Events

  • GoToMeeting
  • Landesverband Nordrhein-Westfalen
  • Erfa offen

Künstliche Intelligenz für den Maschinenbau

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung

Im Rahmen der Veranstaltung werden zwei Praxisbespiele zur Anwendung von künstlicher Intelligenz im Maschinen- und Anlagenbau aus NRW sowie aktuelle Aktivitäten in diesem Bereich vorgestellt.

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung
Mi. 26.05.21 13:00 - 14:30 Uhr
Veranstaltungsort
  • GoToMeeting
Veranstaltungssprache
  • Deutsch

Im Rahmen der Veranstaltung werden zwei Praxisbespiele zur Anwendung von künstlicher Intelligenz im Maschinen- und Anlagenbau aus NRW sowie aktuelle Aktivitäten in diesem Bereich vorgestellt.

16x9

Um ihren Erfolg langfristig zu sichern, müssen Unternehmen offen für Digitalisierungslösungen sein. Künstliche Intelligenz (KI) ist dabei eine der wichtigen Technologien zur Umsetzung der Zukunftsvision Industrie 4.0. Sowohl die Technologie als auch deren Tools werden stetig weiterentwickelt und sind nicht nur ferne und abstrakte Ideen, sondern auch schon im Produktionsalltag einsetzbare Instrumente.

Die sinkenden Preise für Rechenleistung und Speicherplatz treiben die Big Data- und Cloud-Technologien voran und diese wiederum die KI. Heute bietet die künstliche Intelligenz ein großes Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten. Deren Nutzenpotenziale können im Maschinen- und Anlagenbau sowohl in den Produkteigenschaften, beispielsweise durch Expertensystem, als auch in der Optimierung von Prozessen, beispielsweise bei der Angebotserstellung oder Produktionsplanung, liegen. In dieser Veranstaltung wird gezeigt, wie KI in der Produktionsplanung und -steuerung eingesetzt wird und wie KI-Innovationen in der Produktion umgesetzt werden können.

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Digitalisierung und Produktion.

Moderation: Nirugaa Natkunarajah
Anmeldeschluss: 20.05.2021

Ein paar Tage vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und die technischen Einzelheiten zum Online-Tool inklusive eines Einwahllinks. Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, bitten wir um eine kurze Nachricht.

Im Interesse eines effizienten Dialogs haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Information zur Datenverarbeitung

Wir speichern und verarbeiten Ihre zuvor angegebenen personenbezogenen Daten zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte (etwa Dozenten oder Mitveranstalter) erfolgt nur, soweit es zur ordnungsgemäßen Veranstaltungsdurchführung erforderlich ist.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu widersprechen.

Wenn Sie hierzu Fragen haben oder der Datenverarbeitung widersprechen, wenden Sie sich bitte an Annette Petereit, annette.petereit@vdma.org, Tel. +49 211 68774818.

Veranstalter

Die Veranstaltung wird von ProduktionNRW gemeinsam mit dem VDMA Fachverband Software und Digitalisierung angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Agenda

Mi. 26.05.21

1.  Begrüßung und Vorstellung der Agenda

Nirugaa Natkunarajah, Referentin ProduktionNRW

2.  Künstliche Intelligenz im Maschinenbau – Ein Überblick

Guido Reimann, Referent, VDMA Software und Digitalisierung

3.  Die 5 Grundpfeiler intelligenter Produktionsmittel

Dr. Alexander Engels, Geschäftsführer, aiXbrain GmbH

4.  KI-Verfahren erfolgreich in den Unternehmenseinsatz bringen -- Anwendungsbeispiel Produktionsplanung und -steuerung

Dr. Sebastian von Enzberg, Gruppenleiter Industrial Analytics, Fraunhofer IEM

5.  Ihre Fragen und Ausklang der Veranstaltung

Alle

Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo

Photo