Events

  • Verfahrenstechnische Maschinen und Apparate
  • Erfahrungsaustausch

German & US/Canadian Innovation Forum: Green and Net-Zero Production in Petrochemical and Chemical Industries

Veranstaltung beendet
kostenfrei --- Teilnahmegebühr für Mitglieder
kostenfrei --- Teilnahmegebühr für Nicht-Mitglieder

Online Treffen des BMWis mit VDMA, AHK US South, AHK Kanada für Prozessindustrie Experten aus USA/Kanada sowie Deutschland. Zwei Vorträge von INERATEC und GEA zu Wasserstoff sowie der thermischen Trenntechnik führen in den Austausch zu CO2-arme Produktion in der Prozesstechnik auf beiden Seiten des Atlantiks ein. Beschränkt auf ca. 20 Teilnehmer. 15:00 - 17:00 Uhr (CST) / 9:00 - 11:00 Uhr (EST)

Veranstaltung beendet
kostenfrei --- Teilnahmegebühr für Mitglieder
kostenfrei --- Teilnahmegebühr für Nicht-Mitglieder
Do. 28.10.21 15:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungssprache
  • Englisch

Online Treffen des BMWis mit VDMA, AHK US South, AHK Kanada für Prozessindustrie Experten aus USA/Kanada sowie Deutschland. Zwei Vorträge von INERATEC und GEA zu Wasserstoff sowie der thermischen Trenntechnik führen in den Austausch zu CO2-arme Produktion in der Prozesstechnik auf beiden Seiten des Atlantiks ein. Beschränkt auf ca. 20 Teilnehmer. 15:00 - 17:00 Uhr (CST) / 9:00 - 11:00 Uhr (EST)

16x9

Die Veranstaltung bringt deutsche und US / kanadische Prozessindustrie Experten zusammen. Deutsche Prozesstechnik Anbieter stellen potentiellen Anwendern aus den USA und Kanada Innovationen für CO2-arme und "grünen" Produktion in der chemischen und petrochemieschen Industrie an zwei Beispielen vor. Der VDMA stellt im einen Kurzvortrag die Vorgaben des New Green Deals der EU vor. In einer anschließenden Q&A- und Networking-Session in zwei Break-out Rooms zu Wasserstoff sowie zu CO2-arme und biobasierte Produktion besteht die Möglichkeit zum weiteren Kennenlernen und Austausch zwischen den deutschen Technologieanbietern und den US-amerikanischen und kanadischen Teilnehmern. Die online Veranstaltung ist der Auftakt zu einer Delegationsreise in Präsenz der Vertreter aus den USA und Kanada zur ACHEMA 2022. Dort soll in einem zweiten Schritt in Gesprächen auf und Rund um die ACHEMA der Austausch vertieft werden. Das BMWi will mit der Maßnahme die Absatzchancen deutscher Hersteller in Nordamerika unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Veranstaltung wird im Auftrag des BMWis von der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer des Südens der USA (GACC South) und der Deutsch-Kanadischen Industrie- und Handelskammer Inc. (CGCIC) in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) - der größten Netzwerkorganisation der europäischen Maschinenbaubranche durchgeführt.

 

Dokumente und Downloads:

Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo