„Großbritannien handelt verantwortungslos“

Shutterstock

Das britische Unterhaus hat das vorliegende Abkommen über einen geordneten Austritt aus der EU abgelehnt. VDMA-Präsident Carl Martin Welcker kritisiert diese Entscheidung.

„Das britische Unterhaus hat eine Chance vertan, den harten Brexit abzuwenden und die Grundlage für eine enge Beziehung zur EU zu legen. Es ist schlicht verantwortungslos, dass die britische Regierungskoalition zehn Wochen vor dem Austrittstermin noch um eine einheitliche Position streitet.

 

"Es ist schlicht verantwortungslos, dass die britische Regierungskoalition zehn Wochen vor dem Austrittstermin noch um eine einheitliche Position streitet."

Die Zeit bis zum 29. März drängt, Großbritannien muss jetzt rasch Lösungen aufzeigen, wie das Austrittsabkommen doch noch abgeschlossen werden kann. Das ist die Politik nicht zuletzt den Bürgern schuldig, deren Wohlstand und Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen.“

Für VDMA-Mitglieder - UK Bestandsaufnahme - Deutschland verkaufte 2018 mehr Maschinen und Anlagen in Großbritannien als im Jahr zuvor. Am Standort UK blieb der Maschinenbau bis zum Spätsommer 2018 auf Wachstumskurs.