MinimalHeader

Klimapolitik

Asset-Herausgeber

Aus unseren Artikeln
Power Talk: Klimaneutral 2045? Das neue Klimaschutzgesetz aus Sicht des VDMA

In diesem Power Talk wird das Klimaschutzgesetz aus Sicht des VDMA bewertet

Mehr Emissionshandel statt kleinteiliger Regulierung

Der Maschinen- und Anagenbau unterstützt die europäischen Klimaziele und auch die nun vorgeschlagene Ergänzung des Emissionshandels für die Sektoren Gebäude und Verkehr. Aber der Weg zum Klima-Ziel muss flexibel gestaltbar sein.

"Industrie leistet einen enormen Beitrag zum Klimaschutz"

Der Maschinen- und Anlagenbau bekennt sich klar zu den Pariser Klimazielen. Strittig ist der Weg dorthin. VDMA-Präsident Karl Haeusgen stellt zusammen mit VDA-Präsidentin Hildegard Müller im Interview klar: Technologieoffenheit ist essentiell für den Klimaschutz.

Neue Bundesförderung Serielles Sanieren

Am 07. Mai 2021 startete das Förderprogramm „Bundesförderung Serielle Sanierung“. Das Bundeswirtschaftsministerium setzt damit weitere Impulse für die Energiewende im Gebäudebereich.

Klimaschutz nicht im Wahlkampf verheizen

Die Bundesregierung macht mit dem Klimaschutz-Gesetz Wahlkampf, indem sie immer stärker an der Zeitschraube dreht. Sie verschweigt dabei bewusst, welch hohe Transformationsleistungen von Bürgern und Unternehmen zu leisten sein werden.

Raul Corredera Haener ist neuer Präsident von EUROVENT

Das neue Eurovent-Board wurde im Rahmen der 65. Generalversammlung gewählt. Corredera folgt auf Sahin. VDMA durch Dr. Thomas Schräder im Board vertreten.

"Klimaschutz wird zum Schattenboxen"

Es wird eine Aufgabe der neuen Koalition sein, die demokratisch legitimierten Konzepte, die auch Zumutungen enthalten werden, in verbindliche und kalkulierbare Vorgaben zu bringen. Für eine solche Debatte steht der Maschinen- und Anlagenbau als Lösungsanbieter jederzeit zur Verfügung.

"Klimaschutz braucht Innovation statt Verbote"

Politik und Industrie sind gleichermaßen gefordert, die Weichen für mehr Klimaschutz zu stellen. Es braucht echte globale Zusammenarbeit und es braucht ein internationales Treibhausgas-Preissystem. Die Treibhausgas-Reduktion muss technologieoffen erfolgen.

Verhandlungen zu neuen EU-Klimazielen abgeschlossen

Nach einem langwierigen Prozess wurden die Verhandlungen zum EU-Klimagesetz am 21. April abgeschlossen und somit höhere EU-Klimaziele für 2030 und 2050 beschlossen.

Power Talk: Green Deal Update

Unsere Referentin für Klima und Energie, Anna Charlotte Feldman, informiert Sie über Maßnahmen, die überarbeitet werden sollen und welche aktuell im Fokus des VDMA European Office stehen.

Wettbewerb für Klimaschutz-Technologien wird härter

Immer mehr Staaten geben sich deutlich schärfere Emissionsziele für 2030; EU und USA sind politisch auf dem gleichem Ambitionslevel. China will den Höhepunkt der Treibhausgas-Emissionen vor 2030 erreichen. Der VDMA sagt dazu: auch Klimaschutz braucht Wettbewerb und offene Märkte.

55 Prozent-Ziel ist ambitioniert, aber notwendig

Die Kommission ignoriert in ihrer Klimapolitik den Beitrag des Maschinenbaus zum Klimaschutz. Die EU-Taxonomie zur nachhaltigen Finanzierung muss den Maschinen- und Anlagenbau umfassend einbeziehen.

#btw21: Klimapolitik für mehr Innovationen

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau steht dafür, aus Megatrends ökonomische Chancen zu machen, vor allem auch beim Klimaschutz. Dazu gehören die Kreislaufwirtschaft, die Verfügbarkeit Erneuerbarer Energien, der Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft sowie die Transformation in der Mobilität. Schon heute stehen die technischen Lösungen bereit, um Treibhausgasemissionen signifikant zu verringern.

TELL Thermostatic Efficiency Label

Mit TELL reagiert die europäische Heizkörperthermostatventilindustrie auf das berechtigte Interesse des Verbrauchers nach Informations- und Orientierungshilfe.

Euro 7: VDMA setzt sich für bessere Luftqualität und verhältnismäßige Standards ein

Der VDMA begrüßt die Bemühungen der EU-Kommission, die Luftqualität in Europa weiter zu verbessern. Unsere Industrie stellt sich der Herausforderung, die Grenzwerte weiter abzusenken und die Messmethoden anzupassen.

VDMA-EurO-Newsletter: Jetzt anmelden!

mit speziellem Fokus auf die Politik – mit unserem VDMA-EurO-Newsletter informieren wir Sie per E-Mail über aktuelle Trends, Services...

Klimaneutral Produzieren

Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, CO2-Neutralität und Klimaschutz gewinnen stetig und rasant an gesellschaftlicher, politischer und unternehmerischer Bedeutung. Europa hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2050 klimaneutral zu sein. Rahmenbedingungen und Fahrplan hierfür sind im European Green Deal detailliert.

Chancen und Risiken des Green New Deal

Die Corona-Pandemie ist auch für die Klimaagenda der EU-Kommission zu einer entscheidenden Weichenstellung geworden. Der Green New Deal bietet für den Maschinen- und Anlagenbau viele Chancen - wenn er auf marktwirtschaftlichen Prinzipien beruht.

Mehr Klarheit für den Klimaschutz

Mit innovativen Zukunftstechnologien kann der Deutsche Maschinen- und Anlagenbau einen wesentlichen Beitrag zur Erfüllung der nationalen und internationalen Klimaziele leisten. Vor diesem Hintergrund ist zwar der Einstieg in ein neues System gelungen, es sind aber einige Chancen vertan worden.

Verbrenner-Motor führt in eine grüne Zukunft!

Die geplante Abgasnorm Euro 7 darf die Erfolge der vorangegangenen Euro-Normen nicht ad absurdum führen. Der Verbrenner bleibt wichtiger Motor für die Fahrt in die grüne Mobilität, weil er notwendiger Teil einer Wasserstoffwirtschaft ist. Eine Verpflichtung, dass neue Fahrzeuge in Europa bereits ab 2025 praktisch abgasfrei sein müssen, wäre dagegen ein Irrweg.

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Verwandte Themen