VDMA: Eine Reform der Unternehmenssteuern ist dringend nötig

Shutterstock

Eine Reform der Unternehmenssteuer ist überfällig. Denn die Versäumnisse in der Steuerpolitik der vergangenen Jahre treten nun deutlich zutage, sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann.

Zur Unternehmensbesteuerung in Deutschland sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann:

„Wie viele Weckrufe braucht unsere Regierung eigentlich noch, bevor sie in Sachen Unternehmenssteuerreform endlich tätig wird? Die Studie "Der internationale Steuerwettbewerb aus Unternehmenssicht des Ifo-Instituts" bestätigt, was der VDMA schon prognostiziert hat: Durch die Steuerreform in den USA intensiviert sich der internationale Steuerwettbewerb deutlich. 

Die Unternehmer brauchen ein modernes und effizientes Steuersystem.

Und klar ist: Sind erst einmal Investitionen in attraktiven Wirtschafträumen aufgesetzt worden, lässt sich das verlorene Geschäft nur schwer zurückholen. Deshalb muss jetzt gehandelt werden. Die Studie zeigt auch, dass die Versäumnisse in der Steuerpolitik der vergangenen Jahre nun deutlich zutage treten. Die Unternehmer brauchen ein modernes und effizientes Steuersystem. Die ständig wachsende Bürokratie zerrt sehr an der Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft. Statt neuer Steuerbürden benötigen die Maschinenbauer echte Unterstützung für das tägliche Geschäft – etwa durch die längst überfällige und längst versprochene steuerliche Forschungsförderung.“