Innovative Ideen für die Lehre: HTW Berlin und VDMA kooperieren unter dem Dach der Maschinenhaus-Initiative

Alexander Rentsch Photography

Der Studiengang Maschinenbau will mit Unterstützung des Verbands Weichen für die Zukunft stellen und den Herausforderungen durch die Industrie 4.0 begegnen.

Frankfurt am Main/Berlin, 22. November 2017 – Der Studiengang Maschinenbau der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Berlin) macht gemeinsame Sache mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Unter dem Dach der Maschinenhaus-Initiative des VDMA startet heute ein Transferprojekt am FB 2 Ingenieurwissenschaften. In den kommenden Monaten wird eine Reihe von Workshops durchgeführt. Ziel ist es, Verbesserungsmöglichkeiten in der Lehre zu identifizieren und den Studiengang Maschinenbau noch besser auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten. Derzeit studieren an der HTW Berlin 360 angehende Maschinenbauingenieure.

„Auch, wenn der Studiengang Maschinenbau der HTW Berlin in Rankings regelmäßig gut abschneidet und die Abbrecherquote recht niedrig ist, wollen wir die Chance nutzen, uns im Rahmen des Projekts intensiv mit künftigen Herausforderungen beschäftigen zu können“, sagt der Sprecher des Studiengangs, Prof. Dr. Roland Heiler. „Industrie 4.0“ oder „Digitalisierung“ seien nur zwei der Entwicklungen, die hierbei wichtig seien. Auch wolle man attraktiver werden für weibliche Studierende. Der Frauenanteil ist mit aktuell 6,7 Prozent im Bachelor-Studiengang Maschinenbau und 4,6 Prozent im Master-Studiengang sehr niedrig. 

„In Gesprächsrunden mit Studiengangsverantwortlichen, Lehrenden und  Studierenden ermitteln wir das Qualitätsniveau der Lehre und spiegeln der Hochschule, an welchen Stellen sie ansetzen kann“, erläutert VDMA-Bildungsreferent Michael Patrick Zeiner das bewährte Vorgehen im Maschinenhaus-Transferprojekt. Laut Prof. Dr. Roland Heiler erhofft sich die Hochschule von der Zusammenarbeit interessante Impulse, um auf Zukunftstrends wie „Industrie 4.0“ zu reagieren und den Frauenanteil im Studiengang zu erhöhen.  Die HTW Berlin legt zudem großen Wert darauf, ihren Studierenden eine zukunftsweisende wissenschaftliche Bildung im Studienfach zu vermitteln, die für die Herausforderungen in einer dynamischen und innovationsgetriebenen Arbeitswelt fachlich-methodisch und persönlich qualifiziert.

Downloads