Events

  • Baden-Württemberg
  • Erfa offen
  • GoToMeeting
  • Digitales Format

Die erweiterte Wertstrommethode 4.0 - Der Weg zum effizienten, digitalen Wertstrom

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung

Heutzutage haben viele Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau die Ideen und Methoden des Lean Managements fest verankert. Dennoch müssen Lean-Ansätze in dieser schnelllebigen Zeit immer wieder neu gedacht werden.

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung
Do. 11.03.21 10:00 - 11:45 Uhr
Veranstaltungsort
  • GoToMeeting
Veranstaltungssprache
  • Deutsch

Heutzutage haben viele Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau die Ideen und Methoden des Lean Managements fest verankert. Dennoch müssen Lean-Ansätze in dieser schnelllebigen Zeit immer wieder neu gedacht werden.

Eventsprache: Deutsch

Industrie 4.0 eröffnet durch die Verflechtung mit Lean neue Möglichkeiten für Verbesserungen in Unternehmen, auch deutlich über die Produktion hinaus. Die Unternehmen können sich dadurch aus eigener Kraft auf eine neue Stufe der Produktivität heben. Damit Lean und Digitalisierung ihr volles Potenzial entfalten können, wird demzufolge auch der Verschwendungsbegriff erweitert – denn nicht nur im klassischerweise fokussierten Materialfluss, sondern auch im Umgang mit Informationen treten Verschwendungen auf. Zudem wird der Information selbst, welche während des Wertschöpfungsprozesses anfällt, ein eigener Wert beigemessen – sei es für die Problemlösung, das Verbessern des Produktflusses oder die Erweiterung des Leistungsangebots.

Dieser Web-Erfahrungsaustausch bietet einen Überblick zum Thema Industrie 4.0 in Verbindung mit Lean Management mit hohem Praxisbezug. Im Rahmen einer kurzen Vorstellung dieses VDMA-Leitfadens „Industrie 4.0 trifft Lean“ wird das darin enthaltene Praxisbeispiel eines Maschinenbauunternehmens im Mittelpunkt stehen. Ein Best-Practice-Beispiel aus dem Maschinen- und Anlagenbau, sowie eine Vertiefung von Erfahrungen aus der praktischen Anwendung der Methode, werden das Bild abrunden, wie eine gelungene Kombination von Lean und Industrie 4.0 in der Praxis aussehen kann.

Vor allem freuen wir uns auf Ihre persönlichen Erfahrungen, Gedanken sowie Fragen in der abschließenden und offenen Diskussion.
 

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

 

  • Begrüßung der Teilnehmer und virtuelle Vorstellungsrunde
    Florian Klein und Jochen Eichert, VDMA Baden-Württemberg
    Felix Prumbohm, VDMA Business Advisory
  • Der Leitfaden Industrie 4.0 trifft Lean und die Wertstrommethode 4.0
    Lukas Hartmann, Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW), TU Darmstadt
  • Best Practice aus der Industrie: Mobile Instandhaltung mit Tablets
    Marius Christian, Festo SE & Co. KG
  • Erfahrungsbericht: Tipps & Tricks
    Sebastian Häberer, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Magdeburg
     
  • Austausch und Diskussion
    Alle Teilnehmer
     

Moderation: Florian Klein und Jochen Eichert, VDMA Baden-Württemberg


Diese Veranstaltung wird vom VDMA Baden-Württemberg in Kooperation mit dem
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart durchgeführt.


 

Hinweise zur Anmeldung
Bitte melden Sie sich über den Anmeldebutton zu diesem Web-Erfahrungsaustausch,
bis spätestens 08.03.2021 an. Sie erhalten die Einwahldaten für GoToMeeting, 2 Tage
vor der Veranstaltung, per E-Mail.

Sollte Ihnen die Teilnahme trotz Anmeldung kurzfristig nicht möglich sein, informieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail bei Yvonne Ritter, +49 711 22801-14, yvonne.ritter@vdma.org.


-----

Information zur Datenverarbeitung:
Wir speichern und verarbeiten Ihre zuvor angegebenen personenbezogenen Daten zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung. Dies schließt ein, dass bei der Veranstaltung zur Dokumentation der Teilnahme eine Teilnehmerliste ausliegt, auf der Ihr Name und die Firma, für die Sie tätig sind, aufgeführt sind. Eine weitere Weitergabe Ihrer Daten an Dritte (etwa Dozenten oder Mitveranstalter) erfolgt nur, soweit es zur ordnungsgemäßen Veranstaltungsdurchführung erforderlich ist.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu widersprechen. Wenn Sie hierzu Fragen haben oder der Datenverarbeitung widersprechen, wenden Sie sich bitte an Yvonne Ritter, yvonne.ritter@vdma.org, +49 711 2 28 01 14.

Zu weitergehenden Informationen, insbesondere zu Ihren individuellen Rechten sowie allgemeinen Angaben zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei uns, können Sie sich unter www.vdma.org/datenschutz informieren.

Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo

Photo