MinimalHeader

Kreislaufwirtschaft & Ressourcenmanagement

Asset-Herausgeber

Aus unseren Inhalten
Circular Economy braucht klare Regeln

In der Interviewreihe „Circular Competence“ befragt der VDMA-Fachverband Druck- und Papiertechnik Herr Dr. Peter Steinbeck zu seinen Plänen, Lösungen und Herausforderungen auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft.

Way2K: Wenn der Kreislauf geschlossen ist, könnte man auf fossile Grundstoffe verzichten

Way2K: Branchen-Interview auf dem Weg zur K-Messe 2022 mit Peter von Hoffmann, General Manager Business Unit Engineering Plastics Applications bei Coperion

„Wirtschaftliche und ökologische Vorteile sind unmittelbar miteinander verknüpft“

In der Interviewreihe „Circular Competence“ befragt der Fachverband Druck- und Papiertechnik Michael Schneiß zu seinen Plänen, Lösungen und Herausforderungen auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft.

Way2K: Branchen-Interview mit Ulrich Reifenhäuser auf dem Weg zur Messe K 2022

Interview mit Ulrich Reifenhäuser, Vorsitzender des Ausstellerbeirats der K und Vorsitzender des Fachverbandes Kunststoff- und Gummimaschinen im VDMA.

Kunststoffe auf Kurs Richtung Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz!

Die deutsche Kunststoff- und Recyclingindustrie hat eine gemeinsame Position zur Kreislaufwirtschaft und zum Klimaschutz veröffentlicht.

Es geht uns um tragfähige Zukunftslösungen

In der Interviewreihe „Circular Competence“ befragt der Fachverband Druck- und Papiertechnik die Leonhard Kurz Stiftung zu ihren Plänen und Lösungen auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft.

Auftakt neue Interviewreihe "Circular Competence"

Welche Kompetenzen können Maschinenbauer beisteuern, um den ökologischen Fußabdruck von Verpackungen und anderen Druckerzeugnissen zu minimieren? Im Auftaktinterview gibt Fachverbandsgeschäftsführer Dr. Markus Heering erste Antworten.

Circularity Gap Report 2021

Durch einen konsequenten Übergang in eine Kreislaufwirtschaft würden die globalen Treibhausgasemissionen um rund 39 Prozent sinken.

Rohstoffe und Vorprodukte – Knappheiten in den Lieferketten

Knappheit und steigende Preise bei Vorprodukten sind ein bekanntes Phänomen, das regelmäßig im Aufschwung nach einem starken Einbruch zu beobachten ist. 2021 ist dieser Effekt aber stärker ausgeprägt als nach früheren Krisen.

Übersicht zum Themenkomplex Nachhaltigkeit & Energie

Vorstellung des Leistungsspektrums zum Thema Nachhaltigkeit und Energie im VDMA und unseren Fachverbänden – kompakt und übersichtlich dargestellt

Gebrauch statt Verbrauch von Rohstoffen und Materialien

Der Fachverband Druck- und Papiertechnik befragt seine Mitgliedsunternehmen zum Thema Kreislaufwirtschaft. Im Auftaktinterview gibt Fachverbandsgeschäftsführer Dr. Markus Heering erste Antworten.

"Wir sind Kunststoff"

Mission Kreislaufwirtschaft: Verbände schaffen mit „Wir sind Kunststoff“ wichtigen Schulterschluss

Fortschritte im Batterierecycling eröffnen neues Marktsegment

VDMA veröffentlicht Broschüre zum Thema Batterierecycling

Elena Lai, ETSA: “Unser Sektor ist der Schlüssel zu nachhaltigen Lösungen und umweltfreundlichen Verfahren.”

Wie können die großen Herausforderungen der Nachhaltigkeit in der Textilindustrie bewältigt werden? Dem Textilservice, dessen Geschäftsmodell seit jeher auf Langlebigkeit und Wiederverwendung beruht, kommt hier eine wichtige Rolle als Botschafter zu. Im Vorfeld der Texcare International spricht Elena Lai, Generalsekretärin der European Textile Services Association (ETSA), über diese Herausforderungen und ihre Erwartungen an die Texcare International vom 27. November bis 1. Dezember 2021.

Deutsche Abfallwirtschaft produziert weniger Treibhausgase

324 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente sparte die Abfallwirtschaft zwischen 1990 und 2015 gegenüber dem Niveau Anfang der 1990-er Jahre ein.

Nachhaltige und klimaneutrale Antriebstechnik

Mit der Veranstaltung „Drive4Green“ im Juni 2021 wurde der Aufschlag zur Antriebstechnik bezogenen Betrachtung und Fokussierung auf die Herausforderungen im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit gemacht.

Ecodesign and Ecolabelling 2020-2024 Preliminary Study - ETCT sieht Nachbesserungsbedarf

Offiziell sind die Arbeiten an der Preliminay Study zu Ecodesign and Ecolabelling 2020-2024 abgeschlossen. Es gingen zahlreiche Kommentare von genauso zahlreichen Stakeholdern ein. ETCT hat diesen Prozess für den Bereich der industriellen Wäschereianlagenbauer aktiv begleitet und kommentiert.

