Events

  • Landesverband Nordrhein-Westfalen
  • Erfa offen

Remote Service

Plätze frei
Kostenlose Veranstaltung

Remote Service ermöglicht dem Maschinenhersteller die Maschine aus der Ferne zu diagnostizieren, zu warten und auch zu reparieren. Dabei werden Parameter neu gesetzt, Einstellungen geändert oder neue Softwarestände übertragen.

Plätze frei
Kostenlose Veranstaltung
Mi. 15.12.21 10:00 - 11:30 Uhr
Veranstaltungssprache
  • Deutsch

Remote Service ermöglicht dem Maschinenhersteller die Maschine aus der Ferne zu diagnostizieren, zu warten und auch zu reparieren. Dabei werden Parameter neu gesetzt, Einstellungen geändert oder neue Softwarestände übertragen.

16x9

Remote Service generiert sehr kurze Reaktionszeiten und sichert die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen. Gerade in Zeiten von Corona und Personalengpässen wird verstärkt auf diese Technologie zurückgegriffen. Dabei spielt die IT-Sicherheit eine wichtige Rolle. Es könnte Schadsoftware eingeschleppt oder wichtige Produktionsdaten abgezogen werden. Maschinenstillstände und Produktionsausfälle könnten die Folge sein.

Was können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom virtuellen Erfahrungsaustausch erwarten? In einem vorangestellten Kurzüberblick wird unter anderem das neue VDMA Papier "Sichere Fernwartung" vorgestellt. Moritz Seger, Projektleiter im Digital Transformation Management bei der Zahoransky AG berichtetet über ein Remote-Service-Projekt. Das Projekt ist zwar noch nicht final umgesetzt, aber es bewegt sich aktuell auf der Zielgeraden und soll erste Einblicke über die Herausforderungen, Chancen und möglichen Tipps geben. In einem Use Case eines Unternehmens wird ein optimiertes Kommunikationstool vorgestellt, das eine Fernunterstützung von Kunden ist, ohne bei diesen vor Ort sein zu müssen. Nach einer kurzen Einführung, warum dieser Service ins Leben gerufen wurde und was die Ziele sind, wird das Tool näher erläutert und anhand eines Beispiels in Aktion gezeigt.

Wir freuen uns daher sehr, Ihnen heute zu diesem Themenaspekt weitere neue Impulse geben zu können und sind vor allem sehr gespannt auf Ihre persönlichen Erfahrungen, Gedanken sowie Fragen in der abschließenden und offenen Diskussion.

Anmeldeschluss: 13.12.2021
Moderation: Ismene Brandt

Die Veranstaltung wird online mit Hilfe des IT-Tools GoToMeeting stattfinden. Wenige Tage vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und die technischen Einzelheiten zum Onlinetool inklusive eines Einwahllinks.

Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, bitten wir um eine kurze Nachricht.

Im Interesse eines effizienten Dialogs haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstalter

Diese Veranstaltung wird von ProduktionNRW in Kooperation mit dem VDMA Baden-Württemberg und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart durchgeführt.

Agenda

Mi. 15.12.21

1.  Begrüßung, virtuelle Vorstellungsrunde, Stimmungsbild via Mentimeter

Ismene Brandt, Referentin ProduktionNRW,
Florian Klein, Referent, VDMA Baden-Württemberg
Jochen Eichert, Referent, VDMA Baden-Württemberg

2.  Kurzüberblick Remote Service und Vorstellung „Sichere Fernwartung – ein neues VDMA-Papier“

Thomas Riegler, Referent, VDMA Fachverband Software und Digitalisierung

3.  ZOLVE – Remote-Service Plattform der ZAHORANSKY AG

Moritz Seger, Projektleiter, Digital Transformation Management, ZAHORANSKY AG

4.  Flender Remote Expert – das digitale, ergänzende Pendant zum konventionellen Field Service

David Ciccioli, Produktmanager digital, Flender GmbH

5.  Erfahrungsaustausch und Diskussion

Alle Teilnehmenden

Seien Sie dabei!

Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo

Photo