MinimalHeader

Prognose

Asset-Herausgeber

Aus unseren Inhalten
Deutscher Kunststoff- und Gummimaschinenbau korrigiert Prognose für 2022

Der Auftragseingang im deutschen Kunststoff- und Gummimaschinenbau ist im ersten Quartal 2022 - verglichen mit dem Vorjahreszeitraum - deutlich zurückgegangen. Im gleichen Zeitraum ist der Umsatz um lediglich 3 Prozent gewachsen.

Chemieindustrie in schwierigem Fahrwasser

Der VDMA informiert seine Mitglieder zweimal jährlich über die Entwicklung der Chemieindustrie in Brasilien, China, Frankreich, Südkorea, Türkei, USA und dem Vereinigten Königreich.

Hartnäckige Engpässe belasten die Industrie

Wenig überraschend haben die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute ihre Wachstumserwartungen deutlich heruntergeschraubt. Materialengpässe und Rohstoffknappheiten stellen sich als äußerst hartnäckig heraus. Aktuelle Zahlen zum Maschinen- und Anlagenbau liefert die neue Publikation "Maschinenbau in Zahl und Bild 2022"

13. Blitzumfrage – Ergebnisse für die Verfahrenstechnik

Unternehmen der Verfahrenstechnik sind stark von Störungen in den Lieferketten betroffen, erwarten zunehmende Beeinträchtigungen und keine kurzfristige Entspannung bezüglich der Materialverfügbarkeit.

Ukraine-Krieg schlägt auf Produktion im Maschinenbau durch

Der Krieg in der Ukraine wird sich im Maschinen- und Anlagenbau deutlich auswirken. Laut aktueller Blitz-Umfrage des VDMA sehen 85 Prozent der Firmen den Krieg als gravierendes oder merkliches Risiko für ihre Geschäfte. Der VDMA senkt daher seine Produktionsprognose für 2022 auf real plus 4 Prozent.

BDI Quartalsbericht Deutschland

Der BDI veröffentlicht vierteljährlich den Bericht zur Lage der Wirtschaft Deutschlands. Sie finden hier den Bericht IV/2021.

12. Blitzumfrage Coronavirus – Ergebnisse Verfahrenstechnik

Die 12. VDMA Blitzumfrage legte einen Schwerpunkt auf das Thema Materialengpässe/Lieferketten. Dank der hohen Beteiligung konnte eine Sonderauswertung für die Verfahrenstechnik durchgeführt werden.

Lieferketten geraten durch Ukraine-Krieg noch stärker unter Druck

Nachdem die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer hoffnungsvoll ins neue Jahr gestartet waren, hat der Ukraine-Krieg die Situation auf den Kopf gestellt. Das ifo Geschäftsklima stürzte regelrecht ab. Die Lieferketten geraten noch stärker unter Druck. Einzig der hohe Auftragsbestand stimmt positiv.

Deutsche Fluidtechnik im Höhenflug – neuer Fachverbandsvorstand

Die Fluidtechnik ist erfolgreich durch die Krise gekommen und hat neue Rekordumsätze erreicht. Dr. Steffen Haack ist neuer Vorsitzender des Fachverbands.

ASEAN - Zukunftsmarkt für den europäischen Maschinenbau?

Eine Mehrheit der VDMA Mitglieder sieht in der ASEAN Region eine zukünftige Wachstumsregion, allerdings mit vielen Herausforderungen.

Konjunktur-Update Mai 2022

Der Standardfoliensatz "Konjunktur-Update" in Englisch informiert Interessierte aus VDMA-Mitgliedsfirmen jeden Monat kompakt über die konjunkturelle Lage der Baumaschinenindustrie, zum Beispiel Auftragseingang, Umsatz, Geschäftsklima und Außenhandel.

Maschinen- und Anlagenbau erwartet 2022 Produktionsplus von 5 Prozent

Die Auftragsbücher im Maschinen- und Anlagenbau haben sich gut gefüllt, zugleich kämpfen viele Unternehmen mit zunehmenden Material- und Lieferengpässen. Drastisch zugenommen haben insbesondere Knappheiten von elektrotechnischen und Elektronikkomponenten. Die VDMA-Volkswirte bekräftigen ihre Produktionsprognose von plus 10 Prozent für das laufende Jahr, für 2022 rechnen sie mit einem Produktionsplus von 5 Prozent.

