Top-Themen des Maschinenbaus

Asset Publisher

Klimaneutral produzieren - Wirksames CO2-Management im Unternehmen
Nachhaltigkeit und ressourcenschonendes Wirtschaften bleibt eine langfristige Herausforderung für Unternehmen. Kunden, Investoren, Mitarbeiter und andere Interessengruppen sind zunehmend sensibilisiert und erkennen die Bedeutung eines glaubwürdigen Beitrags in Form eines wirksamen CO2-Managements von Unternehmen.
weiterlesen

Asset Publisher

Unternehmen brauchen digitale Souveränität
Unternehmen müssen eigenständig über ihre Daten und Geschäftsmodelle entscheiden können. Eine ausreichende IT-Sicherheit ist dafür ein Grundpfeiler; eine offene europäische Dateninfrastruktur wird angestrebt.
weiterlesen

Asset Publisher

Künstliche Intelligenz - die Zukunft für den Maschinenbau
Künstliche Intelligenz wird Geschäftsmodelle verändern und in der Produktion zu erheblichem Fortschritt führen - ohne die Rolle des Menschen dabei zu minimieren. Der Maschinenbau setzt vor allem auf das "Machine Learning".
weiterlesen

Asset Publisher

Logistik wird autonom und hebt ab
Fahrzeuge, die wie von Geisterhand durch eine Halle fahren und Waren sicher transportieren? In modernen Fabriken und Lagersystemen sind solche fahrerlosen Transportsysteme längst Alltag. Die Intralogistik wird immer autonomer. Und wo am Boden die Bedingungen nicht optimal sind, übernehmen Drohnen die Arbeit.
weiterlesen

Asset Publisher

Ressourcen schonen - die Lösung heißt Kreislaufwirtschaft
Je mehr Menschen auf der Erde leben, umso größer werden absehbar der Bedarf an Ressourcen, die Müllberge und der Ausstoß von Klimagasen. In Zukunft reicht es nicht mehr aus, Rohstoffabbau und Materialverarbeitung effizienter zu machen. Kreislaufwirtschaft muss zur Grundlage des Wirtschaftens werden. Der Maschinen- und Anlagenbau ist hierfür unverzichtbar.
weiterlesen

Asset Publisher

Made ING Germany - Innovationen in der Ingenieurausbildung
Fast 200.000 Ingenieurinnen und Ingenieure sind im Maschinen- und Anlagenbau beschäftigt – ein neuer Rekord. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, muss sich der digitale Zeitenwechsel auch in der Ingenieurausbildung widerspiegeln. Curricula und Lehrmethoden müssen weiterentwickelt werden. Ein gemeinsames ingenieurwissenschaftliches Grundlagenstudium könnte die Vernetzung in der Lehre verbessern.
weiterlesen

Klimamaßnahmen für Heute und Morgen: Erreichung der Klimaziele 2030
Die Pariser Klimaziele brauchen eine mutige politische Gesamtlösung für Deutschland und Europa: ein auf marktwirtschaftlichen Prinzipien basierendes Konzept für den Umbau des Bepreisungssystems aller Energieträger. Ziel ist eine kohlenstoffarme Wirtschaft innerhalb der EU. Das europäische Emissionshandelssystem ist hierfür eine bereits existierende marktnahe Maßnahme. Eine sinnvolle ergänzende CO2-Preisgestaltung wird momentan diskutiert.
weiterlesen

Deutschland braucht ein Schulfach Technik
Eine aktuelle VDMA-Untersuchung zeigt: Die überwiegende Mehrheit der jungen Leute kann die Schule abschließen, ohne je mit ausgewiesener Technikbildung in Berührung zu kommen. Das kann sich die Techniknation Deutschland eigentlich nicht leisten.
weiterlesen

5G macht die vernetzte Produktion erst richtig möglich
Die neuen 5G-Mobilfunknetze haben das Potenzial, die Produktion in Deutschland einen großen Schritt voranzubringen. Der mittelständische Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland und Europa wird davon spürbar profitieren, denn 5G ist ein wichtiger Baustein für die Zukunftsfähigkeit auch der verarbeitenden Industrie in Deutschland.
weiterlesen

OPC UA: eine gemeinsame Sprache für alle Maschinen
In der digitalen Produktionswelt müssen Maschinen unterschiedlicher Hersteller miteinander kommunizieren können. Dafür braucht es einheitliche Standards, an deren Entwicklung der VDMA maßgeblich beteiligt ist: die OPC UA Companion Specifications.
weiterlesen

Antrieb im Wandel - die besten Lösungen entstehen im Wettbewerb
Der Wandel der Mobilität lässt sich nicht mehr aufhalten. Die Vielfalt der Anforderungen in den jeweiligen Märkten bedingt auch eine Vielfalt von verfügbaren Technologien. Hybridisierung und Elektrifizierung nehmen Fahrt auf, ebenso wie die Entwicklung decarbonisierter, synthetischer Kraftstoffe, sogenannter eFuels. Die Mobilität von morgen führt über den Maschinenbau – und braucht Technologieoffenheit.
weiterlesen
Zahl der Woche
3,1% des Bruttoinlandsprodukts wendet Deutschland für Forschung und Entwicklung auf. Dem von der Bundesregierung in der „Hightech-Strategie 2025“ formulierten Ziel, die F&E-Aufwendungen bis 2025 auf 3,5% zu steigern, ist man damit wieder ein Stück weit näher gekommen.
Europa wieder stark machen
Ein vereintes und starkes Europa ist jetzt wichtiger denn je – für die Bürger ebenso, wie für die Unternehmen. Die deutsche Ratspräsidentschaft kann dazu beitragen, die Weichen für eine offene Handelspolitik und einen nachhaltigen wirtschaftlichen Aufbau zu stellen.
Der Kampf gegen Handelsmauern wird immer wichtiger
Freie Marktzugänge sind überlebenswichtig für eine exportstarke Branche wie den Maschinenbau. Zunehmender Protektionismus rund um den Globus bedroht diesen Erfolg.
Corona hat die Politik fest im Griff
Schon jetzt ist klar: Die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Corona-Pandemie werden weitreichender sein als die der Finanzkrise 2008/2009. Ein zweiter Lockdown würde die deutsche Wirtschaft nachhaltig schwächen.

Unsere Wissensportale

Rechercheportal und Statistikdatenbank