VDMA Excel-Berechnung zur Prognose von Lebenszykluskosten

Zerbor/Fotolia

Lebenszykluskostenberechnung (LCC) liegt voll im Trend, denn sie machen "Made in Germany" monetär bewertbar. Immer mehr Maschinenbauabnehmer fragen ihre Lieferanten nach den Folgekosten einer Investition.

Mit dem VDMA Einheitsblatt 34160:2006 ist die Grundlage für einheitliche Berechnung gelegt worden. Zur Unterstützung seinen Mitgliedern bietet der VDMA sein Excel basiertes Berechnungswerkzeug jetzt in deutsch und englisch in der Version 8.0d an.

Der Download der Dateien setzt die Akzeptanz der folgenden Nutzungsbedingungen voraus.

Nutzungsbedingungen für das VDMA Excel-Berechnungswerkzeug

  • Dieses Excel-Berechnungsblatt basiert auf den Anforderungen des VDMA Einheitsblattes 34160:2006 und wurde programmiert und getestet mit MS Excel 2003.
  • Das Berechnungsblatt kann nur als Anregung für die eigenen Berechnungen dienen und muss vom Anwender überprüft und angepasst werden. Der VDMA übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Berechnungen. Die Nutzung erfolgt insoweit auf eigene Gefahr des Unternehmens.
  • Das Berechnungsblatt wird unentgeltlich zur Verfügung gestellt und steht auch weiterhin in unserem Internetportal zum Abruf bereit. Unter dieser Adresse finden sie etwaige Updates.
  • Bei Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen darf das (ggf. ausgefüllte) Berechnungsblatt intern genutzt werden und unentgeltlich an Dritte weitergegeben werden. Ein Weiterverkauf an Dritte ist untersagt.
  • Das im Berechnungsblatt enthaltene VDMA-Logo darf in dieser Form genutzt werden. Eine Veränderung des Logos oder ein Anbringen des Logos an einer anderen Stelle ist untersagt.
  • Bei Weitergabe des ausgefüllten Berechnungsblatts darf nicht der Eindruck erweckt werden, der VDMA habe die Berechnungen selbst inhaltlich überprüft.
  • Bei Veränderung der Formel ist die Konsistenz der Berechnung gefährdet. Deswegen darf der Blattschutz nicht aufgehoben werden.

Downloads