MinimalHeader

Ausbildung

Asset-Herausgeber

Aus unseren Artikeln
IT-Fachkräfte im Maschinenbau: Kooperation bündelt Kräfte

Der Bedarf an MINT-Fachkräften steigt – kann derzeit jedoch kaum gedeckt werden. VDMA Ost und das Cluster IT Mitteldeutschland wollen dem Mangel nun gemeinsam entgegentreten.

Zahl der Woche

Die Mehrheit der Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus plant, wieder Personal aufzubauen. Den Unternehmen drohen jedoch Personalengpässe, die sich zur Innovationsbremse entwickeln können. Es melden 82% der Personalverantwortlichen aus VDMA Mitgliedsunternehmen aktuelle Personalengpässe bei Fachkräften.

Fachkräftemangel im Maschinenbau verschärft sich wieder

Die Mehrheit der Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus plant, wieder Personal aufzubauen. Für Nachwuchskräfte hat sich die Situation verbessert, denn das Angebot für Ausbildung und duales Studium soll ausgebaut werden. Unternehmen drohen dagegen Personalengpässe, die sich zur Innovationsbremse entwickeln können.

VDMA Initiative „Fachkräfte für Afrika“

Afrika ist ein Kontinent der Chancen. Um sie zu nutzen, sind vor allem qualifizierte lokale Fachkräfte gefragt. Sie sind der Motor für die Entwicklung und Diversifizierung der Wirtschaft.

Studie: Neue Kompetenzanforderungen durch die Digitale Transformation

Ihre Unterstützung ist gefragt: Im Auftrag des VDMA führt das Kienbaum Institut @ ISM eine Studie durch, deren Ziel es ist, die neuen Kompetenzanforderungen zu ermitteln, die sich durch die digitale Transformation in unseren Mitgliedsunternehmen ergeben.

Zahlen und Fakten: Bildung und Arbeitskräfte im Maschinenbau

In unseren Themen-Publikationen finden Sie Zahlen, Daten und Fakten rund um berufliche Bildung, ingenieurwissenschaftliche Studiengänge, Fachkräfte, IngenieurInnen und Frauen im Maschinenbau.

Chancen in Afrika

Dr. Reinhold Festge, ehemaliger VDMA Präsident und Initiator der VDMA Initiative „Fachkräfte für Afrika“ über das Potential afrikanischer Märkte für den deutschen Maschinen- und Anlagenbau.

Kriterien für die erfolgreiche Implementierung beruflicher Aus- und Weiterbildung in Afrika

Für den Aufbau und die Einführung seiner beruflichen Aus- und Weiterbildungsangebote in Afrika arbeitet der VDMA eng mit dem Bildungsanbieter PTS (Professional Training Solutions GmbH) zusammen. PTS- Geschäftsführer Joachim Kühnrich vermittelt Einblicke in lokale Gegebenheiten und erläutert Kriterien für eine erfolgreiche Umsetzung.

Zahlen zur VDMA Afrika-Initiative

Im Rahmen der VDMA Afrika-Initiative werden seit 2018 Fachkräfte in Botswana, Kenia und Nigeria ausgebildet. Nachfolgend nähere Informationen zur Anzahl der ausgebildeten Personen in den einzelnen Ländern und den dort angebotenen Kursen.

Unternehmensbeteiligung an Fachkräfteentwicklung in Afrika

Afrikanische Märkte bieten vielfältige Marktpotenziale, die seitens deutscher Unternehmen bisher noch weitestgehend ungenutzt bleiben - die Afrika-Exportquote des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus betrug in 2020 gerade einmal zwei Prozent. Viele Best-Practice-Beispiele zeigen, dass der Einstieg in afrikanische Märkte über berufliche Aus- und Weiterbildung ein vielversprechender Ansatz ist.

THINK BIG! – Neuer Aufschlag auf der bauma 2022

THINK BIG!, die Veranstaltung, die Jugend für Technik begeistert, findet wieder, nun bereits zum 4. Mal, auf der nächsten bauma (24. bis 30.10.2022) statt.

Auftaktveranstaltung: ADF-VDMA Ausbildungsprojekt in Nigeria

Einladung zur virtuellen Teilnahme: Am 2. Juni 2021 launchen die Aliko Dangote Foundation sowie der VDMA und seine Nachwuchsstiftung Maschinenbau gGmbH offiziell ihr gemeinsames Ausbildungsprojekt in Nigeria, das "ADF-VDMA Technical Training Programme".

Kooperation in der internationalen Aus- und Weiterbildung

Für den Aufbau der Trainingszentren in Botswana, Kenia und Nigeria arbeitet der VDMA eng mit seinen Kooperationspartnern zusammen. Dabei ist zum einen die administrative und finanzielle Abwicklung mit den Fördermittelgebern wichtig, sowie zum Anderen auch eine enge Zusammenarbeit mit lokalen Partnern.

Ansatz und Ziele der VDMA-Initiative „Fachkräfte für Afrika“

In vielen Ländern Subsahara-Afrikas herrscht insbesondere im Maschinenbau ein hoher Fachkräftebedarf. Zwischen Markteintritt und beruflicher Aus- und Weiterbildung besteht hier eine besonders starke Verbindung. Mit dem Aufbau von Aus- und Weiterbildungszentren vor Ort unterstützt der VDMA seine Mitgliedsunternehmen im Aufbau der benötigten Kapazitäten vor Ort.

Deutscher Maschinen- und Anlagenbau in Afrika

Ausfuhren und Investitionen in afrikanische Märkte nicht nur durch Corona auf niedrigem Niveau

Informationsquellen rund um Corona in Afrika

Anerkannte Institutionen informieren über die Pandemiesituation

Markteintritt und Berufliche Bildung in Afrika

Qualifikation ist der Schlüssel zu wirtschaftlicher Entwicklung und gesellschaftlicher Teilhabe – viele afrikanische Länder haben gerade in der beruflichen Aus- und Weiterbildung hohen Nachholbedarf.

Elke Büdenbender übernimmt Schirmherrschaft

Politische Unterstützung für die VDMA-Initiative „Fachkräfte für Afrika"

VDMA im Gespräch mit Elke Büdenbender

Chancen und Herausforderungen auf dem afrikanischen Kontinent – Ausbildung und Bildung schaffen Perspektiven

Pump up the Chance for Africa

„Deutscher Unternehmerpreis für Entwicklung“ der Carl Duisberg Gesellschaft für HAWE-Ausbildungsprojekt in Botswana

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Verwandte Themen