Zahl der Woche

Aktuelle Ergebnisse einer VDMA-Konjunkturumfrage in China offenbaren: 40 % der befragten Maschinenbauunternehmen beurteilen ihre gegenwärtige Geschäftslage als schlecht. Im Frühjahr 2019 lag dieser Anteil noch bei 23 %. Maschinenbauer in China sind also deutlich pessimistischer als noch vor einem halben Jahr.

Vor allem eine zu schwache Auftragslage wirkt sich negativ auf die Produktionstätigkeit vor Ort aus. Mehr als 50 % der Unternehmen gaben an, dass ihr Auftragsbestand unter dem üblichen Niveau liegt. Darüber hinaus erwarten fast 90 % der befragten Unternehmen keine steigenden Auftragseingänge im vierten Quartal 2019.

Folgende Grafik liefert einen Eindruck davon, wie die chinesischen Maschinenbauer ihre gegenwärtige Geschäftslage einsschätzen:

Im Branchendurchschnitt prognostizieren die Unternehmen ein Umsatzwachstum von knapp zwei Prozent für das laufende Jahr. Auch in den nächsten sechs Monaten dürfte sich das Geschäftsklima nicht verbessern: Nur 20 Prozent der Unternehmen erwarten eine Verbesserung ihrer Geschäftslage, während knapp 30 Prozent mit einer Verschlechterung rechnen.

Haben Sie Fragen zu der VDMA-Konjunkturumfragein China? Gerne können Sie sich unter +49 69 6603 1389 an unseren Fachreferenten und Chinaexperten Benedict Jeske wenden.