Gründungsveranstaltung des ersten VDMA Energieeffizienz-Netzwerkes

CFalk (pixelio.de), Holger Müller (VDMA)

In Nürnberg trafen sich am 22. Feburar 2016 erstmals die elf Gründungsmitglieder des ersten VDMA Energieeffizienz-Netzwerkes beim Gastgeber Leistritz AG.

Bei der Vorstellungsrunde zeigte sich schnell die Vielfältigkeit, aber auch Aktualität der Energieeffizienz. Diskutiert wurde von den Netzwerkteilnehmern zusammen mit Thorsten Herdan, verantwortlicher Abteilungsleiter im Bundeswirtschaftsministerium (BMWi), Naemi Denz, Mitglied der VDMA-Hauptgeschäftsführung und Matthias Zelinger, energiepolitischer Sprecher des VDMA, wie Energieeffizienz aus Sicht der Unternehmen ausgestaltet werden kann. Von besonderem Interesse waren dabei Themen wie Energiemanagement und Energieaudit, aber auch konkrete Fragen zur Umsetzung von Effizienzmaßnamen.

„Die Energieversorgung im Unternehmen wird zunehmend komplexer “, sagte Axel Müllenschläder, Leiter Umwelt- und Energiemanagement beim Netzwerkmitglied Leistritz. „Der Erfahrungsaustausch im Netzwerk hilft dabei viele der Energieeinsparpotentiale aufzudecken“.

Jedoch gestaltet sich die Suche nach den richtigen – also den technisch und ökonomisch sinnvollen – Lösungen im betrieblichen Alltag oft nicht einfach. Dort liegt der Fokus auf der eigenen Produktion, schließlich sind vor allem gute Produktionszahlen, hohe Qualität und natürlich Wettbewerbsfähigkeit gefragt. Energieeffizienz muss dabei häufig zurückstecken.

Der VDMA kennt diese Herausforderungen und bietet seinen Mitgliedern deshalb eine kostenlose Teilnahme an den Energieeffizienz-Netzwerken an. Der unbürokratische und zielgerichtete Erfahrungsaustausch in den Netzwerken bietet effektive Möglichkeiten zur Verbesserung der Energieeffizienz.

Holger Müller, Referent des VDMA für Energieeffizienz-Netzwerke, wird diese begleiten und die einzelnen Unternehmen vor dem ersten Netzwerktreffen im April besuchen, um individuelle Effizienzpotentiale zu besprechen und Ziele herauszuarbeiten.

Für den VDMA ist das nun gegründete Netzwerk erst der Auftakt, denn allein in diesem Jahr sollen noch zwei weitere Netze starten. Außerdem unterstützt der Verband damit auch die Bundesinitiative Energieeffizienz-Netzwerke, bei der bis 2020 rund 500 Netzwerke gegründet werden.

Das gestartete Energieeffizienz-Netzwerk hat noch Platz für interessierte Unternehmen. Zudem wird der VDMA  2016 zwei weitere Netzwerke gründen. Nähere Informationen hierzu gibt es beim Forum Energie (s. Kontakt unten).

 

Kontakt: Holger Müller, VDMA Forum Energie, Energieeffizienz Netzwerke
Telefon 069 6603 1630, Email: holger.mueller@vdma.org