BMBF: Neuer Wegweiser für KMUs - Handle nachhaltig und rede darüber

Shutterstock

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat zusammen mit mehreren Partner einen neuen Wegweiser herausgegeben, der kleinen und mittleren Unternehmen helfen soll, soziale und ökologische Ziele zu erreichen.

Auch im Maschinen und Anlagenbau sind viele kleine und mittlere Unternehmen  (KMU) vertreten und sie wollen ihr soziales und ökologisches Handeln  stärken. Doch oft verhindern knappe personelle und finanzielle Ressourcen die Umsetzung von Maßnahmen bei diesem wichtigen Thema.

Der neue Wegweiser „Nachhaltiges Handeln in Unternehmen und Regionen" gibt  ihnen nun einen Katalog von Maßnahmen an die Hand, mit der sie in wenigen  Schritten und ohne große Vorarbeiten erfassen können, welche Themen für sie  besonders relevant sind und wie es ihnen gelingen kann, Ziele zu formulieren,  zu erreichen und die Erfolge zu kommunizieren. Auch werden Empfehlungen  präsentiert wie regionale Organisationen, etwa Ämter oder Industrie- und Handelskammern, die KMU vor Ort dabei unterstützen können.

Der Wegweiser ist ein Ergebnis des vom Bundesministerium für Bildung und  Forschung (BMBF) über drei Jahre hinweg geförderten, Ende 2017  abgeschlossenen Projekts „RegioTransKMU – Regionale Transformation durch  sozial-ökologisch handelnde Unternehmen". Koordinatorin war die  Umweltwissenschaftlerin Dr. Chantal Ruppert-Winkel vom Zentrum für  Erneuerbare Energien (ZEE) der Universität Freiburg, Verbundpartner waren das  Öko-Institut e.V. in Darmstadt und der Kreis Steinfurt in Nordrhein-Westfalen.

Zum Artikel des BMBF und zum Downloadlink des Wegweisers kommen Sie hier