Events

  • Auslandsmessen, Symposien
  • Themenbezogen
  • Rio de Janeiro, RJ
  • Digitales Format

Geschäftsanbahnung Grüne Chemie / Petrochemie / Gas nach Brasilien

Anmeldung nicht möglich
Supported by German Fed. Ministry for Economic Affairs and Climate Action: fee 500,- bis 1000,- Euro depending on turnover / number of employees. Seperate application via download needed. Only for German & affiliated companies. Teilnahmegebühr für Mitglieder
Supported by German Fed. Ministry for Economic Affairs and Climate Action: fee 500,- bis 1000,- Euro depending on turnover / number of employees. Seperate application via download needed. Only for German & affiliated companies. Teilnahmegebühr für Nicht-Mitglieder

Vom 19. – 23.September 2022 begleiten VDMA & AHK Rio deutsche Prozesstechnik Anbieter auf eine vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) organisierte Geschäftsanbahnungsreise zu „Grüner Chemie, Petrochemie und Erdgasbranche“ nach Brasilien. Anmeldefrist: 1. Juli 2022.

Anmeldung nicht möglich
Supported by German Fed. Ministry for Economic Affairs and Climate Action: fee 500,- bis 1000,- Euro depending on turnover / number of employees. Seperate application via download needed. Only for German & affiliated companies. Teilnahmegebühr für Mitglieder
Supported by German Fed. Ministry for Economic Affairs and Climate Action: fee 500,- bis 1000,- Euro depending on turnover / number of employees. Seperate application via download needed. Only for German & affiliated companies. Teilnahmegebühr für Nicht-Mitglieder
Mo. 19.09.22 08:00 - 18:00 Uhr
Di. 20.09.22 08:00 - 18:00 Uhr
Mi. 21.09.22 08:00 - 18:00 Uhr
Do. 22.09.22 08:00 - 18:00 Uhr
Fr. 23.09.22 08:00 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
  • Câmara de Comércio e Indústria
  • Brasil-Alemanha do Rio de Janeiro
  • Avenida Graca Aranha, 1, 6° Andar
  • 20030-002 Rio de Janeiro, RJ
Veranstaltungssprache
  • Deutsch
  • Englisch
  • Portugiesisch

Vom 19. – 23.September 2022 begleiten VDMA & AHK Rio deutsche Prozesstechnik Anbieter auf eine vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) organisierte Geschäftsanbahnungsreise zu „Grüner Chemie, Petrochemie und Erdgasbranche“ nach Brasilien. Anmeldefrist: 1. Juli 2022.

Vor Ort werden die Branchen-Cluster in den Bundesstaaten Sao Paulo und Rio de Janeiro besucht. Deutsche Unternehmen können sich einerseits über die aktuellen Marktentwicklungen vor Ort mit brasilianischen Industrieakteuren austauschen und anderereits ihre Produkte und Lösungen für die Effizienzsteigerung in der Produktion und den Logistikabläufen in Fachvorträgen vorstellen. Schwerpunkte werden effiziente und klimaneutrale Produktion sowie Digitalisierung (Industrie 4.0) sein. Der VDMA wird das Programm inhaltlich eng mit der AHK auf die Bedürfnisse der teilnehmenden Unternehmen abstimmen, so dass zielgerichtete Kontakte mit potentiellen Kunden und Anwendern (u.a. B2B-Termine bei pot. Kunden) und bei einem Symposium, zu dem gezielt Branchenvertreter eingeladen werden, angestrebt werden. Auf vergangenen Geschäftsanbahnungsreisen hat das gut funktioniert. 

Den Teilnehmern wird frühzeitig eine Zielmarktanalyse zur Verfügung gestellt, welche wertvolle und aufschlussreiche Informationen über die Industrie 4.0 und Logistiksysteme im Themenbereich grüne Chemie, Petrochemie und die Erdgasbranche sowie Marktakteure und Geschäftschancen in Brasilien vermittelt. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden im Rahmen eines Online-Vorbereitungsworkshop und im späteren Zeitpunkt eines Länderbriefing und Fachbesuchen weiterführende Informationen über die expliziten brasilianischen Marktgegebenheiten sowie einen Überblick über den wirtschaftlichen und politischen Kontext, kulturelle und strukturelle Besonderheiten und hilfreiche Netzwerke und Institutionen. Hierzu werden unter anderem der VDMA, das BMWK sowie deutsche Auslandsvertretungen, brasilianische und deutsche Multiplikatoren sowie Branchenverbände und Germany Trade and Invest (GTAI), eingebunden.

Programm
Die ersten Drei Tage werden wir in Rio de Janeiro verbringen, wo eine Informationsveranstaltung für die dt. Unternehme und eine Präsentationsveranstaltung der deutschen Prozesstechnikanbieter vor brasilianischen Entscheidungsträgern wichtiger Petrochemie-Unternehmen vorgesehen ist. Zudem besuchen wir die Biopolymerproduktion von BRASKEM und das Forschungszentrum von Petrobras. In Sao Paulo geht es zu Raizen (Biokraftstoffe) und weiteren Unternehmen auf Wunsch der Teilnehmer. Während der ganzen Reise sind b2b Matchings vorgesehen. Gemeinsam mit dem VDMA wird auch ein Erfahrungsautausch mit weiteren deutschen Unternehmen vor Ort durchgeführt  werden. Die Erfahrung lehrt, dass man in diesem Format oft einen b2b Termin bekommt, wo bisher teilweise über Jahre die Türen verschlossen blieben - einfach deswegen, weil hier im Auftrag des BMWKs, von VDMA und AHK angefragt wird. Aus Erfahrung empfehlen wir sowohl Marktneulingen als auch erfahrenen Vertriebsmanagern eine Teilnahme zumal man hier für sehr kleines Geld ein extrem kompaktes und intensives Programm inkl. persönlichen Wünschen geboten bekommt. Eine Teilnahme Ihrer Vertretung oder Ihrer Niederlassung sowie von bis zu zwei Teilnehmer pro Unternehmen ist pro Anmeldung möglich. Für Details wenden Sie sich bitte an den VDMA Forum Prozesstechnik Markt-Experten Ragnar Strauch (s.u.). 

Das Projekt ist Bestandteil des BMWK-Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme am Projekt beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens:
• 500 EUR (netto) für Teilnehmer mit weniger als 2 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern;
• 750 EUR (netto) für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern;
• 1.000 EUR (netto) für Teilnehmer ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder ab 500 Mitarbeitern.
Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten werden von den Teilnehmern selbst getragen. Für alle Teilnehmer werden die individuellen Beratungsleistungen in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt. Teilnehmen können maximal 12 Unternehmen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, wobei KMU Vorrang vor Großunternehmen haben.

Als interessiertes Unternehmen können Sie sich bis zum 1. Juli 2022 bei unserem Projektpartner SBS systems for business solutions anmelden. Das vorläufige Programm, Anmeldeformular sowie die miteinzureichende Teilnehmererklärung finden Sie unten im Download. Bitte setzen Sie bei Anmeldung auch Herrn Strauch CC (ragnar.strauch@vdma.org) damit auch der VDMA von Anfang an Ihre Wünsche und Bedürfnisse in Absprache mit der AHK begleiten kann.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite von unserem Partner SBS.
Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo

Photo