18
0

Aktuelle Artikel

08.01.2021
Ein vereintes und starkes Europa ist jetzt wichtiger denn je. Im zweiten Jahr nach Ausbruch der Corona-Pandemie gilt es, widerstandsfähig aus der Krise zu kommen. Doch was genau kommt 2021 in der Europapolitik auf uns zu?
07.01.2021
Die chaotischen Szenen aus dem US-Kapitol sind erschütternd. Dennoch ist der Ausgang der Senatswahlen im Bundesstaat Georgia ein wichtiger Erfolg für Joe Biden. Die neue Regierung kann ihre ambitionierten Wahlversprechen nun leichter umsetzen - eine berechenbarere Handelspolitik ist zu erwarten.
06.01.2021
Als Exportindustrie setzt der Maschinen- und Anlagenbau auf freien Welthandel und partnerschaftliche Formen der Konfliktlösung. Durch die Wahl Joe Bidens zum US-Präsidenten ergibt sich die Chance, den multilateralen Ansatz in der Handelspolitik wiederzubeleben. Die neue asiatische Freihandelszone RCEP unterstreicht die Notwendigkeit, Handelspolitik auch als strategische Frage zu begreifen. Zudem bieten die Ankündigungen Bidens Ansätze, um im Klimaschutz auch zum Vorteil der deutschen Industrie voranzukommen.
06.01.2021
Die hohe Bedeutung des Wirtschaftspartners USA für den deutschen Maschinen- und Anlagenbau setzt sich in einem herausragenden Interesse am Ausgang der US-Wahlen fort.
11.11.2020
Der transatlantische Streit um Airbus- und Boeing-Subventionen belastet auch Unternehmen aus dem Maschinenbau. Es gilt unverändert eine Verhandlungslösung zu finden. Der VDMA fordert daher einen konstruktiven Dialog der EU und USA.
0
0

Publikationen

Keine Treffer gefunden

1
1

Veranstaltungen

Keine Treffer gefunden

1
0

Aktuelle Video

18.12.2018
Prof. Lars P. Feld, Direktor Walter Eucken Institut, antwortet der Redaktion zur Bedeutung des Freihandels für Wohlstand in Deutschland und gibt seine Einschätzung zur Stärke der WTO.
27.08.2018
VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann erklärt, warum Protektionismus und Handelsstreitigkeiten so gefährlich sind und was der VDMA mit seiner Kampagne „Danke, Freihandel.“ erreichen will.
07.06.2018
Was passiert im März 2019? Wie könnte der Abschied Großbritanniens aus der EU aussehen? Holger Kunze, Geschäftsführer VDMA European Office, spricht über den näher rückenden Brexit.
26.01.2017
VDMA-Präsident Carl Martin Welcker nimmt zu folgenden Fragen Stellung: Werden die Maschinenbauer bereits wieder mit einer Zunahme von Handelsbarrieren rund um den Globus konfrontiert? Welche Folgen hätte es für den Maschinenbau, wenn zunehmender Protektionismus an Stelle von offenen Märkten tritt? Wie schätzen Sie die „America first“-Haltung des neuen amerikanischen Präsidenten Donald Trump ein? Wie groß sehen Sie die Gefahr, dass Donald Trump jetzt durchregiert?