9
0

Aktuelle Artikel

04.08.2020
Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau achtet entlang seiner Liefer- und Wertschöpfungsketten auf die Einhaltung von Menschenrechten und anderer Werte, die uns in Europa ausmachen. Die Pläne für ein Sorgfaltspflichtengesetz verfehlen jedoch ihr Ziel, die Situation der Betroffenen in menschenrechtlich bedenklichen Regionen weiter zu verbessern. Vielmehr drohen praxisferne und bürokratische Scheinlösungen, die der Ankündigung eines Belastungsmoratoriums widersprechen.
03.08.2020
China hat sich in den letzten Jahren einen Wettbewerbsvorteil erarbeitet, da es mit seiner weltweit größten staatlichen Exportförderung gezielt den OECD-Konsensus für Industrieländer unterbieten kann.
16.06.2020
Die EU-Kommission hat am 15. Juni 2020 die Plattform "Re-Open EU" lanciert. Die Website stellt auf mehreren Sprachen relevante Informationen, wie Abstandsregelungen und Reisebeschränkungen europaweit, zur Verfügung.
08.06.2020
Donald Trump drohte der EU am 5. Juni 2020 erneut mit Autozöllen: Wenn die EU ihre Zölle auf Hummer aus den Vereinigten Staaten nicht senkt, werden die USA entsprechende Zölle auf Autos aus der Europäischen Union erheben.
27.05.2020
Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau ist von den Folgewirkungen der Corona-Pandemie stark betroffen. Die nationalen Alleingänge und Grenzschließungen der EU-Mitgliedstaaten haben die wirtschaftlichen Schwierigkeiten noch verstärkt. Gestörte Lieferketten, Einbrüche bei den Auftragseingängen und Liquiditätsengpässe sind nur einige der direkten Folgen. Die Wirtschaft braucht einen Neustart, der auf verbesserte Wettbewerbsbedingungen, Investitionen und Innovationen setzt.
0
0

Publikationen

Keine Treffer gefunden

1
1

Veranstaltungen

Keine Treffer gefunden

0
0

Aktuelle Video

Keine Treffer gefunden