Deutsche Fluidtechnik im Aufwind

Die Branche ist trotz Herausforderungen zuversichtlich gestimmt. Entsprechend wurde die Umsatzprognose 2021/2020 von zuletzt plus 8 Prozent auf plus 15 Prozent erhöht.

Antriebstechnik im Aufwind – Prognose 2021 erhöht

Die Branche ist trotz Herausforderungen zuversichtlich, das laufende Jahr mit einem Umsatzplus von mindestens 10 Prozent abzuschließen.

Wir leiten Sie durch den Datendschungel

Die Abteilung Volkswirtschaft und Statistik versorgt Sie mit allen branchenrelevanten Konjunktur- und Marktinformationen. Profitieren Sie von unserer Expertise und nutzen Sie unsere Statistiken als Grundlage für kluge unternehmerische Entscheidungen.

Teilnehmer gesucht: ifo Konjunkturbefragung Antriebstechnik

Das ifo Geschäftsklima stellt eine der meistbeachteten Konjunkturindikatoren, mit 9.000 monatlich meldenden Unternehmen – davon 600 Maschinenbauer, dar. Beteiligen Sie sich!

Auswirkungen der politischen Krise auf die Wirtschaft

Sanktionen, die politische Krise und schwache Finanzen belasten die belarussische Wirtschaft. Die Abhängigkeit von Russland wird weiter steigen. Maschinenexporte rutschen ins Minus.

ifo Konjunkturtest: Teilnehmer gesucht!

Im Rahmen der ifo Konjunkturumfragen melden monatlich etwa 10.000 Unternehmen - davon über 400 Maschinenbauer - aus Deutschland ihre Einschätzungen zur aktuellen Geschäftslage, zu den Aussichten und viele weitere bedeutsame Informationen an das Wirtschaftsforschungsinstitut. Noch kein Melder? Dann wird es höchste Zeit!

Neue Prognosen zur Bauindustrie Juni 2021

Euroconstruct legt neuen Bericht mit deutlich positiverer Tendenz vor. Der Einbruch der europäischen Bauwirtschaft war 2020 geringer als zunächst befürchtet. Nach einer schnellen Erholung soll das Bauvolumen in Europa schon 2022 das Vorkrisenniveau übertreffen.

CECE Quarterly Economic Bulletin - November 2021

Vierteljährlich publiziert das CECE (Committee for European Construction Equipment) aktuelle Trends und Informationen zum europäischen Baumaschinenmarkt und über die europäische Bauwirtschaft.

Chemische Industrie - Länderberichte - Situation 1. HJ 2021

Der VDMA informiert seine Mitglieder zweimal jährlich über die Entwicklung der chemischen Industrie in Brasilien, China, Frankreich, Südkorea, Russland, Türkei, USA und dem Vereinigten Königreich.

Maschinenbau fordert mittelstandsfreundliche Politik

Der Maschinen- und Anlagenbau trotzt der Pandemie und nimmt wieder Fahrt auf. Viele Unternehmen erwarten 2021 eine steigende Produktion. Die Regierung ist nun gefordert, dies mit einer innovationsfreundlichen Politik für den Mittelstand zu begleiten.

Zweistelliges Minus im Maschinen- und Anlagenbau

Im Krisenjahr 2020 ist die Produktion im Maschinen- und Anlagenbau nach vorläufigen Berechnungen um real 12,1 Prozent gesunken. Das war das schlechteste Ergebnis seit der Finanzkrise des Jahres 2009.

Maschinen- und Anlagenbau schöpft neuen Mut

Die Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau werden das Krisenjahr 2020 mit deutlichen Minusraten abschließen, die aber nicht so heftig ausfallen, wie erwartet.

Produktionsstandort Polen bedeutsam im EU-Maschinenbau

Polen importiert aus Deutschland vor allem Komplettmaschinen. Auf der Exportseite finden sich zu zwei Drittel Maschinenteile und -komponenten.

Chemische Industrie – Situation in wichtigen Märkten

Der Fachverband VtMA informiert zweimal jährlich über die Entwicklung der chemischen Industrie in Brasilien, China, Frankreich, Korea, Russland, Türkei, USA und dem Vereinigten Königreich.

