VDMA: 100 Tage GroKo, 100 weitgehend verlorene Tage

Von dem politischen Aufbruch ins digitale Zeitalter, auf den unsere Unternehmen schon lange warten, ist so gut wie nichts zu spüren.

VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann zieht nach 100 Tagen Großer Koalition eine ernüchternde Bilanz:

„Die ersten 100 Tage Große Koalition sind leider weitgehend verlorene Tage. Von dem politischen Aufbruch ins digitale Zeitalter, auf den unsere Unternehmen schon lange warten, ist so gut wie nichts zu spüren.

Der verbindende Masterplan fehlt.

Zwar gibt es im Regierungsapparat immer mehr Leute, die für Digitalisierung zuständig sind. Aber der verbindende Masterplan fehlt. Stattdessen stilisiert die Regierung die Flüchtlingsfrage zur Machtfrage und lähmt damit sich selbst. Die bisherige Performance der Groko drückt auch auf die Stimmung in der Wirtschaft, was sich zum Glück im Maschinenbau in den aktuellen Konjunkturdaten noch nicht niederschlägt.“