VDMA: Batterieproduktion braucht Technologien und Wissensnetzwerke des Maschinen- und Anlagenbaus

© Patrick P. Palej - Fotolia.com

Batterien sind für die Elektromobilität von zentraler Bedeutung, sie sind eine Schlüsseltechnologie. Vor diesem Hintergrund gilt es die Batterie als wichtigen Leistungsbaustein technologisch weiterzuentwickeln und insbesondere deren Kosten zu senken. Exzellenz in der Produktionstechnologie und in der Forschung werden in diesem Zusammenhang darüber entscheiden, wer global das Rennen um die Mobilität von morgen gewinnt.

Der Maschinen- und Anlagenbau ist hierbei als Anbieter von Spitzentechnologie sowie als wichtiger Akteur in den Netzwerken von Industrie und Wissenschaft entscheidender Enabler.

„Die Weiterentwicklung der Produktionstechnik für die Batteriezelle ist wichtig für den Industriestandort Deutschland. Die Botschaft des VDMA an die Politik - auch mit Blick auf Brüssel - lautet daher, am Anfang der Wertschöpfungskette anzusetzen und in die Produktionsforschung sowie die industrielle Gemeinschaftsforschung zu investieren“, sagt Hartmut Rauen, stellvertretender VDMA-Hauptgeschäftsführer.

In den Arbeitsgruppen und Forschungsnetzwerken des VDMA Industriekreises Batterieproduktion und des VDMA Forums Elektromobilität E-MOTIVE, kommen hunderte von Experten aus Automotive, Maschinenbauindustrie sowie aus der Wissenschaft zum Themenfeld des elektrifizierten Antriebsstrangs zusammen. Die intelligente Produktion der Kernkomponenten Batterie und E-Motor spielt hierbei eine wichtige Rolle in der vorwettbewerblichen Forschung.

Aus Sicht des VDMA unterstreicht der Batteriegipfel der Europäischen Union am 11. Oktober 2017 die wichtige Bedeutung der Batterie für die Elektromobilität und bietet die Gelegenheit, die gesamte Wertschöpfungskette der Batterieproduktion zu diskutieren. 

VDMA Industriekreis Batterieproduktion
Der Industriekreis ist eine Fachzweig-übergreifende Aktivität unter dem Dach des VDMA Forums Elektromobilität E-MOTIVE, bei dem Anwender, Hersteller, Maschinenbauer und Forschung mitarbeiten. Durch die Synergien mit Elektronik- und Photovoltaik-Produktion hat der VDMA Fachverband Electronics, Micro- and Nanotechnologies die Leitung des Industriekreises inne. Fünfzehn Fachzweige und sechs Landesverbände im VDMA sind im Industriekreis integriert und tragen mit dem spezifischen Know-How ihrer Mitglieder dazu bei Synergieeffekte zu maximieren.