MinimalHeader

Asset-Herausgeber

Aus unseren Artikeln
Zahlen und Fakten: Bildung und Arbeitskräfte im Maschinenbau

In unseren Themen-Publikationen finden Sie Zahlen, Daten und Fakten rund um berufliche Bildung, ingenieurwissenschaftliche Studiengänge, Fachkräfte, IngenieurInnen und Frauen im Maschinenbau.

Metall- und Elektro-Industrie: Sozialpartner setzen neue Standards für Weiterbildung

Zusammen mit den Partnern Gesamtmetall, IG Metall und ZVEI will der VDMA neue Qualifikationsanforderungen der digitalen Arbeitswelt gezielt in die berufliche Weiterbildung aufnehmen und neue Standards setzen.

TechTalents: virtuelle Karrieremesse für Techniknachwuchs

Nachwuchswerbung unter Kontaktbeschränkungen: VDMA organisiert virtuelle Karrieremesse für Techniknachwuchs ab dem 27. September 2021 – bundesweit und regional, auch in NRW.

Willkommenszeremonie für die ersten 120 Azubis in Nigeria

Nach dem Launch des Berufsbildungsprojekts „ADF-VDMA Technical Training Programme“, folgte im August 2021 die offizielle Willkommenszeremonie für die ersten 120 Auszubildenden an der Dangote Academy.

TechTalents: Virtuelle Karrieremesse für Techniknachwuchs in den Startlöchern

6.000 Ausbildungsplätze in M+E Berufen sind noch unbesetzt. Nachwuchswerbung bleibt eine große Herausforderung, gerade für kleine und mittlere Unternehmen. Der VDMA will helfen, mit der ersten virtuellen Karrieremesse für Techniknachwuchs - TechTalents, vom 27.09. - 01.10.2021!

Kein Abschluss ohne Anschluss – Einblicke in die Berufswelt

„Kein Abschluss ohne Anschluss" – mit diesem Ziel organisiert Nordrhein-Westfalen landesweit den Übergang Schule-Beruf. Die berufliche Orientierung beginnt bereits in der Schule und gezielte Förderangebote unterstützen den Übergang.

Jugendlichen für die digitale Arbeitswelt Mut machen

Dem 600-Seiten-Bericht der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt fehlt eine klare Botschaft", kritisiert der Leiter der VDMA-Bildungsabteilung Dr. Jörg Friedrich.

Tipps für die virtuelle Nachwuchswerbung

Am 18. Juni 2021 präsentierte ProduktionNRW in einer Onlineveranstaltung unterschiedliche Ansätze für die Nachwuchsgewinnung in der Coronapandemie.

Fachkräftemangel im Maschinenbau verschärft sich wieder

Die Mehrheit der Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus plant, wieder Personal aufzubauen. Für Nachwuchskräfte hat sich die Situation verbessert, denn das Angebot für Ausbildung und duales Studium soll ausgebaut werden. Unternehmen drohen dagegen Personalengpässe, die sich zur Innovationsbremse entwickeln können.

Einzigartiges Berufsbildungsprogramm in Nigeria gestartet

Der VDMA und die Aliko-Dangote-Foundation haben in Lagos den Startschuss für ein gemeinsames Programm zur industrienahen Qualifizierung nigerianischer Fachkräfte gegeben. Ab sofort können in dem von afrikanischen und deutschen Partnern aufgebauten Trainingszentrum 500 Fachkräfte pro Jahr ausgebildet werden.

Studie: Neue Kompetenzanforderungen durch die Digitale Transformation

Ihre Unterstützung ist gefragt: Im Auftrag des VDMA führt das Kienbaum Institut @ ISM eine Studie durch, deren Ziel es ist, die neuen Kompetenzanforderungen zu ermitteln, die sich durch die digitale Transformation in unseren Mitgliedsunternehmen ergeben.

Chancen in Afrika

Dr. Reinhold Festge, ehemaliger VDMA Präsident und Initiator der VDMA Initiative „Fachkräfte für Afrika“ über das Potential afrikanischer Märkte für den deutschen Maschinen- und Anlagenbau.

Kriterien für die erfolgreiche Implementierung beruflicher Aus- und Weiterbildung in Afrika

Für den Aufbau und die Einführung seiner beruflichen Aus- und Weiterbildungsangebote in Afrika arbeitet der VDMA eng mit dem Bildungsanbieter PTS (Professional Training Solutions GmbH) zusammen. PTS- Geschäftsführer Joachim Kühnrich vermittelt Einblicke in lokale Gegebenheiten und erläutert Kriterien für eine erfolgreiche Umsetzung.

Zahlen zur VDMA Afrika-Initiative

Im Rahmen der VDMA Afrika-Initiative werden seit 2018 Fachkräfte in Botswana, Kenia und Nigeria ausgebildet. Nachfolgend nähere Informationen zur Anzahl der ausgebildeten Personen in den einzelnen Ländern und den dort angebotenen Kursen.

Unternehmensbeteiligung an Fachkräfteentwicklung in Afrika

Afrikanische Märkte bieten vielfältige Marktpotenziale, die seitens deutscher Unternehmen bisher noch weitestgehend ungenutzt bleiben - die Afrika-Exportquote des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus betrug in 2020 gerade einmal zwei Prozent. Viele Best-Practice-Beispiele zeigen, dass der Einstieg in afrikanische Märkte über berufliche Aus- und Weiterbildung ein vielversprechender Ansatz ist.

Auftaktveranstaltung: ADF-VDMA Ausbildungsprojekt in Nigeria

Einladung zur virtuellen Teilnahme: Am 2. Juni 2021 launchen die Aliko Dangote Foundation sowie der VDMA und seine Nachwuchsstiftung Maschinenbau gGmbH offiziell ihr gemeinsames Ausbildungsprojekt in Nigeria, das "ADF-VDMA Technical Training Programme".

Kooperation in der internationalen Aus- und Weiterbildung

Für den Aufbau der Trainingszentren in Botswana, Kenia und Nigeria arbeitet der VDMA eng mit seinen Kooperationspartnern zusammen. Dabei ist zum einen die administrative und finanzielle Abwicklung mit den Fördermittelgebern wichtig, sowie zum anderen auch eine enge Zusammenarbeit mit lokalen Partnern.

Ansatz und Ziele der VDMA-Initiative „Fachkräfte für Afrika“

In vielen Ländern Subsahara-Afrikas herrscht insbesondere im Maschinenbau ein hoher Fachkräftebedarf. Zwischen Markteintritt und beruflicher Aus- und Weiterbildung besteht hier eine besonders starke Verbindung. Mit dem Aufbau von Aus- und Weiterbildungszentren vor Ort unterstützt der VDMA seine Mitgliedsunternehmen im Aufbau der benötigten Kapazitäten vor Ort.

Deutscher Maschinen- und Anlagenbau in Afrika

Ausfuhren und Investitionen in afrikanische Märkte nicht nur durch Corona auf niedrigem Niveau

Informationsquellen rund um Corona in Afrika

Anerkannte Institutionen informieren über die Pandemiesituation

Verschachtelte Anwendungen

Level 2 Minimal Contact Display

Verwandte Themen