Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen

shutterstock

Die Bundesregierung hat vielfältige Maßnahmenkataloge für die Wirtschaft beschlossen, um Unternehmen in der Krise zu unterstützen. Zunächst werden die bestehenden Programme für Liquiditätshilfen erheblich ausgeweitet, um den Zugang der Unternehmen zu günstigen Krediten zu erleichtern. Die Bundesregierung wird die KfW in die Lage versetzen, alle Programme auszustatten.

Im Bundeshaushalt stehe ein Garantierahmen von rund 460 Milliarden Euro zur Verfügung. Wenn notwendig, kann dies um bis zu 93 Milliarden Euro erhöht werden. Auch die EU-Kommission plant, europaweit Unternehmen, die vom Coronavirus betroffen sind, bei Liquiditätsengpässen zu unterstützen und eine „Corona Response Initiative“ mit einem Volumen von 25 Milliarden Euro einzurichten.

Dazu werden unsere etablierten Instrumente zur Flankierung des Kreditangebots der privaten Banken ausgeweitet und für mehr Unternehmen verfügbar gemacht. Mittelständische und große Unternehmen sollten sich jetzt über ihre Hausbank an die KfW wenden. KfW-Unternehmer- wie auch ERP-Gründerkredite sind über Banken und Sparkassen bei der KfW zu beantragen (Details siehe KfW Merkblatt anbei). Informationen dazu gibt es auf der Webseite der KfW und bei allen Banken und Sparkassen. Die Hotline der KfW für gewerbliche Kredite lautet: 0800 539 9001. Da sich täglich sehr dynamisch die Informationen und Programme der Situation anpassen, kann ich Ihnen nur empfehlen, die Seiten der KfW zu monitoren und das Hotline Angebot der KfW zu nutzen. Auch wenn die Antragstellung zwingend über die Hausbank erfolgen muss, ist nicht sichergestellt, dass diese auch über die letzten Informationen verfügen. Zur Vorbereitung dieses Antrags und zur Berechnung der möglichen Kreditsumme stellt die KfW ein Formular zur Verfügung.

Ggf kommen für Sie darüber hinaus auch die Programme der Bürgschaftsbanken in Betracht.  Eine kostenlose Anfrage für ein Finanzierungsvorhaben kann online über das Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken gestellt werden. Genauso kann eine Kontaktaufnahme durch die Hausbank sowie Berater erfolgen. Wichtig für die schnelle und erfolgreiche Beurteilung von Anfragen für die Begleitung einer Überbrückungsfinanzierung ist die Vorlage eines plausiblen Liquiditätsplans, aus welchem der erforderliche Kapitalbedarf hervorgeht.

Soloselbständige, Angehörige der Freien Berufe und kleine Unternehmen einschließlich Landwirte mit bis zu 10 Beschäftigten haben die Möglichkeit in den Ländern Soforthilfe zu beantragen. Hier handelt es sich um sehr beschränkte Zuschüsse, nicht um Kredite. Da die Antragstellung in den Ländern nicht einheitlich geregelt ist, erhalten Sie hier eine Übersicht

Weitergehende Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen sind in Planung oder bereits umgesetzt: Hier kann ich Ihnen nur die aktuelle Seiten des zum Corona-Schutzschild ans Herz legen, was die Unterstützungsmaßnahmen zusammenfasst.  Die Seite des Bundeswirtschaftsministeriums ist sehr detailliert.

Der VDMA setzt sich weiterhin ein, die Kreditvergabekriterien der KfW zu überarbeiten, da insbesondere die Volatilität im Anlagenbau und der wirtschaftliche Abschwung in einigen Branchen in 2019 nicht in den Kriterien berücksichtigt sind.

Die weiteren politischen Forderungen und reichlich mehr Informationen über das Thema Liquidität hinaus finden sie immer aktuell auf der Corona-Seite.