Deutscher Kunststoff- und Gummimaschinenbau auf neuem Höhenflug

Schnelle Erholung nach den Herausforderungen der Corona-Pandemie - Deutlich anziehende Auftragseingänge erzeugen Schwung für 2021 - Materialknappheit als größte Sorge - K 2022 – VDMA Circular Economy Forum - Neuer Vorstand des Fachverbandes gewählt

Junge Leute mit Emotionen statt mit klassischer Karriere begeistern

Ein schlechtes Kunststoff-Image hat Auswirkungen auf die Nachwuchsgewinnung. In den Unternehmen besteht daher ein großer Bedarf an Informationen und der Schaffung von Bewusstsein. Der Kunststoffmaschinenbauer Kurtz Ersa geht mit gutem Beispiel voran.

#btw21: Klimapolitik für mehr Innovationen

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau steht dafür, aus Megatrends ökonomische Chancen zu machen, vor allem auch beim Klimaschutz. Dazu gehören die Kreislaufwirtschaft, die Verfügbarkeit Erneuerbarer Energien, der Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft sowie die Transformation in der Mobilität. Schon heute stehen die technischen Lösungen bereit, um Treibhausgasemissionen signifikant zu verringern.

Kreisläufe neu denken: Wie die Lücke bei Kunststoffen geschlossen werden kann

VDMA Diskussionspapier zu mehr Einsatz von Kunststoff-Rezyklaten veröffentlicht.

"Made in Europe": EU-Forschungsprogramm zu Produktion

Im neuen EU-Forschungsrahmenprogramm "Horizon Europe" ist eine Public-Private-Partnerschaft zum Thema Produktion geplant: Genannt "Made in Europe". Neben "Klassikern" wie Industrie 4.0 und zukünftigen Produktionsverfahren stehen nun auch Themen wie Kreislaufwirtschaft, Künstliche Intelligenz und Klimaschutz auf der Forschungsagenda.

EU-Kreislaufwirtschaft: Sind wir schon am Ziel ?

Die EU-Kommission hat 2015 ihr erstes umfangreiches Maßnahmenpaket zur Kreislaufwirtschaft vorgelegt. Der Fokus lag dabei auf der Abfallvermeidung und dem Recycling von Produkten und Stoffen, um sie im Kreislauf zu halten. Ein paar Jahre später zieht die EU Resümee: Die wirtschaftlichen Vorteile der Kreislaufwirtschaft sind klar erkennbar, aber wir sind noch weit davon entfernt, von einer funktionierenden und umfassenden Kreislaufwirtschaft zu sprechen.

Kreislaufwirtschaft selbst gemacht – das Potenzial von Makerspaces

Makerspaces sind freie Werkstätten mit High-Tech-Ausstattung. Ideal für Maschinenbauer – vom Zugang zu neuer Technologie und Startups bis zu Nachhaltigkeitsgewinn und Ausbildung des eigenen Personals.

Abgeschaut von den Stoffströmen der Natur

Eine Verschwendung von Ressourcen kann sich die Menschheit nicht mehr länger leisten. Das hat nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische Gründe: Werden Ressourcen knapp, werden sie teuer und unerschwinglich. Entwicklungsländer wollen nicht mehr als billige Müllhalde herhalten, Umweltverschmutzung und Klimagase bekommen einen Preis. Deshalb muss ein Umdenken stattfinden.

Nachhaltigkeit in Prozessen und Produkten

4. Leitsatz: Nachhaltiges Denken und Handeln bildet sich in unseren Prozessen und Produkten ab

Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft 2020 vorgestellt

Im Rahmen einer virtuellen Pressekonferenz wurde am 17. November 2020 der Statusbericht der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

Die "R's" der Kreislaufwirtschaft - Chance für innovative Maschinenbauer

Produkte, Komponenten und Materialien in ihrem höchsten Nutzen und Wert erhalten, Lebenszyklen verlängern und so Abfall und Ressourcenverbrauch reduzieren, das ist das Ziel der Kreislaufwirtschaft. Der Weg dies zu erreichen besteht darin, sich auf die wichtigsten Prinzipien zu konzentrieren - die "R's" der Kreislaufwirtschaft.

EU-Richtlinie zur Verringerung der Auswirkungen bestimmter Kunststoffprodukte auf die Umwelt - Single Use Plastics Directive

Im Juni 2019 hat das Europäische Parlament die Richtlinie EU 2019/904 erlassen. Danach dürfen ab 2021 bestimmte Einwegprodukte aus Kunststoff in der EU nicht mehr verkauft werden, wenn erschwingliche Alternativen zur Verfügung stehen. Bei den anderen will man den Verbrauch reduzieren.

5. Future Business Summit - Ergebnisse

Circular Economy 4.0 - Wo liegen Hürden für die Umsetzung heute und in Zukunft? Wie können Wertewandel und Zusammenarbeit forciert werden? Auf dem 5. VDMA Future Business Summit diskutierten rund 60 Teilnehmer aus Industrie und Forschung Chancen einer digitalisierten Kreislaufwirtschaft für den Maschinenbau und was heute bereits möglich ist. Vorträge und Bilder zum Download. : Für Mitglieder

Kreislaufwirtschaft 4.0 – Megatrend für den Maschinenbau

Zukunftsstudie zeigt: Digitalisierung kann das entscheidende Instrument zur Verbreitung und Beschleunigung der Kreislaufwirtschaft werden und zu Chancen durch neue Geschäftsmodelle führen.

fachkontakte

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Verwandte Themen

ExpertenthemenTeaser