VDMA: Rente mit 70 würde Fachkräftenot entschärfen

Shutterstock

Die Bundesbank hat sich für eine Erhöhung des Renteneintrittsalters ausgesprochen, die der VDMA ebenfalls begrüßt.

VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann sagt zu dem Vorschlag: „Eine Erhöhung des Renteneintrittsalters würde nicht nur den Sozialkassen helfen. Auch die Not der Unternehmen, geeignete Fachkräfte zu finden, würde auf diese Weise gelindert.

"Auch die Not der Unternehmen, geeignete Fachkräfte zu finden, würde auf diese Weise gelindert."

Mit der Einführung der sogenannten Rente mit 63 hatte die Bundesregierung erheblich die Fachkräftenachfrage verschärft. Diesen Fehler könnte sie mit einer schrittweisen Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 69 oder 70 Jahre politisch wiedergutmachen.“