Zahl der Woche

Deutschland ist das wichtigste Herkunftsland ausländischer Investitionen in den US-Maschinenbau – und das mit Abstand. Laut Statistik des U.S. Bureau of Economic Analysis stammten im Jahr 2018 rund 31 Prozent (30 Mrd. USD) der ausländischen Direktinvestitionsbestände im US-Maschinenbau aus Deutschland. Aus der EU kamen 62 Prozent (61 Mrd. USD).

Umgekehrt ist Deutschland auch ein bedeutsamer Standort für die USA. 11 Prozent (6,8 Mrd. USD) der US-Direktinvestitionsbestände im ausländischen Maschinenbau befanden sich in Deutschland. Beliebter sind nur die Niederlande (12 Prozent bzw. 8 Mrd. USD) und das Vereinigte Königreich (20 Prozent bzw. 13 Mrd. USD). 53 Prozent (34 Mrd. USD) der Auslandsbestände hatten ihren Sitz in der EU.

Eine tabellarische Übersicht der US-Direktinvestitionen finden Sie hier und in unserer Statistikdatenbank.

Quelle: U.S. Bureau of Economic Analysis.