Brasilien – Zwei Prognose-Szenarien zeigen für 2021 eine Erholung

Shutterstock

Der VDMA Konjunkturbericht international prognostiziert die Entwicklung des Maschinenumsatzes für Brasilien 2020 und 2021 mit drei Szenarien, nur eines erscheint düster.

Da eine einzelne Zahl zur Abschätzung der Zukunftsentwicklung eine Genauigkeit vortäuscht, die es derzeit nicht geben kann, werden durch Oxford Economics Prognosewerte für drei Szenarien genannt, ein Basis-Szenario, eines der erneuten Infektionswelle und ein drittes einer weltweiten vertieften Rezession. Brasilien würde sich demnach in zwei Projektionen 2021 deutlich erholen, nicht aber bei einer zweiten Infektionswelle.

Der VDMA-Bericht „Maschinenbau Konjunktur International“, erscheint halbjährlich – zur Jahresmitte und zum Jahresende. Er zeichnet für 20 Länder knappe vergleichbare Darstellungen mit guten Grafiken, darunter auch Prognosen. Die Texte zu den einzelnen Ländern wurden von den Auslandskorrespondenten der Germany Trade & Invest (gtai) in Abstimmung mit dem VDMA-Expertenteam (erstellt.

VDMA-Mitgliedsunternehmen können die Ausgabe Juli 2020 hier herunterladen.

Kontakt:
Anke Uhlig
anke.uhlig@vdma.org
(+49 69) 66 03-13 88