Events

  • Blue Competence
  • Erfa offen
  • Digitales Format

***Ausgebucht: Keine Anmeldung mehr möglich!***Green Deal und CO2-neutrales produzieren: Neue Chancen für den Maschinen- und Anlagenbau! (online)

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung

Mit dem European Green-Deal soll Europa zum Leitmarkt für grüne Innovationen werden. Für den Maschinen- und Anlagenbau ist das eine Wachstumschance. Der Maschinenbau kann als Enabler von Maschinen und Anlagen die Fabriken auf der ganzen Welt grüner machen und CO2 einsparen.

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung
Fr. 11.09.20 10:00 - 12:00 Uhr
Veranstaltungssprache
  • Englisch

Mit dem European Green-Deal soll Europa zum Leitmarkt für grüne Innovationen werden. Für den Maschinen- und Anlagenbau ist das eine Wachstumschance. Der Maschinenbau kann als Enabler von Maschinen und Anlagen die Fabriken auf der ganzen Welt grüner machen und CO2 einsparen.

Bis 2050 könnte die Branche weltweit rund zehn Billionen Euro zusätzlichen Umsatz mit klima-schonenden Technologien erwirtschaften. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie des VDMA und der Beratungsgesellschaft Boston Consulting Group, die am 15. Juli 2020 vorgestellt wurde.

Welche Chancen entwickeln sich über den neuen Green-Deal für den Maschinenbau? Wie kann der CO2-Footprint von Produkten verringert und Fabriken energieeffizienter werden? Wie können CO2-Ausstöße der Unternehmen berechnet werden? Zu diesen Fragen informiert der Erfahrungsaustausch. Frederike Krebs vom VDMA European Office stellt den neuen VDMA-Leitfaden für klimaneutrales Produzieren vor und geht auf die Chancen des Green Deals ein. Zusammen mit Nicole Wallner von der Drees & Sommer AG informiert eine Expertin mit Wurzeln aus dem Maschinen- und Anlagenbau in Nordrhein-Westfalen praxisnah, wie Produktionsan-lagen schrittweise CO2 einsparen und Energieeffizienzpotenziale gehoben werden können. Anschließend werden Fragen zum Thema diskutiert.

Agenda

TOP 1  Begrüßung und Einleitung
            Phillip Kübber, Referent
            ProduktionNRW

TOP 2   European Green Deal: Chancen für den Maschinenbau!
             Frederike Krebs, Technical, Environmental & Sustainability Affairs
             VDMA European Office Brüssel

TOP 3   Neuer VDMA-Leitfaden klimaneutrales Produzieren
            Frederike Krebs

        – Kaffeepause (10:00) –

TOP 4   Ganzheitliche Ansätze für CO2 neutrale Fabriken und Unternehmen
            Nicole Wallner, Business Development Industrial Sectors
            Drees & Sommer AG
    
TOP 5   Offener Erfahrungsaustausch mit Referenten und Teilnehmern
            - Welche Chancen sehen Sie für den Maschinenbau beim Thema „Green
               Deal“?
            - Welche „CO2-Strategien“ könnten künftig Wettbewerbsvorteile bringen?
           - Druck über die Lieferketten: Welche Entwicklungen zeichnen sich heute
             ab und was erwarten Sie in Hinblick auf die kommenden Jahre?
        
Moderation:     Phillip Kübber
Anmeldeschluss: 09.09.2020
Veranstaltungssprache: deutsch

Die Veranstaltung wird online mit Hilfe des IT-Tools GoToMeeting stattfinden. Drei Tage vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und die technischen Einzelheiten zum Tool inklusive eines Einwahllinks. Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, bitten wir um eine kurze Nachricht.

Im Interesse eines effizienten Dialogs haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
 
Zwei Tage vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und die technischen Einzelheiten zum Online-Tool inklusive eines Einwahllinks. Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, bitten wir um eine kurze Nachricht.

Die Online-Veranstaltung ist kostenfrei.

Information zur Datenverarbeitung

Wir speichern und verarbeiten Ihre zuvor angegebenen personenbezogenen Daten zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung. Eine weitere Weitergabe Ihrer Daten an Dritte (etwa Dozenten oder Mitveranstalter) erfolgt nur, soweit es zur ordnungsgemäßen Veranstaltungsdurchführung erforderlich ist.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu widersprechen. Wenn Sie hierzu Fragen haben oder der Datenverarbeitung widersprechen, wenden Sie sich bitte an Annette Petereit, annette.petereit@vdma.org, Tel. +49 211 68774818.

Veranstalter

Die Veranstaltung wird von ProduktionNRW angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.
Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo

Photo