Events

  • Landesverband Bayern
  • Erfa offen

Web-Erfahrungsaustausch "5G-Campusnetze in der Produktion"

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung

In Deutschland können Unternehmen seit 2019 5G-Lizenzen beantragen und damit zum Netzbetreiber für ihr eigenes 5G-Campus-Netz (Non-Public Network – NPN) werden.

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung
Do. 10.06.21 14:00 - 16:00 Uhr

In Deutschland können Unternehmen seit 2019 5G-Lizenzen beantragen und damit zum Netzbetreiber für ihr eigenes 5G-Campus-Netz (Non-Public Network – NPN) werden.

16x9

shutterstock

Der Anteil der Firmen, die Funk nutzen, steigt allerdings in den letzten Jahren kontinuierlich. Gründe für den zunehmenden Einsatz von Funk in der Industrie sind unter anderem das wachsende Bedürfnis nach Mobilität und Flexibilität in der Produktion, Einsparungen bei den Verkabelungskosten und eine schnellere Nachrüstung von Bestandsmaschinen oder Gewichtseinsparungen durch den Wegfall von Kabeln.

In Deutschland können Unternehmen seit 2019 5G-Lizenzen beantragen und damit zum Netzbetreiber für ihr eigenes 5G-Campus-Netz (Non-Public Network – NPN) werden. Gründe für die Errichtung eines NPNs sind u.a. individuelle, einstellbare QoS-Anforderungen, hohe Sicherheitsanforderungen, insbesondere Datensicherheit, sowie eine Erleichterung der Identifizierung der Verantwortung für Verfügbarkeit, Wartung und Betrieb und damit keine oder nur eine begrenzte Abhängigkeit von öffentlichen Netzbetreibern. Welche Art von NPN für ein Unternehmen geeignet ist und welche Vorrausetzungen erfüllt sein müssen, um ein solches sinnvoll zu betreiben, soll in dieser Veranstaltung Thema sein.

TOP 1        Begrüßung
Andreas Estner, VDMA Bayern

TOP 2        Vorstellung VDMA Arbeitsgemeinschaft Wireless Communication for Machines
Dr. Hermann Buitkamp, VDMA

TOP 3         5G and the Factory of the Future
Dr. Walter Frank, Intel Germany GmbH
•    Die autonome Fabrik der Zukunft und deren Anforderungen 
•    Konvergente kabellose industrielle Kommunikation 
•    Strategie und Beispiele für eine industrielle 5G Kommunikation 

TOP 3        Enabling the next level of the digitalized production
Tom Richter, Nokia Enterprise
•    Einfluss von neuen Netzwerktechnologien auf die Produktion
•    Industrielle Anwendungsbereiche von 5G
•    Vorstellung von Use cases

TOP 4        Hands-on 5G – Der Weg zum eigenen Campusnetz
Stefan Richter, Mugler AG
•    Vorrausetzungen für eigenes Campusnetz im Unternehmen
•    Mögliche Umsetzungsmodelle von 5G-Campusnetzen
•    Infrastrukturplanung für den Campusnetzaufbau

Anmeldung: 
Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt über den Anmeldebutton. Die Plätze werden nach dem Eingangsdatum der Anmeldung vergeben und sind limitiert. Die Zugangsdaten zum Web-Erfahrungsaustausch werden kurz vor Beginn der Veranstaltung an die angemeldeten Teilnehmer versendet. Der VDMA Bayern nutzt für dieses Angebot Microsoft Teams. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist ausschließlich für VDMA Mitglieder und für diese kostenlos.
 

Information zur Datenverarbeitung:

Wir speichern und verarbeiten Ihre zuvor angegebenen personenbezogenen Daten zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung. Dies schließt ein, dass bei der Veranstaltung zur Dokumentation der Teilnahme eine Teilnehmerliste ausliegt, auf der Ihr Name und die Firma, für die Sie tätig sind, aufgeführt sind. Eine weitere Weitergabe Ihrer Daten an Dritte (etwa Dozenten oder Mitveranstalter) erfolgt nur, soweit es zur ordnungsgemäßen Veranstaltungsdurchführung erforderlich ist.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu widersprechen.

Wenn Sie hierzu Fragen haben oder der Datenverarbeitung widersprechen, wenden Sie sich bitte an Patrizia Stalla, patrizia.stalla@vdma.org, 089 / 27 82 87 30.

Weitere Informationen, insbesondere zu Ihren individuellen Rechten sowie allgemeinen Angaben zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei uns, erhalten Sie unter www.vdma.org/datenschutz.

Ihr Ansprechpartner zu dieser Veranstaltung
Photo

Photo