Gastbeitrag von VDMA-Präsident Carl Martin Welcker in der FAZ

VDMA

Im Wirtschaftsteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 11. Februar schreibt VDMA-Präsident Welcker seinen Standpunkt zur „Nationalen Industriestrategie 2030“

"Der Mittelstand braucht keinen staatlichen Masterplan“, so ist der Gastbeitrag von VDMA-Präsident Carl Martin Welcker überschrieben, den die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) als Standpunkt am 11. Februar veröffentlichte.

Der Präsident der Maschinen- und Anlagenbauer begrüßt darin dass Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier die Wirtschaftspolitik wieder aktiv ins Zentrum der Debatte rücken möchte.
Zugleich kritisiert Carl Martin Welcker den staatlichen Masterplan als „falsche Medizin“ für die derzeitigen Schwächen der deutschen Wirtschaft und die Herausforderungen vor denen sie steht.

Lesen Sie den Standpunkt hier in voller Länge.

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt. Zur Verfügung gestellt vom Frankfurter Allgemeine Archiv