MinimalHeader

Asset-Herausgeber

Aus unseren Inhalten
Kartellschadensersatz auch gegen Tochterfirmen

Der EuGH hat entschieden, dass im Grundsatz auch Tochterunternehmen Adressat von Schadensersatzklagen in Kartellverfahren sein können.

Bundeskartellamt: Neue Leitlinien zur Bußgeldzumessung

Das Bundeskartellamt hat neue Leitlinien zur Bußgeldzumessung in Kartellverfahren und ein Merkblatt zum Kronzeugenprogramm veröffentlicht. Hintergrund sind nötige Anpassungen an die 10. GWB-Novelle.

Millionengeldbuße für Autobauer

EU-Kommission wirft Autobauern Wettbewerbsbeschränkung im Rahmen technischer Zusammenarbeit vor und verhängt Millionengeldbuße

EU-Kommission stellt Entwurf der neuen Vertikal-GVO vor

Konsultation zum Entwurf der Vertikal-Gruppenfreistellungsverordnung gestartet

Publikation kartellrechtlichen Betrachtungen erschienen

Auch Industrie 4.0-Anwendungen sind einer kartellrechtlichen Bewertung zugänglich: Denkansätze und Ant-worten hierzu liefert die Publikation der Plattform Industrie 4.0

Kartellbehörden veröffentlichen befristeten Rahmen für Unternehmenskooperationen (Covid-19)

Ende März veröffentlichte das European Competition Network (ECN) eine gemeinsame Erklärung, in der auf die Fortgeltung des Kartellrechts, gleichwohl aber auch auf die Flexibilität des Kartellrechts im Hinblick auf die derzeitige Covid-19-Krise hingewiesen wurde.

10. GWB-Novelle steht an / Kommission Wettbewerbsrecht 4.0 legt Bericht vor

Das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) wird derzeit im Hinblick auf eine wirksamere Durchsetzung von Wettbewerbsvorschrift vor allem in Bezug auf digitale Sachverhalte evaluiert.

Anerkennung von Compliance-Programmen in den USA

Die Einrichtung von umfassenden Compliance-Programmen zur Verhinderung von Verstößen (z. B. im Kartellrecht) ist heute für Unternehmen vielfach gelebte Praxis.

EuGH zum Unternehmensbegriff

Mitte März 2019 nahm der EuGH zum kartellrechtlichen Unternehmensbegriff Stellung:

OLG Düsseldorf zur Zulässigkeit einer Alleinbezugsverpflichtung mit Wirkung von über fünf Jahren

Die teilweise in Lieferverträgen zu findenden Alleinbezugsverpflichtungen sind aus kartellrechtlicher Warte vielfach grundsätzlich als Beschränkung des Wettbewerbs einzuordnen.

OLG Düsseldorf zum Vorbenutzungsrecht aus lediglich mittelbarer Vorbenutzung

Während ein angemeldetes Patent grundsätzlich allein dem Patentinhaber das Recht an der geschützten technischen Erfindung zuweist, sieht § 12 Abs. 1 PatG eine bedeutende Ausnahme hiervon vor:

Selektive qualitative Vertriebssysteme vor dem OLG Hamburg und Frankfurt

Immer wieder stehen auch die Mitglieder des VDMA vor der Frage, ob bestimmte Vereinbarungen mit ihren Vertriebspartnern kartellrechtlich zulässig sind. Neben Problematiken zu Preisbindungen (Höchst- und Mindestpreise, Rabatte, etc.) gibt es nunmehr vermehrt Fragen, ob etwa die Nutzung von Online-Plattformen, z. B. zum Vertrieb von Maschinenteilen genutzt werden dürfen oder ob dies der Hersteller der Teile untersagen kann.

ICC-Leitfaden zur Kartellrechts-Compliance

Die ICC hat zur Implementierung und Verbesserung kartellrechtlicher Compliance-Programme das ICC Antritrust Compliance Toolkit herausgegeben.

fachkontakte

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Ihr Kontakt

Photo

Verwandte Themen

ExpertenthemenTeaser