Events

  • Nachhaltigkeit
  • Themenbezogen
  • Hybride Veranstaltung

Interoperabilität trifft Nachhaltigkeit - Podiumsdiskussion auf der HANNOVER MESSE Main Stage 2022

Anmeldung nicht möglich
Kostenlose Veranstaltung

Interoperabilität und Nachhaltigkeit sind wichtige Säulen für Industrie 4.0 und zukünftige Wettbewerbsfähigkeit.

Anmeldung nicht möglich
Kostenlose Veranstaltung
Do. 02.06.22 14:00 - 15:00 Uhr
  • Hannover Messe, Halle 18
Kooperation/Partner
Veranstaltungssprache
  • Deutsch

Interoperabilität und Nachhaltigkeit sind wichtige Säulen für Industrie 4.0 und zukünftige Wettbewerbsfähigkeit.

Interoperabilität und Nachhaltigkeit sind wichtige Säulen für Industrie 4.0 und zukünftige Wettbewerbsfähigkeit.

Die große Frage ist ob sich diese Themenfelder gegenseitig bedingen, unterstützen oder ob es keine Beziehungen zwischen Interoperabilität und Nachhaltigkeit gibt.

Der Titel der Podiumsdiskussion nimmt die Antwort vorweg: „Interoperabilität trifft Nachhaltigkeit“.
In der Podiumsdiskussion soll demnach über aktuelle Aktivitäten, Trends und bereits heute verfügbare Möglichkeiten im Kontext Interoperabilität diskutiert werden, mit dem Fokus auf den Impact zum Thema Nachhaltigkeit.

Sowohl die Anbieter-, als auch die Anwendersicht sollen dabei ein Gesamtbild ergeben und dem Publikum verdeutlichen, dass die bestehenden Interoperabilitätsansätze wie die Weltsprache der Produktion auf Basis von OPC UA ihre größte Wirkung entfalten, wenn sie zielgerichtet kombiniert und eingesetzt werden.

Sprecher auf dem Podium:

  • Claus Cremers, Siemens AG
  • Stefan Hoppe, OPC Foundation
  • Dr. Dirk Thieme, Volkswagen AG
  • Prof. Dr. Dieter Wegener, Siemens AG
  • Dr. Andreas Wohlfeld, TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG

Moderation: Carmen Hentschel


Zum Programm
Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo

Photo