Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen – weitere Informationen

Shutterstock

Unternehmen haben in der Corona-Krise die Möglichkeit die Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen zu beantragen.

Zwischenzeitlich sind seitens des GKV-Spitzenverbandes weitere Klarstellungen erfolgt, die unter folgendem Link aufgeführt sind.

Entgegen ersten Äußerungen des GKV-Spitzenverbandes vom 24. März 2020 sollen die neuen besonderen Regelungen für die Beitragsstundung - wie auch im Gesetz vorgesehen - nur für zwei Monate gelten (März und April) und nicht für drei Monate (März bis Mai).

Verantwortlich für die Abwicklung der Beitragsstundung sind die jeweiligen Krankenkassen bzw. Einzugsstellen, die auch Auskunft zur Antragstellung und zum Prozedere geben können, wobei hier kassenindividuelle Unterschiede bestehen können.