4
0

Aktuelle Artikel

22.07.2020
Die Covid-19-Pandemie hat für eine heftige Wirtschaftskrise gesorgt. Jede Form von Vergeltungszöllen verschlimmert die Lage nur noch mehr. Wichtig ist daher eine Entspannung der transatlantischen Handelsbeziehungen, keine Eskalation.
02.07.2020
Freier Handel und offene Grenzen sind für den Wohlstand und den Erhalt vieler Arbeitsplätze in Deutschland und Europa unabdingbar. Dies gilt umso mehr in Zeiten, in denen Protektionisten zunehmend versuchen, den internationalen Handel zu beschränken.
22.05.2020
Die schrittweise Aufhebung der Pflichtquarantäne in Deutschland bei der Ein- und Rückreise aus EU- und EFTA-Staaten ist richtig. Der Flickenteppich der Verordnungen ist jedoch ein großes Ärgernis.
06.05.2020
Die Corona-Pandemie ist auch für den Maschinenbau eine Herausforderung. Im Interview mit der „F.A.Z.“ spricht VDMA-Präsident Carl Martin Welcker über die Lage der Unternehmen, Eigenverantwortung und Subventionen in der Krise.
04.05.2020
In dem neuen Videoformat "Bericht aus Brüssel" nehmen wir ein Mal pro Monat ein Thema unter die Lupe. Dieses Mal: das Krisenmanagement der EU-Kommission anlässlich der Corona-Krise.
0
0

Publikationen

Keine Treffer gefunden

1
1

Veranstaltungen

Keine Treffer gefunden

1
0

Aktuelle Video

11.12.2019
VDMA-Präsident Carl Martin Welcker resümiert das Jahr 2019 und blickt auch schon auf das neue Jahr 2020. Darüberhinaus erklärt er, was er von der Großen Koalition und der neuen EU-Kommission erwartet.
02.07.2019
VDMA-Präsident Carl Martin Welcker schildert die Konjunkturaussichten für das Restjahr 2019, erläutert die Forderungen der Maschinenbauer an die Politik und erklärt die Bedeutung von Bürokratieabbau und Steuersenkungen für die Zukunft der Branche.
02.05.2019
Thilo Brodtmann erklärt, welche Bedeutung die Europawahl hat, warum die Wahl wichtig für den Maschinenbau ist und welche Haltung der VDMA zur Europäischen Union hat.
16.07.2018
Durch eine Vielzahl von hohen Subventionen, angedockt an die Strategie “Made in China 2025“ oder bei Staatsunternehmen generell, wird der lokale Wettbewerb zu Gunsten heimischer chinesischer Unternehmen verzerrt. „Diese subventionierten oder nicht-marktwirtschaftlich geprägten Maschinenbaufirmen erobern zunehmend die weltweiten Exportmärkte einschließlich EU-Binnenmarkt und verzerren dabei den internationalen Wettbewerb“, sagt Ulrich Ackermann, Leiter VDMA Außenwirtschaft.
09.07.2018
VDMA-Präsident Carl Martin Welcker erklärt, warum die EU-Entsenderichtlinie eine Belastung für den industriellen Mittelstand ist und was der VDMA von der Politik fordert.