6
0

Aktuelle Artikel

31.07.2020
Künstliche Intelligenz (KI) ist eine der wichtigen Technologien zur Umsetzung der Zukunftsvision „Industrie 4.0“. Sowohl die Technologie als auch deren Tools werden stetig weiterentwickelt und sind nicht nur ferne und abstrakte Ideen, sondern auch schon im Produktionsalltag einsetzbare Instrumente.
25.06.2020
Was passiert eigentlich gerade beim Thema Künstliche Intelligenz? Wo steht dort der Maschinenbau aktuell, wie sehen die Veränderungen aus und was bedeuten sie für modernes Arbeiten und die Belegschaft?
22.06.2020
Hands-on Einstieg in Methoden und Tools des Maschinellen Lernens
12.05.2020
Mit dem dritten Förderaufruf des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sollen Vorhaben auf Basis digitaler Technologien in den Bereichen Prävention und Bewältigung von infektiologischen und anderen bedrohlichen Krisensituationen gefördert werden. Diese sollen sich dazu eignen, die Resilienz der Wirtschaft zu stärken und die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen.
12.05.2020
Das Innovationsmagazin von ProduktionNRW zeigt, wie Unternehmen sich mit der Umsetzung von Projekten der künstlichen Intelligenz ihrer Zukunftsvision „Industrie 4.0“ nähern. Das Magazin stellt auf 32 Seiten interessante unternehmerische Ansätze vor.
0
0

Publikationen

Keine Treffer gefunden

1
1

Veranstaltungen

Keine Treffer gefunden

1
0

Aktuelle Video

28.10.2019
Digital-basierte Geschäftsmodelle, den Industrie 4.0 -Vorsprung sichern und ausbauen – Hartmut Rauen, stellv. VDMA-Hauptgeschäftsführer erklärt, warum eine europäische Cloud-Lösung für Deutschland und Europa wichtig wäre und erläutert außerdem die Bedeutung von 5G für den industriellen Mittelstand.
23.10.2019
Der VDMA kritisiert den Bericht der Datenethikkommission der Bundesregierung in einigen Punkten. Das Papier erkennt zwar die Chancen des Einsatzes von algorithmischen Systemen zur Stärkung der digitalen Souveränität in Deutschland. Jedoch sieht der VDMA im Bericht der Datenethikkommission zu viele Regulierungen.
19.09.2019
Die AZO GmbH + Co. KG führt Maschinelles Lernen in ihre Produktionsprozesse ein. Im Rahmen des Forschungsprojektes InPulS hat das Unternehmen gemeinsam mit dem Institut für Unternehmenskybernetik der RWTH Aachen eine selbstlernende Prozessregelung entwickelt. Im Interview spricht Dieter Herzig, Chief Digitalization Officer von AZO, über den Nutzen einer Einführung von Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen und gibt Tipps für Unternehmen, die sich neu mit dieser Materie beschäftigen.