millionen Tonnen ein monatliches Rekordhoch erreicht.

Planermangel könnte Baukonjunktur bremsen

In einem Drittel der befragten Unternehmen konnten freie Stellen aus Mangel an geeigneten Bewerberinnen oder Bewerbern überhaupt nicht besetzt werden. 41 Prozent aller neueingestellten Beschäftigten kamen 2021 direkt von der Hochschule oder Universität.

Indiens Industrie investiert in Abwasserbehandlung

Aktuell werden in Indien 40 Prozent des industriellen Abwassers nicht behandelt. Doch jetzt macht der Gesetzgeber Druck. Viele Betriebe werden daher selbst aktiv und investieren in eigene Kläranlagen.

Globale Baukonjunktur wächst weiter kräftig

Nach einer aktuellen Studie von Marsh und Oxford Economics wird die Bauwirtschaft in den nächsten Jahren um 3,6 Prozent pro Jahr wachsen und 2030 4,5 Billionen US-Dollar erreichen.

Niederländische Baukonjunktur nimmt Fahrt auf

Die niederländische Bauproduktion könnte laut der ING Research 2022 um etwa 3,3 Prozent zulegen. Bei Neubau und Renovierungsmaßnahmen gewinnt das Thema Nachhaltigkeit weiter an Bedeutung.

Frankreichs Hochbau soll endlich grüner werden

Der Hochbau in Frankreich hat sich kräftig erholt. Neue Vorschriften sollen nun dazu beitragen, dass in den kommenden Jahren eine grundlegende Neuausrichtung auf nachhaltiges Bauen gelingt.

Globaler Markt für Industriearmaturen mit Wachstumschancen

Nach einer aktuellen Studie soll der Industriearmaturenmarkt bis 2028 jährlich um 7 Prozent wachsen und 2028 rund 126 Milliarden US-Dollar erreichen. Öl und Gas gehören dabei zu den Wachstumstreibern.

Kanadas Öl- und Gas-Investitionen legen zu

Die Investitionen im Gas- und Ölsektor Kanadas sollen nach aktuellen Schätzungen in diesem Jahr um 22 Prozent auf 32,8 Milliarden kanadische Dollar (rund 22,6 Milliarden Euro) steigen.

Jakarta nimmt erneuerbare Energien ins Visier

Die indonesische Regierung hat ihre Investitionspläne für 2022 präsentiert. Rund 3 Milliarden Dollar fließen in erneuerbare Energien. Die Hälfte des Budgets wird jedoch im Öl- und Gassektor angelegt.

Jeder dritte Bauprofi kauft in Webshops

Das Einkaufen in Online-Shops wird auch in der Baubranche immer beliebter. Nach einer Studie von BauInfoConsult findet jeder zehnte Einkauf im Fachhandel und jeder sechste Direkteinkauf online statt.

Chemiebranche wächst weltweit trotz Herausforderungen

Nach Einschätzung des American Chemistry Council wird die Chemieproduktion 2022 kräftig wachsen. Störfaktoren sind hohe Energie- und Rohstoffpreise, Lieferprobleme und die Ausbreitung von Covid-19.

Grüner Wasserstoff mit Potenzial in den Golf-Staaten

Die Länder des Golfkooperationsrates verfügen nach einer aktuellen Studie über ideale Bedingungen für den Wachstumsmarkt Wasserstoff.

Kanadas Chemieindustrie kommt wieder in Schwung

Die Chemiebranche zählt zu den wichtigsten Industriesektoren Kanadas. Nach einem schwachen Vorjahr fasste die Konjunktur 2021 wieder Tritt. Die Pharmaindustrie wächst auch dank der Impfstoffprojekte.

fachkontakte

Ihre Kontakte in den Fach- und Landesverbänden zum Thema

Unsere Experten unterstützen Sie
Die Expertinnen und Experten der VDMA-Fachverbände unterstützen Sie mit branchenrelevanten Informationen, schaffen Netzwerkplattformen und vertreten Ihre technischen und wirtschaftlichen Interessen weltweit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VDMA-Landesverbände betreuen Sie in allen Fragen mit Bezug zu Ihrer Region, vernetzen auf regionalen Veranstaltungen die Wertschöpfungskette miteinander und vertreten Ihre Interessen in der Landespolitik.

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Ihr VDMA-Kontakt zum Thema

Photo

Verwandte Themen

ExpertenthemenTeaser

Mehr Informationen zum Thema Märkte
Weitere Inhalte und Angebote rund um dieses Thema finden Sie auf der VDMA-Themenseite Märkte und auf unseren Themenfeldseiten.
Our topics slider 1

Märkte & Konjunktur