Events

  • Landesverband Nordrhein-Westfalen
  • Erfa offen
  • Digitales Format

***Ausgebucht***Cybersecurity

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung

Für den Maschinen- und Anlagenbau gewinnt das Thema Cybersecurity immer mehr an Bedeutung. Denn in einer zunehmend digitalen Umgebung nimmt die Anzahl von Akteuren und Schnittstellen zu und damit steigt der Datenaustausch.

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung
Di. 22.03.22 10:00 - 11:30 Uhr
Veranstaltungssprache
  • Deutsch

Für den Maschinen- und Anlagenbau gewinnt das Thema Cybersecurity immer mehr an Bedeutung. Denn in einer zunehmend digitalen Umgebung nimmt die Anzahl von Akteuren und Schnittstellen zu und damit steigt der Datenaustausch.

16x9

Shutterstock

Für den Maschinen- und Anlagenbau gewinnt das Thema Cybersecurity immer mehr an Bedeutung. Denn in einer zunehmend digitalen Umgebung nimmt die Anzahl von Akteuren und Schnittstellen zu und damit steigt der Datenaustausch.
 
Die Digitalisierung birgt Chancen und Risken. Auf der der einen Seite werden Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau dabei schneller und flexibler, aber auf der anderen Seite steigert diese Entwicklung auch die Cyberkriminalität. Oft wird die IT-Sicherheit in Unternehmen eher vernachlässigt. Geklagt wird über zu wenig Zeit, zu wenig Geld oder zu wenig Expertise. Dabei ist der Aufwand überschaubar, sich effektiv gegen Hacker-Angriffe zu schützen. Beispielsweise können Technik, Leitfäden und Versicherungen dabei helfen.

Was können Sie von dieser Veranstaltung erwarten? Ihnen werden technische und rechtliche Möglichkeiten zur Stärkung der firmeneigenen Cybersecurity dargestellt. Wir gehen dabei unterschiedlichen Fragen nach, etwa ob die eigene Firma gefährdet ist – beziehungsweise bereits geschädigt wurde. Anhand von Penetrationstests (kurz PEN-Tests) und IT-Forensik wird Ihnen die Thematik anhand von Praxisbeispielen vorgestellt. Ebenso gehen wir darauf ein, wie von technischer Seite ein Vorsorgekonzept erarbeitet werden kann. Konnte eine Cyberattacke durch technische Maßnahmen nicht verhindert werden, kann ein großer finanziellen Schaden entstehen – auch darauf sollte das Unternehmen mit einer Cyberversicherung vorbereitet sein. Welche Angebote es im Bereich der Cyberversicherungen gibt, wird Ihnen anhand eines Praxisbeispiels erläutert.

Die Veranstaltung wird online mit Hilfe des IT-Tools MS-Teams stattfinden. Die Einwahldaten erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Das Webinar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich IT.

Moderation: Ismene Brandt
Anmeldeschluss: 18.03.2022

Wenige Tage vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und die technischen Einzelheiten zum Online-Tool inklusive eines Einwahllinks.

Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, bitten wir um eine kurze Nachricht.

Im Interesse eines effizienten Dialogs haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstalter

Die Veranstaltung wird von ProduktionNRW angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Agenda

Di. 22.03.22

1.  Begrüßung und Vorstellung der Agenda

Ismene Brandt, Referentin ProduktionNRW

2.  Gemeinsam statt einsam: Austauschmöglichkeiten und Hilfen im VDMA-Netzwerk

Steffen Zimmermann, Leiter Competence Center Industrial Security, VDMA

3.  Versicherbarkeit von Cyberrisiken

Thomas Völker, Ressortleiter Cyberversicherung, VSMA

4.  Einführung in das Thema und Live-Demonstration eines digitalen Angriff

Wolfgang Straßer, Geschäftsführer, @-yet GmbH
Nico Jansen, Resulter, @-yet GmbH

5.  Cybersicherheit in der Wirtschaft NRW

Sebastian Barchnicki, Geschäftsführer, Kompetenzzentrum für Cybersicherheit in der Wirtschaft in NRW

6.  Erfahrungsaustausch und Ausklang der Veranstaltung

Alle

Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo

Photo