Verhandlungen mit den USA über Freihandel ohne Vorbedingungen führen

Shutterstock

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier stellt ein rasches Freihandelsabkommen mit den USA in Aussicht. Die Verhandlungen sollten ohne Vorbedingungen geführt werden.

Zur USA-Reise von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier erklärt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann:

„Die von US-Präsident Trump geschürten Handelskonflikte sind längst zu einer schweren Belastung für die Weltwirtschaft geworden. Wenn tatsächlich bis zum Jahresende ein transatlantisches Freihandelsabkommen geschlossen werden könnte, wie Bundeswirtschaftsminister Altmaier in Washington angekündigt hat, sollten die Verhandlungen zügig und ohne Vorbedingungen geführt werden. Ein faires Abkommen würde alle Beteiligten zu Gewinnern machen, die EU ebenso wie die USA.“

 

Downloads