Orientierung für die Planung

Der Herbst ist traditionell die Jahreszeit, in der Planungen für das nächste Jahr gemacht werden. Die aktuelle Situation ist nach wie vor durch hohe Unsicherheit geprägt. Der Blick nach vorn fällt daher schwer. Wir haben in Zusammenarbeit mit den Fachverbänden trotzdem versucht, bestmöglich in die Zukunft zu schauen. Mit unserem neuen Prognosespiegel möchten wir Ihnen ein wenig Orientierung an die Hand geben.

Die Niederlande ist der neuntgrößte Maschinenbau-Produktionsstandort weltweit

Der Maschinenbau gehört in den Niederlanden zu den dynamischsten Industriezweigen. Er dürfte auch 2020 auf dem Wachstumspfad bleiben.

Das monatliche „Konjunkturbulletin international“

Während an den großen Maschinenbau-Standorten EU-27, USA und Japan die Maschinenproduktion in den ersten sieben Monaten die Vorjahreswerte verfehlte, ist die Branche am Standort China wieder auf Wachstumskurs.

Erholung nach Corona-Schock

Die EU-Kommission prognostiziert für 2021 ein Wachstum der Ausrüstungsinvestitionen um 8 Prozent und für 2022 ein weiteres von 6 Prozent.

Konjunktur-Frühindikatoren

Konjunkturumfragen liefern in Form von Urteilen, Plänen und Erwartungen Daten zur Geschäftsentwicklung einzelner Branchen. In der betrieblichen Praxis lassen sich die Umfrageergebnisse für die Marktbeobachtung und für Prognosen nutzen.

Corona-Krise drückt Aufträge in der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie

Im zweiten Quartal 2020 sank der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 46 Prozent. Dabei gingen die Bestellungen aus dem Inland um 36 Prozent zurück. Die Auslandsorders verloren 51 Prozent. Im ersten Halbjahr 2020 sanken die Bestellungen um 35 Prozent. Die Inlandsaufträge notierten 28 Prozent niedriger als im Vorjahr. Die Auslandsorders verbuchten 39 Prozent weniger.

Brasilien – Zwei Prognose-Szenarien zeigen für 2021 eine Erholung

Der VDMA Konjunkturbericht international prognostiziert die Entwicklung des Maschinenumsatzes für Brasilien 2020 und 2021 mit drei Szenarien, nur eines erscheint düster.

Konjunktur international

Covid-19-Pandemie hinterlässt tiefe Spuren

Viele Maschinenbauer erwarten für 2021 wieder Umsatzwachstum

Die Mehrheit der Maschinenbauer ist zuversichtlich, nach einem enttäuschenden Jahr 2020 bereits 2021 wieder nominale Umsatzsteigerungen zu erzielen.

Konjunkturbulletin international

Mehrere EU-Länder verzeichneten im April infolge der Corona-Pandemie Rekord-Einbußen in der Maschinenproduktion. Im Durchschnitt brach sie um 32 Prozent im Vorjahresvergleich ein.

Weltmarkt für Maschinen legt 2019 leicht zu

Neue Maschinen und Anlagen waren auch im vergangenen Jahr weltweit gefragt. Allerdings erfolgten die Geschäfte bereits unter erschwerten Bedingungen: Der Wandel in der Automobilindustrie, der Handelskrieg zwischen den USA und China sowie der global zunehmende Protektionismus hinterließen Bremsspuren in den Büchern.

Spanien: Positiver Jahresabschluss im Maschinenbau?

Spaniens Wirtschaft entwickelte sich im EU-Vergleich 2019 überdurchschnittlich. Die Ausrüstungsinvestitionen blieben auf Wachstumskurs.

Keine Wachstumsimpulse durch den Außenhandel

Ausfuhren in den ersten neun Monaten 2019 mit 0,6 Prozent noch im Plus - Exportminus von 1,1 Prozent im dritten Quartal 2019 - Frankreich ist Lichtblick für deutsche Maschinenausfuhren

Studie: Kunststoffproduktion und -verbrauch in der Zukunft

Welche Daten lassen sich aus dem Kunststoff-Cluster ablesen?

fachkontakte

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Ihr Kontakt

Photo

Verwandte Themen

ExpertenthemenTeaser