Blitzumfrage: Einstellungsbedarf und Nachwuchswerbung in Zeiten von Corona

shutterstock | Andrii Vodolazhskyi

Corona hat uns weiterhin fest im Griff, die Auswirkungen auf die Personalbeschaffung und den Nachwuchsbedarf sind ungewiss. Ihre Mithilfe ist daher gefragt – teilen Sie uns Ihre Einschätzungen bis zum 15. Mai 2020 mit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat kürzlich die Zahlen zur Situation auf dem Ausbildungsstellenmarkt im April 2020 veröffentlicht. Demnach ist aufgrund der Corona-Pandemie die Zahl der gemeldeten Ausbildungsstellen um 7,9% gesunken. Gleichzeitig ist in demselben Zeitraum die Zahl der gemeldeten Bewerberinnen und Bewerber um 8,1 % gesunken. Trotzdem titelte die FAZ kurzerhand: „Jugendliche müssen um Ihre Chancen bangen.“ 

Um ein realistischeres Bild zeichnen zu können, wollen wir Sie mit dieser Blitzumfrage um Ihre Einschätzung bitten: Wie wirkt sich die Corona-Krise aus Ihrer Sicht auf den Ausbildungsmarkt und Ihren Nachwuchsbedarf aus?

Je mehr VDMA-Mitglieder sich an der Befragung beteiligen, desto aussagekräftiger werden die Zahlen. Immerhin ist der Maschinen- und Anlagenbau größter industrieller Arbeitgeber in Deutschland und damit einer der wichtigsten Zukunftsgeber für den Einstieg ins Berufsleben der jungen Leute. Damit das gelingt, haben wir die Umfrage bewusst kurz und knapp gehalten, sodass Sie sich schnell durchklicken können.

 

Wir freuen uns über rege Teilnahme. Bitte schließen Sie Ihre Eingabe bis spätestens Freitag, den 15.05., um 18:00 Uhr ab.

Bei Interesse erhalten Sie die Ergebnisse der Befragung – geben Sie hierzu einfach am Ende der Befragung Ihre E-Mail-Adresse ein.

Wir freuen uns, wenn Sie die Umfrage in Ihrem Unternehmen an die entsprechende Stelle weiterleiten, insofern Sie keine Auskunft zur Umfrage geben können. 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!