Events

  • Landesverband Nordrhein-Westfalen
  • Erfa offen
  • Digitales Format

Zusatzqualifikation “Digitale Fertigungsprozesse”

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung

In der Veranstaltung wird die Zusatzqualifikation „Digitale Fertigungsprozesse“ betrachtet. Diese stärkt technische Innovationen in der Ausbildung, um dem Bedarf an qualifizierten Fachkräften zu begegnen.

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung
Mi. 23.11.22 10:00 - 11:30 Uhr
Veranstaltungssprache
  • Deutsch

In der Veranstaltung wird die Zusatzqualifikation „Digitale Fertigungsprozesse“ betrachtet. Diese stärkt technische Innovationen in der Ausbildung, um dem Bedarf an qualifizierten Fachkräften zu begegnen.

16x9

Shutterstock

Die Digitalisierung hat den Maschinen- und Anlagenbau bereits deutlich verändert und nimmt Einfluss auf Strategien und Prozesse. Verantwortungsvolle Unternehmen sollten daher genau wissen, worauf es in der digitalen Zukunft ankommt, um die Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich zu meistern und die Chancen nachhaltig zu nutzen.

Ein wesentlicher Baustein für ein fundiertes Know-how der Facharbeiterinnen und Facharbeiter ist die Ausbildung. Technische Innovationen werden aktuell jedoch kaum im erforderlichen Umfang berücksichtigt und vermittelt. Dies kann in Arbeitsabläufen, bei denen Expertise zu Themen der Digitalisierung dringend benötigt wird, zu Wissenslücken führen. Für den effektiven und zeitgemäßen Einsatz der Fachkräfte in modernen Fertigungsstrukturen ist eine grundsätzlich veränderte Sichtweise der Arbeitsprozesse erforderlich.

Um vorhandene Wissenslücken im Kontext von Digitalisierung zu schließen und den Bedarf qualifizierter Fachkräfte in Unternehmen zu sichern, hat die Nachwuchsstiftung Maschinenbau die „Zusatzqualifikation Digitale Fertigungsprozesse“ initiiert. Mit acht Modulen zu den Themen Digitalisierung und Vernetzung von Wertschöpfungsprozessen können sich Nachwuchskräfte bereits während ihrer Ausbildung fit für die digitale Zukunft machen. Für Unternehmen bietet die Zusatzqualifikation die Chance, sich einen wichtigen Wissenstransfer zu sichern und sich als attraktiver Arbeitgeber auf dem Ausbildungsmarkt zu positionieren. Auszubildende befassen sich praxisnah mit Themen der Digitalisierung und können wichtige Aspekte in ihrer Berufspraxis direkt im Unternehmen einbringen.

Bringen Sie Ihre Fragen zum Thema ein und tauschen Sie Ihre Gedanken mit Fachkolleginnen und -kollegen aus den anderen Mitgliedsunternehmen und mit den Referenten aus. Wir freuen uns auf einen intensiven virtuellen Erfahrungsaustausch.

Der Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Ausbildung und Personal.

Moderation: Kevin Löpke
Anmeldeschluss: 21.11.2022

Wenige Tage vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und die technischen Einzelheiten zum Online-Tool inklusive eines Einwahllinks. Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, bitten wir um eine kurze Nachricht.

Im Interesse eines effizienten Dialogs haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstalter

Diese Veranstaltung wird von ProduktionNRW durchgeführt. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Agenda

Mi. 23.11.22

1.  Begrüßung und Vorstellungsrunde

Kevin Löpke, Referent, ProduktionNRW

2.  Vorstellung der Zusatzqualifikation

• Warum gibt es die Zusatzqualifikation?
• Wie profitieren Ausbilder:innen, Auszubildende und Unternehmen davon?
• Voraussetzungen für eine Teilnahme
• Organisatorisches (Anmeldung, Prüfung & Co.)
Dennis Kobelt, Projektleiter, Nachwuchsstiftung Maschinenbau GmbH

3.  Zusatzqualifikation Digitale Fertigungsprozesse – Praxisbericht

Marko Jansen, Ausbilder Elektrotechnik/Automatisierung, Lumileds Germany GmbH

4.  Weitere Fragen und Abschluss

Alle

Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo

Photo